8-Wochen-Baby trinkt seit gestern komisch - Was hat er nun schon wieder für ein Problem?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von claudichma 25.02.06 - 13:23 Uhr

Hallo zusammen!

Könnt Ihr mir helfen? Ich weiß nicht, was mein Kleiner jetzt schon wieder hat.

Seit gestern trinkt er total unruhig und nur noch relativ kurz an meiner Brust. Vorher trank er immer ca. 15-20 Minuten je Seite, seit gestern wird er nach 5 Minuten trinken total unruhig, zappelt und wirft den Kopf hin und her, und wenn er die Brustwarze dann wieder schnappt, saugt er 2-3x mal dran, lässt sie wieder los , schnappt sie wieder usw., das macht er dann so 3-4x und dann fängt er an zu meckern und will nicht mehr. Wenn ich ihm dann die andere Brust gebe, trinkt er da auch wieder 5 Minuten, und dann dasselbe Spiel auch da.

Ich bin nicht sicher, ob er dann satt ist oder warum er das macht, denn nach dem Trinken ist er weiter knatschig. Die Stillpausen sind auch wieder kürzer geworden.

Was hat das jetzt wieder zu bedeuten? Warum hört er nach 5 Minuten auf zu trinken, nimmt dann aber die andere Brust ohne Probleme? Milch kommt dann auch noch aus der ersten Brust, wenn ich draufdrücke. Ist das jetzt schon wieder ein Wachstumsschub? Ansonsten ist er ruhig/normal!

Würde mich sehr über Antworten von Euch freuen! Danke schon mal!

Liebe Grüße
Claudia mit Ben *28.12.05

Beitrag von viwo 25.02.06 - 13:44 Uhr

Hallo Claudia,

erstmal haben unsere beiden am selben TagGeburtstag. :-D

Tim hat das auch ab und zu mal abends, allerdings ist das bei ihm nur, wenn er Bauchweh und Blähungen hat.
Dann hat er zwar Hunger, kann sich aber nicht richtig darauf konzentrieren, wenn ihm der Bauch weh tut.
Aber nach einer halebn Stunde ist alles wieder gut und bei der nächsten Stillzeit trinkt er wieder gut.

Ist das bei Dir den ganzen Tag so oder nur zu einer bestimmten Zeit?
Oder Stillst Du jetzt anders? Andere Umgebung oder so? Vielleicht stört in das ja?


LG viwo+#baby TIM (8 Wochen)

Beitrag von claudichma 25.02.06 - 13:47 Uhr

Hallo Viwo,

tja, da haben wir zwei also am selben Tag die Leiden Christi über uns ergehen lassen müssen. ;-)

Nee, ich mache alles wie immer beim STillen. Ist auch egal, ob im Liegen oder Sitzen, seit gestern geht das jetzt so Tag und Nacht, bei jeder Mahlzeit. Dachte auch erst, er hat Bauchschmerzen oder die Nase zu, aber das ist es nicht, denn dann würde er ja an der 2. Brust auch sofort Theater machen und nicht erst nach weiteren 5 Minuten.

Komisch, naja, weiter beobachten!

Liebe Grüße
Claudia

Beitrag von sabrina9999 25.02.06 - 14:16 Uhr

Hallo

es könnte sein das er gerade ein Wachstumsschub hat der ist doch so um die 8 woche herum.

Beitrag von mima09 25.02.06 - 14:49 Uhr

Hallo Claudia

Ja das kenn ich, kennst du den Bäuchlein tee von Hipp? Der ist ab dem 2. Monat.
Ich hab das bei meiner kleinen ausprobiert, wenn sie wieder so unruig ist, geb ich ihr den Tee. Und dann still ich eine Stunde später und dann trinkt sie wieder 10-15 min. pro Seite.
LG Mirjam + Lisa (die auch am 28.12.05 geboren wurde)

Beitrag von me.mom 25.02.06 - 16:07 Uhr

hallo claudia,

benjamin hatte in etwa um die zeit auch so eine zappelphase, ähnlich wie du es beschreibst. da kamen glaube ich einige sachen zusammen:
- er kann sich nun selber besser und kontrollierter bewegen und will das auch - leider auch an der brust, sobald der gröbste hunger weg ist
- alles andere ist nun spannender als die brust - er ist abgelenkt
- auf einmal hat er seinen (bis dahin immensen) futterbedarf drastisch zurückgefahren: er wollte nach kurzer zeit nur noch nuckeln, und da die brust ja keinen schalter zum abstellen hat, kam weiter milch, und das schlucken-müssen hat ihn sauer gemacht
- er trinkt effektiver und braucht insgesamt nicht mehr so lange
- beim trinken setzt bei den kleinen auch die restliche verdauung ein - "oben rein und unten raus": auch diese bauchgrummeleien nehmen die kleinen n7un noch deutlicher wahr.

so komisch es vielleicht klingt: frag ihn mal, was er hat.

alles gute,
nike