kuchen f. 1. geburtstag: gibt's was einigermaßen gesundes?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engelchen28 25.02.06 - 19:59 Uhr

hallo ihr lieben!

meine süße wird im mai 1 jahr alt #freu #freu #freu und ich fange an, mir gedanken über die tagesgestaltung zu machen. gerade hänge ich am thema KUCHEN fest.

eigentlich möchten wir ihr - solange es geht - nichts süßes geben (kuchen eingeschlossen). ein geburtstagskuchen oder etwas ähnliches wäre aber schon schön.

kennt jemand von euch eine leckere, gesunde variante evtl. ohne zucker (gibt's das überhaupt #kratz?)

wie war das bei euren kleinen großen mäusen. war es denen egal, was ihr esst (kuchen etc.) oder wollten sie UNBEDINGT auch etwas von eurem kuchen? meine kleine lässt sich mit ihren 9 monaten noch sehr leicht ablenken und freut sich über einen dinkelzwieback oder ein stück brot.

bin gespannt auf eure tipps. hat vielleicht jemand auch ein rezept?

lg

julia mit sophie

Beitrag von shiva1802 25.02.06 - 21:15 Uhr

Zu Luca´s Geburtstag gab es eine Käse/Sahne Torte,einen Marmorkuchen mit Smarties oben drauf und einen Zitronenkuchen.

Luca hat veilleicht 1-4 x angebissen.
Er bekommt auch Süßigkeiten aber alles in Maßen.

Am meisten liebt er aber Obst!
Und weil er soviel davon ißt kriegt er auch mal was mit Zucker. ;-)

Beitrag von 7of10 25.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo,

meine Kleine wird am 15.03. ein Jahr alt, seufz........
und ich mache mir die gleichen Gedanken :-) Ich habe mich bisher so entschieden: die Grossen bekommen einen leckeren Käsekuchen mit vielen Rosinen drin. Ausserdem mache ich Muffins und da habe ich mir Folgendes überlegt: Bei Muffins gibt es ja meist einen recht simplen Grundteig mit wenig Zutaten. Bevor da nun also der "Pfiff" in Form von Schokolade oder Blaubeeren oder Marzipan dazukommt, zweige ich von dem simplen Grundteig (auch noch ohne Zucker) etwas für Alina ab und fülle es in eine süsse, extrakleine Guglhupfform, die ich dann zusammen mit den restlichen Muffins in den Ofen stelle. Da kommt dann später eine Kerze drauf und so hat sie ihren eigenen Kuchen, den sie alleine essen darf #freu

Bis vor ca. einer ca.Woche hatte sie null Interesse an unserem Essen. Bei "normalem" Mittagessen ist sie noch immer nicht sonderlich begeistert, aber wenn wir Kuchen essen, will sie unbedingt probieren. Da wir aber (wenn überhaupt) Obstkuchen essen, darf sie schon mal ein wenig probieren. Süssigkeiten hat sie noch nie gegessen, mal sehen, wie lange ich das noch durchhalte #schwitz. Ein Kumpel von ihr (1,5 Jahre alt und superdünn) isst von morgens bis abends die Ferreropalette hoch und runter und das sieht sie natürlich....... ich hoffe aber schon, dass es noch ein Weilchen ohne geht ;-)

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von jani_1904 25.02.06 - 21:39 Uhr

Hallo Ihr beiden,

Tim wurde am Dienstag ein Jahr alt und bis dahin hat er nie Zucker, Milch, Eier, Nüsse, etc. bekommen. Trotzdem habe ich gesagt, dass ich es ab dem 1. Geburtstag nicht mehr ganz so eng sehen werde. Ich habe einen Rührkuchen mit Äpfeln drin gemacht. Tim fand es ganz ok, wollte jetzt aber nicht unbedingt viel davon essen. Ich habe halt Bio-Eier, Bio-Mehl, etc. genommen. Bei Tim ist es übrigens so, dass er bis so ca. 10,5 Monate nichts von uns essen wollte, jetzt aber möchte er alles probieren und wenn es nicht schnell genug in seinem "Schnabel" landet, dann ist hier aber was los. ;-) Mach Dir nicht so viel Gedanken, es kommt eh immer anders als man denkt. Vielleicht mag Sophie ja gar keinen Kuchen?!

LG
Jani

Beitrag von sonnekira 26.02.06 - 13:46 Uhr

hallo!!

wie wäre es mit einer rüblitorte??
hat zwar auch zucker drin, aber wenigstens noch gemüse!!
falls du intersse daran hast, mail mich an, dann schick ich dir das rezept.
diesen kuchen gabs bei uns zum 1. geburtstag und er wurde bis auf den letzten krümmel verputzt!
grüsse, katja und kira 17.2.05

Beitrag von janine2702 26.02.06 - 16:23 Uhr

Hallo Julia!

Hier ist mein Lieblingskuchenrezept für die Kleinsten:

3 Tassen Mehl (Kaffeebecher), 75g Margarine, ½ Tasse Rohrzucker, 4 reife Bananen, 1 ½ Tl. Backpulver, 3 Eier, 1 Pr. Salz, 1 ½ Tl. Natron aufgelöst in ½ Tasse Wasser



Die Bananen werden mit einer Gabel zerquetscht.Aus den restlichen Zutaten einen Rührteig bereiten, dann die Banane unterrühren. In eine gefettete Form geben und ca. 1 Std. bei 180° C backen. Davon die 2. halbe Stunde mit Alufolie zudecken.



Du kannst experimentieren, den Zucker durch mehr Banane zu ersetzen oder einfach weglassen. Als Mehl habe ich reines Vollkornmehl (Weizen) genommen oder mit normalem Mehl gemischt.



Gutes Gelingen!


Janine
#mampf#mampf

Beitrag von heidiland 26.02.06 - 18:41 Uhr

Wie Dir schon empfohlen wurde, backe einfach einen Rührkuchen, läßt den Zucker weg und nimmst stattdessen 6 Stück überreife Bananen, die Du zermatschst. Ißt man in Südamerika und schmeckt ganz toll.