Schreien beim Flaschengeben!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von emilchen1982 25.02.06 - 15:27 Uhr

Hallo ihr lieben,
meine Kleine ist 7 Woche alt und seit gestern hat sie damit begonnen, bei der 3. Flasche die sie am Tag bekommt, zu schreien wenn sie anfängt zu trinken.
Die Milch ist nicht zu heiss, der Schnulleraufsatz ist altersgerecht (Einser Aufsatz). Ich bekomme sie nur ruhig in dem ich ihr wenn sie schreit den Kirschsauger gebe, sie etwas dran saugen lasse und dann wieder die Flasche gebe. Das muss ich so ca. 4-5 mal machen und dann erst trinkt sie die Flasche. Sie trinkt die Flasche dann ohne Probleme leer.
Kann mir jemand weiterhelfen was das sein könnte. Muss ich mir da Gedanken machen??

Liebe Grüsse Steffi+Emma-Sophie

Beitrag von annetteingo 25.02.06 - 15:58 Uhr

Hallo Steffi,
so wirklich helfen kann ich dir nicht, aber vielleicht ein bißchen beruhigen. Jeremy hatte das auch ganz schlimm, ist aber mit der Zeit wieder weg gegangen.

Ist es vielleicht ihre Quängelzeit? Dann sind die Kleinen ja auch meist durch nix wirklich ruhig zu kriegen?

Wenn du dir aber zu unsicher bist, ruf doch mal beim Arzt an.

LG Annette + Jeremy (05.08.05)

Beitrag von emilchen1982 25.02.06 - 16:03 Uhr

Hallo Annette

ne das ist nicht ihre Quängelzeit daas ist ja das komische, ich schaue mir das jetzt das We noch an und dann redde ich mal mit dem Kinderarzt


Danke
lg steffi

Beitrag von sonne0410 25.02.06 - 16:41 Uhr

Hallo Steffi,

also das kommt mir doch sehr bekannt vor. Mit meiner Tochter (fast 7 Wochen alt) hatte ich letzte Woche ganz genau die gleichen Probleme. ;-) Immer wenn es ans Fläschchen geben ging (komischerweise nur tagsüber und meistens am Mittag), hat sie sich beharrlich geweigert an der Flasche zu saugen, obwohl sie eindeutig Hunger hatte. Dann mußte ich auch mit dem Schnuller zwischendurch beruhigen und nach ein paar Anläufen ging es dann mit dem Trinken. #kratzSeit zwei Tagen trinkt sie nun wieder einigermaßen ordentlich... GOTT SEI DANK!!!!!
Vielleicht machen unsere Kleinen gerade irgendeinen Entwicklungsschub durch. Mich würde mal interessieren, ob andere Mamas inder gleichen Zeit ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Liebe Grüße und ich drück Dir die Daumen, dass es besser wird.

Susan und Emily#baby

Beitrag von twins 25.02.06 - 16:55 Uhr

Hi,
zwischen der 8-12 Wochen schießen die Zähne in den Kiefer und das kann denn bei dem Sauger im Mund weh tun.
Zwischendurch einfach den Kiefer massieren oder auch einen leicht gekühlten Kältering zum Beißen geben.

Meine macht das jetzt seid Anfang Feb.#augen und ich mache jetzt folgenden Trick:
Wenn sie eine gewisse Zeit geschlafen hat, aufwecken und gleich die Flasche geben. Das funktioniert super gut. Keine Ahnung warum, vielleicht ist sie erholt und merkt die Schmerzen dann weniger?!?!?!?

Bei uns war es nämlich schon so schlimm, das sie 45 Minuten gebraucht hat (Schnuller rein/raus - Flasche rein/raus, etc. etc.) bis sie die Flasche genommen hat.

Viel Glück!
Lisa

Beitrag von teufel77 25.02.06 - 18:34 Uhr

Hallöchen,

also meine kleine ist nun auch 7 Woche alt und wie hatten bis gestern das gleiche Problem.
Aber nicht direkt am Anfang sondern erst beim trinken und ich denke da wird wohl ein Bäuerchen nicht richtig raus wollen.
Sie war aber auch so um dieses Zeit immer sehr stressig hat viel Geschrien und man konnte sie fast nicht beruhigen.
Nun scheint es wieder besser zu sein.
War wohl wirklich ein Wachstums Schub.

Gruß Teufel + Lilly Sophie 04.01.2006

Beitrag von alexunddominic 25.02.06 - 19:05 Uhr

Hallo Steffi,

jaja, das kenne ich auch. Meine KLeine hat fast von Geburt an immer ab ca 16h nachmittags bei jedem Fläschchen gebrüllt. WIr wußten keine Erklärung und waren am Verzweifeln. Die HEbamme hat sich das Spektakel auch mal angesehen und wußte ebenfalls keinen Rat. Ich hab alles versucht, Latexschnuller, Silikonschnuller, mit Fencheltee, ohne usw. Und soll ich mal was sagen?? Irgendwann hat es von ganz alleine aufgehört. Ich kann noch nicht mal sagen wann. Ich hab nur irgendwann festgestellt, dass das Füttern auf einmal ruhig abläuft. Wer weiß, was die KLeinen reitet.

LG und nicht verzweifeln!!!

Alex + Dominic (*14.06.00) + Victoria (*10.09.05)