Schlafsack und zudecken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von knuffel38 25.02.06 - 19:50 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Meine Bekannte erzählte mir, daß Sie ihr Baby trotz Schlafsack noch mit einer Bettdecke zudeckt.#kratz

Macht das jemand von Euch auch so?
Ich dachte ein Schlafsack(gefüttert) ist genug ?

Wir lassen unseren Kleinen im Schlafsack schlafen bei ca. 19 Grad.

Ist das o. k so ?

Vielen Dank für Eure Antworten.

Lg Andrea+#baby

Beitrag von corre76 25.02.06 - 20:26 Uhr

Hallo,

ich denke auch, dass nur Schlafsack reicht. Bettdecke noch drüber finde ich ganz schön warm...#schwitz

Bei uns hat`s auch so um die 18-19 Grad.

LG
Corre

Beitrag von kirschcola 25.02.06 - 20:43 Uhr

Hallo,

Ich zieh trotzdem eine Decke über den Schlafsack. Hab immer Bedenken, daß mein Mäuschen friert.
Aber laß doch deine Bekannte es machen, wie sie es für richtig hält.
Wird schon jeder wissen, wieso er was und warum macht!

Gruß
kirschcola

Beitrag von bernadette2 25.02.06 - 21:09 Uhr

Hallo!
Kommt drauf an wie kalt das Zimmer ist,in dem das Kind schläft!Normalerweise ist ein gefütterter Schlafsack völlig ausreichend(denn er soll ja Ersatz für eine Decke sein)!Euer Zimmer darf sogar etwas kälter sein (zwischen 16 und 18 Grad).In einem warmen Zimmer ein Kind mit gefütterten Schlafsack und Decke schlafen zu lassen ist,da spreche ich eindeutig gegen meine Vorrednerin,absolut gefährlich wegen Überhitzung und Säuglingstod!Da sollte man eigendlich nicht jeden so machen lassen wie er will(wie so schön geschrieben worden ist).
LG
Bernadette mit 3 Kids

Beitrag von kirschcola 25.02.06 - 21:52 Uhr

Ohja klar. Es gibt eine Norm und die muß eingehalten werden. Alles Babys sind ja gleich. Die Mütter dürfen nicht auf ihren natürlichen Instinkt hören. Zucht und Ordnung muß sein! Es ist immer richtiger den KiÄ oder den Wissenschaftlern zu glauben, die wissen es ja sicher besser!

#augen#augen#augen

Beitrag von bernadette2 25.02.06 - 22:02 Uhr

Hab mir schon gedacht,dass gleich ne dumme Antwort zurückkommt#freu!Mußt Du ja nicht machen,wenn Du es nicht für richtig hälst,was erwiesen ist (und ich bin sicherlich nicht übervorsichtig!)!Mir wäre das etwas zu gefährlich gewesen!Übrigens wollte ich Dich mit meinem Posting nicht angreifen;-)Hätte ja sein können,dass Du es nicht besser wußtes!
Finde dieses Angiften hier zwischendurch schon echt merkwürdig#kratzNaja,was solls!

Beitrag von kirschcola 25.02.06 - 22:09 Uhr

Ich finde nicht, daß ich gegiftet habe. Ich habe mich eher lustig gemacht. Ich finds halt blöd, wie immer alle nach irgendwelchen Regeln gehen, am besten noch die "Bewiesenen". Gerade SIDS ist immernoch unerforscht und man weiß bis heute nicht, woran es liegt. Wie machen es denn die Mütter in warmen Ländern, wo z.B. 40°C sind? Sind da die Babys alle mehr gefährdet als bei uns?
Und meine Oma hat sich früher auch an die tollen Ratgeber gehalten, da hieß es z.B. das Baby jeden Tag baden, viel ablegen, da Tragen schlecht für die Wirbelsäule ist, etc.
Naja, ich vertrau halt lieber auf mein Gefühl.
Mein Baby schläft übrigens gerade auf dem Bauch im Ehebett. Ohje, wie gefährlich! ;-)

Beitrag von bernadette2 25.02.06 - 22:23 Uhr

Du bist wirklich an die Falsche geraten#freu!Ich mag diese Regeln,die sich ständig ändern ebenfalls nicht!!!Früher sollten Babys auf dem Bauch schlafen,dann auf der Seite und nun auf dem Rücken;-)!!!ABER:Mit dem Überhitzen hab ich leider zuviel gehört und gelesen!!!So ist es passiert,dass eine Mutter die die elektrische Heizung im Kinderzimmer zu warm angestellt hat und ihre 2 Kinder,dass Älteste 1 1/2 Jahre beim Mittagschlaf gestorben sind!Durch Überhitzung!!!Das ältere Kind war mit 1 1/2Jahren ja nun sogar über der Gefahr vom plötzlichen Kindstod hinnaus und ist trotzdem gestorben!!!Deshalb mein Posting gegen zu warm gekleidete Kinder!Find es übrigens toll,dass Du Dein Kind zu Hause bekommen hast;-)Wollte ich auch machen,aber mein Mann hatte Angst!Hab dann 3X ambulant entbunden(war nach 2 Stunden wieder zu Hause!Sogar bei meinem ersten der mit Zange geholt wurde)!Soviel zu Ärzten und Wissenschaft;-)
LG
Bernadette

Beitrag von kirschcola 25.02.06 - 22:28 Uhr

Hallo,

ja ist ja okay. Ich pass ja auch auf, daß meine Maus nicht schwitzt! Wenn dus wissen willst, bei uns ist auch ein Thermometer und wir haben 18°C. Trotzdem ist ihr Körper kalt, wenn ich sie nicht auch noch zudecke!
Ja ich fands auch toll zu Hause zu entbinden. Ambulant wäre für mich die andere Alternative gewesen, falls ich wegen Komplikationen ins KK hätte gehen müssen. Außer beim KS natürlich! ;-)

Hey, und ich kann es auch nicht verstehen, wie eine Mutter so rücksichtslos ist und die eletrische Heizung so heiß macht. Aber das das überhaupt geht erstaunt mich schon!#schock

LG
kirschcola

Beitrag von bernadette2 25.02.06 - 22:40 Uhr

Siehste!Wie sowas passieren konnte kann ich auch nicht verstehen!!!Aber es ist passiert!Wollte Dich wirklich nicht mit meinem Posting angreifen;-)

LG und einen schönen Abend noch!
Bernadette