Angst um mein Baby aber Arzt sagt es ist "normal"...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pfirsichring 25.02.06 - 18:12 Uhr



Hallo Ihr Lieben,

mal wieder ich :) Vielleicht hat die ein oder andere meine kleine Leidensgeschichte verfolgt.

Ich war heute wieder im Kh und lag eine halbe Stunde am CTG... ich hatte "nur" eine Wehe aber diese hab ich wirklich deutlich gespürt...mein Herz fing an zu rasen und es fing meine ganze Haut an zu kribbeln.

Auf jeden Fall meint die Fa das eine Wehe ok. sei und ich wieder nach hause gehen soll und mich Schonen.

Ich hab aber trotzdem Bauchschmerzen, auch das hab ich Ihr gesagt. Sie sagt es sind Blähungen :(

Also ich weiss nicht, Blähungen fühlen sich nicht so an #heul
Ich merk doch das ich diese komischen Regelschmerzen habe.
Nun mampf ich weiterhin fleissig Magnesium und erhoffe mir damit das die Krämpfe endlich weggehen...bislang tut sich recht wenig.

Ich hab solche Angst das etwas passiert und es zu spät ist etwas dagegen zu tun.

Ich mein klar "nur" eine Wehe ist ja besser als gestern aber trotzdem ist es Eine...wenn wenigstens diese Bauchschmerzen weg wärem.

Ich hab erst am Dienstag einen Arzttermin wo wieder alles untersucht wird :(
Aber sind denn diese Bauchschmerzen denn wirklich immer noch Dehnungsschmerzen? Langsam bin ich diesen Satz leid...denn irgendwann hat sich dann was anderes "gedehnt" #heul

Bin so traurig und hab bei jeder Bewegung angst das ich was auslösen könnte.

Gruß Denise

Beitrag von pfirsichring 25.02.06 - 18:14 Uhr

PS.:Einen harten Bauch hab ich auch aber da meint die Fa es sind auch die Blähungen :( :( :(

Beitrag von mrs.ivanisevic 25.02.06 - 18:22 Uhr

Hey Denise,

entspann dich! Du klingst schon ziemlich angespannt durch die sache, dass macht es nicht besser!
Versuche dich mal wirklich etwas ausspannung zu gönnen. Ich habe tägölich 3-6 Vorwehen, dass ist normal! Wenn ich merke, dass ich mich zu sehr aufrege, oder anspanne, wird der Bauch sofort hart...das ist ein Zeichen der Natur, dass du Rücksicht nehmen musst auf dich und das heranwachsende Kind. Niemand verübelt es dir, wenn du mal 1-2 Tage sagst; ich mache nichts, was mich stresst.
Ich nehme auch 450mg Magnesium täglich (3x150).

Ich habe z.Z. auch ziemlich Bauchspannungen; Blahungen, Verstopfung und ein Wachstumsschub zu gleich! Ist nun mal so, dürfen wir nur hoffen, dass es keine Streifen gibt. Du bist vor allem gerade im Monat, wo der Bauch am schnellsten und meisten wächst, nehme Rücksoicht darauf.

Ein warmes Bad/Dusche, viel (warmes Wasser) Trinken, vielleicht ein paar Pflaumen (gut gegen Verstopfung) und Fenchel (gegen Blähungen und Krämpfe) tun dir bestimmt gut und das darfst du auch essen.

Kopf hoch, das ist in ein paar Tage schon wieder besser!

#liebdrueck

Margrieta +#ei 'Lil'P' (31.SSW)

Beitrag von maeuschen1977 25.02.06 - 18:22 Uhr

Hallo Denise,

wie weit bi´st du denn? Ich quäle mich auch mit solchen Schmerzen, und bin am überlegen ins Krankenhaus zu fahren! Ich hatte in der 14. Woche schon mal Wehen. Bin jetzt 20. SSW und es wird immer schlimmer, trotz Höchstdosis Magnesium. Wünsche Dir alles Gute,

liebe Grüße Pia

Beitrag von pfirsichring 25.02.06 - 18:33 Uhr


Ich danke für die liebe Antwort. Leider ist es nicht so einfach Ruhe zu bewaren :(

Beitrag von reik80 25.02.06 - 19:27 Uhr

Hi Denise!
Entschuldigung, aber ich war auch so ein kleiner "schisser" wie du in der SS. Ich hatte mit meinen Zwillis ab der 8.SSW Probleme und musste mich viel schonen. Ab der 24.SSW lag ich im Kh mit Wehen. Ich hab oft gedacht, daß die Ärzte in vielen Entscheidungen doch viel zu leichtsinnig mit mir und den Kindern umgehen würden... .
Ich hatte den MuMu leicht geöffnet und sie haben ihn die 8 Wochen im Kh nie wieder untersucht..fand ich zu wenig. Ich hatte seit der 20.SSW Wehen...hab trotzdem "nur" Magnesium bekommen...
Und noch vieles mehr.
Jetzt hab ich zwei gesunde Jungs....glaub mir, die Ärzte wissen was sie tun. Eine ruhige ausgeglichene Mutter ist für die Babys am wichtigsten!!!!
Alles Gute!
LG Reik

Beitrag von pfirsichring 25.02.06 - 19:36 Uhr


Ich danke dir für Deine Antwort... das freut mich so sehr auch positives zu lesen und nicht nur diese Schauergeschichten.

Liebe Grüße
Denise

Beitrag von erdwuermchen 26.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo

am besten ist entspannen und das heißt wirklich nichts tun. Hab jetzt auch Magnesium verordnet bekommen. Aber wenn du so unberuhigt bist, dann empfehle ich dir einfach mal einen anderen Frauenarzt. Du hast das recht auf eine zweite Meinung. Informier dich vorher ob dir jemand einen empfehlen kann.

Vielleicht geht es dir dann besser.

Erdwuermchen ;-)