Baby 1 Woche zu klein! 10. SSW! Wer kennt das und kann mich beruhigen???????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stephie_anders 25.02.06 - 13:18 Uhr

Hallo,
ich war gestern wegen Schmerzen beim FA.
Er hat dann Ultraschall gemacht.
Das Herzchen von meinem Zwergchen schlägt!!!!!!
ABER... das Baby ist für die 10. SSW zu klein.
! Woche zurück.
Ich weiss aber genau, wann mein ES war und darum auch genau die jetzige SSW.
Es ist jetzt 16 mm und die Fruchthülle 29 mm.
Das passt beides perfekt zusammen.
Der FA sagt, dass das gut ist dass das passt.
meine erste Tochter war auch immer etwas zu klein.
Mein Mann und ich sind auch nicht gerade groß (1,60 und 1,71)
Trotzdem mache icxh mir jetzt etwas Sorgen.
Hatte nämlich eine FG letztes Jahr und in der SS jetzt viel Angst.
Wer kann mich beruhigen?
Danke euch!!!!

Beitrag von tagesmutti.kiki 25.02.06 - 13:23 Uhr

HI,

ich weis auch genau wann mein #ei-sprung war und wanns geschnaggelt hat. Aber meine Püppi lag auch 5 Tage zurück und mein ET wurde dementsprechend verändert. Seid dem passt sie genau in die Entwicklungstabelle. Jedesmal zeitgenau entwickelt und das gute ich bin vielleicht 5 Tage länger schwanger ;-)

Solange dein Gyn sagt es ist io ist es das auch.

Und vertraue deinem Körper.

LG KiKi und Lainie SSW 31+3

Beitrag von dine86 25.02.06 - 13:30 Uhr

Hallo Stephie,

du brauchst dir gar keine Sorgen zu machen. Es gibt Leute, bei denen sind die Kinder kleiner als norma. Meiner Mutter wurde bei sechs Kindern immer wieder gesagt, dass die Kinder ungefähr eine Woche zu klein sind. Bei meinem ersten wurde das auch gesagt, bei meiner derzeitigen Schwangerschaft wurde ich sogar auf 9 Tage zurück datiert.

Meine Ärztin hat mir das so erklärt, da ja viele Frauen heutzutage Kaiserschnitt wünschen, dieser aber nicht zu früh gemacht werden sollte, wird eben so gerechnet, als ob das Kind eine Woche später entstanden ist, damit man sicher ist, dass das Kind reif genug ist.
Bei mir hat sie vorsichtshalber zurück datiert, weil mein Erster drei Monate zu früh geboren wurde, damit eben alles mögliche getan wird, dass das Kind so lange wie möglich in mir bleibt, mindestens so lange, bis es überlebensfähig ist.

Wie groß du oder dein Mann sind, ist dabei auch völlig unwichtig. Ich bin 1,71 m, mein Mann ist nochmal ein bis zwei Köpfe größer als ich, und meine Eltern waren auch etwas größer als die anderen Leute. Es kann zum Beispiel sein, dass dein Kind sich erst später eingenistet hat oder so. Ich weiß auch genau, wann ich schwanger geworden bin, und demnach wäre das Kind eigtl. 9 Tage älter.

Du brauchst dir also gar keine Sorgen zu machen.

Liebe Grüße

Nadine + #stern 17+6

Beitrag von foxi76 25.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Du!
Ich hoffe ich kann dich etwas beruhigen.
War am Fr. ( 8+6 SSW ) beim FA zum Ultraschall.
Er sagte es ist alles völlig normal entwickelt.
Das US von ihm zeigt automatisch unten links die Größe des Kleinen und die dazugehörige SSW an.
War bei mir 15 mm und daraus ergab sich 8+5. Also er meinte das Baby ist völlig normal versorgt. ( Ein Tag zu klein, aber so genau kann man gar nicht messen! )
Finde den Größenunterschied zu deinem Zwergi nicht so groß, oder?
Gruß
Foxi

Beitrag von stephie_anders 25.02.06 - 13:38 Uhr

vielen dank!!!
der fa im krankenhaus gestern hatte auch ein echt altes uschallgerät und viell. misst das auch nicht so genau und er hat die größe anhand von so einer tabelle gesagt.2222.
ixch war gestern 9+0 und er sagte, von der größe her wäre es 8+0.aber wenn dein zwerg bei 8+6 15mm und ist meiner bei 9+0 16mm, dann scheint ja alles gut zu sein:-)
danke dir!!!!

Beitrag von edaninaku 25.02.06 - 14:12 Uhr

hallo,

ich wurde am anfang der ss von 9+5 auf 8+5 zurückgestuft und habe mir dabei überhaupt nix gedacht.. im gegenteil, für mich blieb der erste termin und ich ignorierte die korrektur ;-)..

dachte baby holt das schon wieder auf.. jetzt bin ich 32.ssw ( korrigierter weise ) und habe beim Doppler-ultraschall den arzt nochmal gefragt wegen der korrektur.. so nach dem motto:" wann kommt mein baby denn nu?!"#gruebel

er fragte, wann ich zurückgestuft wurden sei.. und ich sagte, es wäre in der 10. bzw. 9. ssw gewesen.. daraufhin meinte er, dass das dann bindend sei, weil am anfang der ss alle babys gleich wachsen und die messergebnisse zuverlässig seien.

dann die untersuchung und siehe da, es stellte sich tatsächlich heraus, dass meine maus auf korrigiertem kurs geblieben ist und alles prächtig in ordnung ist.#huepf

also bin ich jetzt, mit neuen kenntnissen, in der längsten schwangerschaftswoche die ich hatte, nämlich 2 wochen lang in der 32. ssw..*lach

lg
Kati immernoch 32.ssw ;-)