Langsam verzweifeln wir?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von matjeshering 25.02.06 - 11:47 Uhr

Hallo zusammen,

unsere zwei werden bald 7 Monate alt. Sie lieben ihre Gemüse/Obstgläschen, sowie ihren Abendbrei abgöttisch und futtern es weg im Nu.

NUR

Sie wollen einfach nix trinken... nichts, nada.. gar nichts.

Sie trinken am Tag 2 Flaschen (230ml) Milch am Tag (Morgens und abends vorm Bettgehen)... das ist doch viel zu wenig über den Tag verteilt... gerade mal an die 450ml Flüssiges.

Sogar bei den beiden Flaschen machen sie hin und wieder Mätzchen.

Wir haben schon alles probiert, von Wasser pur über Tee's und Säfte in den verschiedensten Varianten, Formen und Farben. Aus der normalen Flasche, aus der Trinklernflasche, aus dem Trinklernbecher, aus einer normalen Tasse u. Glas. Ja, sogar löffelchenweise, ausgetrickst während dem Brei füttern. Bekommen sie ein paar Löffelchen ab, wird gleich alles ausgespuckt mit dem letzten Löffel Brei dazu.

SO kann es doch nicht weitergehen, sie wollen am liebsten nur noch Brei essen, aber dazu nix trinken. Das geht aber nicht, da sie mir sonst auf längere Sicht irgendwann dehydrieren werden, da sie zu wenig Flüssigkeit aufnehmen.

Am Anfang ging es noch, da hab ich ihnen zwischendrin, einfach 200ml Wasser mit 2 Löffelchen ihrer Milch angerührt, die haben sie genommen... da war ich froh drüber, aber auch diese Zeiten sind leider vorbei und dieses ''Getränk'' wird nun auch verschmäht!

Helft uns bitte! Wir sind mit unserem Latein am Ende!

Der Hering, mit den zwei überhaupt nicht durstigen Matjesheringen Lena und Alissa

Beitrag von nuckelspucker 25.02.06 - 13:59 Uhr

hey,

wir hatten auch probleme mit dem trinken bei niclas. wir haben gemerkt, dass er total auf die sachen abfährt, die wir tranken. wir haben gemosteten saft, der sieht natürlich sehr farbenfroh aus.

also knallrot, orange usw. wenn wir dann den saft in ein glas geschüttet haben, wurde er total wild und wollte unbedingt das trinken, was mama und papa trinken. wir haben dann in ein glas roten tee für niclas gemacht, der sah dann eben genauso aus wie der rote saft, den wir tranken und er hat den tee getrunken.

oder aber ich habe apfelsaft mit wasser (also viel wasser und wenig apfelsaft) in ein glas getan und etwas davon getrunken. und wenn mama und papa das trinken, muss niclas natürlich auch davon kosten.

vielleicht habt ihr es noch nicht probiert, das trinken quasi vorzumachen und die kleinen mal aus EUEREN gläsern/tassen trinken zu lassen?

viel erfolg

claudia + #baby niclas *16.06.05

Beitrag von matjeshering 25.02.06 - 22:20 Uhr

Hallo Claudia,

ja, das haben wir auch bereits getestet *seufzt*, aber es ist das Selbe in Blau... nichts, kaum haben sie ein paar Schlückchen intus, wird alles samt dem letzten Bissen vom vorherigen Essen ausgespuckt!

Ich weiss echt nicht, wie ich sie dazu bewegen kann, etwas zu trinken und wenn es nur eine Flasche Tee/Saft/Wasser...öhm, ka was sonst wäre.

Danke für deine Antwort!

Der Hering, der sich darüber echt schon den Kopf zerbricht, aber partou nicht weiterkommt!