Endlich wieder verliebt und schon Probleme

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von violeta 25.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo,

bin ganz neu hier und habe schon ein Problem :-)

Mich würde mal eure Meinung zu folgendes interessieren.

Ich habe vor 2 Wochen einen Mann kennengelernt, in den ich mich hals über Kopf verliebt habe.
Wenn wir zusammen sind, ist alles so wunderbar, er ist so lieb zu mir, wie er mich anschaut etc.
Er sagt, er habe sich in mich verliebt und wie er sich mir gegenüber verhält, denke ich das auch.

Aber, wenn wir uns nicht sehen, kommt garnichts von ihm. Wenn ich ihn nnicht anrufe, würde ich wahrscheinlich verhungern...
Und er hat mir schon 2x recht kurzfristig abgesagt...
das alles passt doch nicht zusammen, ist es nicht so das wenn man frisch verliebt ist, dass man dann den anderen immer sehen möchte u.ä? Bei mir ist es zumindest so..
Außerdem hat er große angst, Beziehungen einzugehen, weil er schonmal sehr verletzt wurde.. könnte das ein Grund sein?

Was haltet ihr davon? Reagiere ich über?

Danke

Beitrag von j. 25.02.06 - 17:46 Uhr

Lass ihm doch ein bisschen Zeit. Wahrscheinlich hat er einige Enttäuschugen erlebt. Und daher ist er nun vorsichtig. Bei meinem Freund war es genauso. Er muss Dir erst vertrauen, und das geht nicht nach zwei Wochen. Wenn er in Dich verliebt ist, wird sich alles von allein ergeben. Da würde ich mir jetzt nicht so viele Gedanken machen. Vielleicht kannst Du ihn ja auch irgendwann mal vorsichtig ansprechen auf das Thema!

Beitrag von bunny 25.02.06 - 17:52 Uhr

ich denke auch, dass es der grund ist. er will wohl alles langsam angehen und erstmal "gucken" was passiert,ob du jetzt die richtige für ihn wärst usw. das hatte ich am anfang bei meinem jetztigen freund auch..hatte vor ihn auch immer enttäuschungen und eigentlich kein "bock" mehr auf männer...bis ER kam#huepf!
nur um das zu begreifen, brauchte ich auch vieeel zeit am anfang und war vorsichtig! wie gesagt, vielleicht ist es ja bei ihm auch#kratz

Beitrag von enti1976 25.02.06 - 21:55 Uhr

Dann ruf ihn doch einfach mal nicht an... eigentlich sollte man als Frau einem Mann nicht so sehr nachlaufen, sonst verliert er zu schnell das interesse... - ist zumindest meine Erfahrung.
LG Enti

Beitrag von bambina74 26.02.06 - 12:51 Uhr

Ääähm.....nur ne klitzekleine ganz vorsichtige Vermutung/Frage: hast du dich vergewissert, ob er nicht vielleicht ein kleines bisschen verheitatet ist ?! *Kopf einzieh* Ich möchte ja nichts schüren aber dieser gedanke ist mir einfach instiktiv und als erstes in den Sinn gekommen.......auweia, ich entschuldige mich schon im voraus dafür.

lieben Gruß

Sabrina (die sich ein bisschen wegen der Frage schämt) #hicks

Beitrag von bambina74 26.02.06 - 12:52 Uhr

äh..."verheiratet" meinte ich natürlich - nicht verheitatet.

Beitrag von biesi1972wavemaster 27.02.06 - 07:49 Uhr

Hallo Violeta,

ist es nicht so das wenn man frisch verliebt ist, dass man dann den anderen immer sehen möchte u.ä? Bei mir ist es zumindest so..
Außerdem hat er große angst, Beziehungen einzugehen, weil er schonmal sehr verletzt wurde.. könnte das ein Grund sein?


Ja das könnte ein Grund sein.Micha und ich haben das anfangs auch so gemacht.Ich kannte das auch nur so das mich ein Mann immer sehen wollte und umgekehrt.Aber wir waren beide anfangs sehr vorsichtig.Wir lernten uns früher kennen und kamen erst später zusammen.Der hat manchmal auch nicht am gleichen Tag von mir eine Antwort bekommen,wenn er geschrieben hat.Wir wußten beide nicht wo das hinführt.Gehe das lockerer an und warte wie sich das entwickelt.2 wochen sind nicht wirklich lang.Laß ihn mal auf dich zukommen.Wenn ich mich nicht gemeldet habe,kam von meinem jetzigen Schatzi was.Der war genauso am Anfang,weil er viel Pech hatte mit den Frauen.Und ich hatte auch so reagiert,weil ich einfach keinem mehr nachlaufen wollte.
Das ergibt sich schon wenn er Interesse hat.Mach dich was rar.;-)Das zieht fast immer!

Viel Glück, Biesi#klee

Beitrag von violeta 27.02.06 - 17:27 Uhr

Danke, schonmal für eure Tipps und Meinungen. Ich hatte auch schon den Gedanken, dass er verheiratet ist o.ä. verheiratet ist er definintiv nicht und eigentlich würde ich es ihm auch nicht zutrauen, einfach vom Gefühl her...

Wir waren gestern wieder zusammen und es war sehr schön. Habe ihn vorsichtig darauf angesprochen, aber er war ihm sichtlich unangenehm, er meinte, ich solle ihm doch einwenig Zeit geben und ihn kennenlernen. Er meint er kann nicht von 0 auf 100.

Nagut, vielleicht bin ich da wirklich falsch rangegangen und habe nur an mich gedacht. Aber es ist halt schwierig wenn der eine ( ich) total verknallt ist und ihn immer und überall sehen möchte und er halt anders denkt und alles langsam angehen möchte. Da ich aber mit ihm zusammen sein will, werde ich mich wohl in Geduld üben.
Werde mich jetzt auch erstmal nicht mehr melden, mal schauen ob er sich dann meldet...

Was denkt ihr richtiger Weg? Ich bin total verunsichert... ich will ja auch nicht verletzt werden...

Wie lange hat bei euch das denn so gedauert, bis es richtig "gefunkt" hat?

Beitrag von biesi1972 03.03.06 - 06:52 Uhr

Was denkt ihr richtiger Weg? Ich bin total verunsichert... ich will ja auch nicht verletzt werden...

Wie lange hat bei euch das denn so gedauert, bis es richtig "gefunkt" hat?



Alles auf dich zukommen lassen.Das Risiko verletzt zu werden hast du immer,egal wie es läuft.
Du kannst dir 100 Meinungen anhören und jeder sagt etwas anderes.Jede Liebesgeschichte verläuft anders.Gefunkt hat es bei uns auch sofort,aber wir beide waren genauso vorsichtig wie dein #liebe es ist.Das hat nichts zu bedeuten.Bei manchen Männern dauert es länger bis die sich Hals über Kopf in was neues stürzen.Ich finde seine Haltung nicht verkehrt.Ist zwar schwierig für dich,aber das ist seinerseits nicht ungewöhnlich.Du kennst es so nur nicht;-)
Besser so wie er sich verhält,als einer der dir die Bude einrennt und nachher das Herz bricht.Warten steigert das Verlangen und was lange währt wird gut.

Das wird schon.

Bei uns hat es super geklappt so!Wir haben das auch mit Vorsicht und Schritt für Schritt gemacht.
Alles Liebe!!!!

Biesi:-)