magen-Darm die x-te

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nordine74 25.02.06 - 17:20 Uhr

Hallo liebe Mamis,
wir kämpfen seid sechs tagen mit der tollen magen darm geschichte und leon, 8 monate sch..... sich die seele aus dem leib, bei uns wird aber leider nur empfohlen auf fettige sachen zu verzichten und normal weiterzufüttern, d.h. ich habe keine medikamente bekommen. habe dann heute morgen mir aus der apotheke perenterol mitbringen lassen, aber leider steht erst ab dem 2. lebensjahr die dosierung drin. kann mir bitte vllt. jemand die dosierung für ein 8 monate alten säugling aufschreiben. war gester erst beim arzt und hätte ja auch mal zwergenaufstand üben können*ich weiss* .
habe gestern auch schon zum doc gesagt wenns nicht besser ist bis norgen sitze ich in der kinderklinik, im schlimmsten fall schicken sie mich wieder nachhause, dann aber mit medikamenten. witzigerweise ist leon total fit dabei, nur jetzt hat er schon fast ein kilo verloren an gewicht und mir ist das entschieden zuviel.
gruß
maria, deren mann im kh war wegen magen-darm, deren melissa 6j den scheiss aus der kita mitgebracht hat, deren mama ne stirnhöhlenentzündung hat undselber sich am liebsten den nächsten strick nehmen würde

Beitrag von rikimaus 25.02.06 - 18:43 Uhr

Liebe Maria!

Ach ihr Armen - ich kenne das. Wir haben es gerade auch durch - schon das 2. Mal innerhalb von 3 Monaten. Zum Glück sind wir es mit guten Medis vom KiA nach 2 Tagen jetzt wieder los. Das 1. mal wollten sie uns in der Notaufnahme an Silvester auch nix geben und sagten, das wird schon!#kratz#augen

Also zu Perenterol kann ich dir leider nix sagen, aber wir haben aus der Apotheke den "Diarrhoe san" Saft. Den dürfen auch schon kleine Kinder nehmen. Hauptbestandteil ist hier der der braune Apfel, der stopfend wirkt. Ansonsten hast du schon mit Karotte probiert? Ich habe Noah immer einfach ein Karotten Gläschen mit Reisflocken gemacht, das stopft auch und ist leicht verdaulich für Magen und Darm. Oder zerdrückte Banane mit geriebenem Apfel (aber kein Apfelgläschen, da nur der FRISCHE GERIEBENE Apfel und natürlich der in Diarrhoe San stopfend wirkt). Oder selber eine etwas dickere Karotten Suppe (einfach pürrieren) wäre auch noch was, falls dein Kleiner das mag. #koch

Oh je, jetzt habe ich dich voll zugequatscht und dir doch deine eigentliche Frage nicht beantworten können. #hicks Aber vielleicht ist trotzdem was dabei, dass euch helfen kann! :-)

Ganz liebe Grüße und eine gute Besserung von
Marika und Noah Elias 10 Monate alt #liebe

Beitrag von nordine74 25.02.06 - 18:45 Uhr

danke für deine liebe antwort, karotte und banane haben wir auch schon ausprobiert aber nüscht hilft... ich werd mal schauen ob ich das medikament hier bekommen kann, es hört sich gut an.
gruß
maria

Beitrag von happyredsun 25.02.06 - 18:55 Uhr

Hallo,

wir hatten auch über eine Woche Durchfall, vom KiA haben wir Perenterol verschrieben bekommen. Wir sollen Linus ein halbes Briefchen in die Flasche machen und das bis zu 5 mal am Tag. Denke, dass kannst du bei deinem Kleinen auch so machen, Linus ist erst 5 Monate alt. Bei uns hat es gut geholfen, zusätzlich haben wir noch Reisschleimflocken in die Flasche gemacht. Der Durchfall war innerhalb 2 Tagen weg.

LG

Happy