Antrag auf Erziehungsgeld zurückziehen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von fiona_74 25.02.06 - 14:45 Uhr

Hallo liebe Urbianer,

ich habe einen Antrag auf Erziehungsgeld beantragt und möchte ihn nun zurückziehen, damit er auf dem Namen des Kindsvaters laufen kann.
Ist das überhaupt möglich? Und was sollte man als Begründung angeben, damit die Behörde nicht "komisch guckt"?

Hoffentlich kann mir jemand helfen... #kratz
#danke

Fiona_74

Beitrag von luise.kenning 25.02.06 - 18:01 Uhr

hallo fiona,

also du willst, dass dein mann erziehungsgeldberechtigter ist? dann geht einfach zum zuständigen amt hin und sagt denen das.

warum wollt ihr das denn so machen *frag*

Luise