ganzen Tag Bauchschmerzen - was kann das sein??? Hoffe, ihr könnt mir helfen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von haribo85 25.02.06 - 20:20 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich hab seit heute Nacht ständig Bauchschmerzen, die sich wie eine "Dauerwehe" anfühlen (sitzen unterm Bauch, etwa da, wo vor der SS die Gebärmutter saß). Wehen hatte ich nur gestern Abend ca. 2 Stunden lang, allerdings nur ganz leicht. Und danach ging das mit den Bauchschmerzen los. Wurde auch erst besser, als ich mir nen warmes Kirschkernkissen auf´n Bauch legte, allerdings sind die Schmerzen seit ich aufgestanden wieder schlimmer geworden.

Hab keine Ahnung, was das sein könnte (hab schon vorsichtshalber die KKH-Tasche wieder gepackt, falls der kleine Mann sich auf den Weg machen will ;-) ). Habt ihr vielleicht ne Idee, was das ist?

#danke für´s lesen und hoffentlich auch für eure Antworten.

LG Haribo + #baby Leon 38/0

Beitrag von felicitas2036 25.02.06 - 20:40 Uhr

Hallo Haribo!

Ich hatte am Tag vor der Geburt meines Sohnes beim Stehen oder Sitzen solche Schmerzen (wie starke Regelschmerzen) sodaß ich mich hinlegen musste, dann waren sie auch weg.
Im KKH meinte der Arzt, dass das sogenannte Senkwehen sind, die noch Stunden, Tage oder Wochen anhalten können.
Und als ich dann wieder zu Hause war, hatte ich diese Schmerzen auch im liegen und 8 Stunden später war dann auch schon unser Matthias da.

Ich wünsch dir alles Gute!

LG Claudia

Beitrag von haribo85 25.02.06 - 20:53 Uhr

Mal sehen, ob es bei mir auch so schnell geht - wenn es wirklich Senkwehen sind (Ärgern würd´s mich nicht...;-) )

Beitrag von mutti06 25.02.06 - 21:15 Uhr

hm,
aber hat man die senkwehen nicht eigentlih imemr so 4 wochen vor der geburt?
ich meine dass man sie kurz vor der geburt hat finde ich habe ich noch nie gehört.
aber doch machbar?
gruß

Beitrag von haribo85 25.02.06 - 21:35 Uhr

Normalerweise sagt man, dass man Senkwehen etwa 4-6 Wochen vor der Geburt hat. Aber die kleinen Mäuse machenja eh, was sie wollen. Und eine Geburt kann man ja auch nicht berechnen oder planen. So gesehen, kann es - meiner Meinung nach - schon möglich sein, dass man heute Senkwehen hat und morgen sein Kind im Arm hält.

Ich bin mir - in meinem Fall - gar nicht sicher, ob es wirklich Senkwehen sind. Der kleine sitzt schon seit ein paar Wochen im Becken und hat sich auch seit ein oder zwei Wochen nicht mehr zurück gedreht. Allerdings find ich nicht, dass sich mein Bauch gesenkt hat. meine FÄ hat auch nie irgendwas gesagt, ob er schon fest im Becken sitzt.