Zeitrechnung.....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susanne1973 25.02.06 - 20:23 Uhr

Hallo,
nachdem gestern pünktlich die Mens gekommen ist bin ich schon wieder am rechnen.
Würde ich im nächsten Zyklus schwanger werden, käme das Kind Anfang Dezember - also Geburtstag, Nikolaus und Weihnachten in einem Monat! Eigentlich blöd. #augen
Noch einen Monat später wäre die Zeit um Silvester. Mein Albtraum: Fahrt ins Krankenhaus zwischen Silvesterböllern. Auch blöd.
Mache nur ich mir solche Gedanken, oder seht ihr das auch so?

Grüße Susanne#gruebel#kratz

Beitrag von _lasse 25.02.06 - 20:28 Uhr

Moin Susanne,
nein solche Gedanken mache ich mir nicht.
Entweder der Kinderwunsch ist dolle da oder nicht, da ist es mir ganz egal wann das Kind kommt....
Du mußt doch immer damit rechnen, dass es nicht am errechneten Geburtstermin kommt.
Was machst Du z.B. bei einer Frühgeburt.... so in der 30. Woche ??? Kind abgeben weil es Dir gerade nicht in den Kram paßt weil Oma/Opa oder sonst wer Geburtstag hat ;-)
Gruß Karin #katze

Beitrag von ydnam69 25.02.06 - 20:35 Uhr

Hallo Susanne,

ich bin genau deiner Meinung. Wir werden auf alle Fälle eine Pause einlegen, wenn der Zeitpunkt der Zeugung der Christkinder ansteht. Ich finde es persönlich nicht schön, um Weihnachten Geburtstag zu haben. Das finden vielleicht manche blöd. Ist mir aber egal.
Bei Silvester- oder Nikolauskids hätte ich jetzt nicht so Probleme.

Klar könnte immer was sein zwecks Frühgeburt oder man überträgt. Aber man geht ja meist von einer normalen SS aus ;-)

Wir haben für diesen Jahreswechsel mit Freunden eine Hütte gebucht. Da wäre der ET über Weihnachten/Neujahr natürlich auch nicht so angebracht #kratz

Bei uns ist der Kinderwunsch zwar da, aber wir sehen es noch nicht so verbissen.

Im Moment ist bei mir der Zyklus eh noch ziemlich durcheinander, da ich im Oktober eine FG hatte und somit wird es bei mir so schnell wohl gar nicht klappen und eine Pause im übernächsten Zyklus wäre auch nicht das schlechteste #gruebel

Gruß
D.J.

Beitrag von _lasse 25.02.06 - 20:46 Uhr

Moin DJ.,
bei einer *normalen* Schwangerschaft sind die Trefferquoten den errechneten Entbindungstermin zu erwischen sehr gering... ich glaube sie liegen unter 10 %
In diesem Sinne, einen schönen Samstagabend noch #huepf
Gruß Karin #katze

Beitrag von ydnam69 25.02.06 - 20:52 Uhr

Ist mir schon klar, dass die wenigsten Babys am errechneten ET zu Welt kommen.

Aber wieviele SS enden mit einer Frühgeburt #schwitz , sprich vor Erreichen der 37SSW #kratz Ist auch sehr gering.

Es ging mir ja um den Zeitraum um Weihnachten drum herum.

Bin ja auch nicht auf der Brennsuppen daher geschwommen...

In diesem Sinne, schönes Wochenende #cool

D.J.

Beitrag von louisa70 25.02.06 - 20:37 Uhr

Hallo Susanne,

nein! Solche Gedanken mache ich mir nicht mehr! Muß aber zugeben, als ich mit meinem Freund beschlossen habe, daß wir jetzt ein Kind möchten ich auch noch daran gedacht habe wie schön es wäre im Sommer ein #baby zu bekommen aber nachdem ich nun schon seit Mai 05 die Pille abgesetzt habe u. es dann auch im Januar endlich geklappt hatte u. ich dann aber am 14.02 eine Ausschabung hatte, mache ich mir wirklich nicht mehr solche Gedanken! Ich wäre einfach nur froh u. überglücklich wenn es so schnell wie möglich wieder klappen würde u. ich ein gesundes Baby in den Armen halten dürfte!
Gruß Louisa mit#stern

Beitrag von danamicha 25.02.06 - 20:46 Uhr

Solche gedanken mach ich mir überhaupt nicht.
Es ist mir egal ob ich mein kind am Ostern, Weihnachten oder Silvester krige. Hauptsache ist das ich #schwanger
werde und ein gesundes #baby auf die welt krige.

LG Dana

Beitrag von laulau 25.02.06 - 20:45 Uhr

Dieselben Gedanken habe ich mir auch gemacht. Aber mittlerweile ist es uns egal. Hauptsache es klappt irgendwann.

Lieben Gruß
#blumeLaulau

Beitrag von chatta 25.02.06 - 21:08 Uhr

Hallo,

es hört sich für mich so an, als wolltest Du Dir ein Kind bestellen, sorry... aber: das kann ich echt nicht nachvollziehen...

Mir ist es mittlerweile sooooooooooooooo egal, wann es kommt und was es ist... kann ja jetzt nicht mehr lange dauern!!!

LG
cha

Beitrag von susanne1973 25.02.06 - 21:33 Uhr

Hallo cha,

da bin ich ja anscheinend mit meinen Gedankengängen mal wieder in einen Fettnapf getreten!
Das war keine Absicht. Aber zur "Ablenkung" oder wie man es auch immer nennen will spinne ich den Faden immer schon mal weiter in die Zukunft. Was wäre wenn... ist das denn so verkehrt?

Susanne

Beitrag von chatta 25.02.06 - 22:02 Uhr

...verkehrt mit Sicherheit nicht, aber ich will es nicht... mein Baby darf kommen, wann es will. Vor zwei Jahren hab ich ja auch noch so herumgerechnet, aber mein Körper hat mich eines besseren belehrt. Das ist alles und das einzige, worauf man sich ehrlich verlassen kann...

LG
cha

Beitrag von artemi 25.02.06 - 21:29 Uhr

Wieso blöd? Man spart sixh doch das Geburtagsgeschenk!
Das ist noch etwas das den besten Ehemann allerzeiten zum besten Ehemann allerzeiten macht: Weihnachten, Geburtstag am 25. , Namenstag nach griechisch-orthodoxem Kalender am 27. !!! Der Mann ist einfach perfekt! :-)
Ich bekommen dafür drei Geschenke im Jahr!
anna

Beitrag von marry20 25.02.06 - 22:09 Uhr

Hallöchen!
Also mein Bruder ist am 31.12. geboren!!!
Er findets gut! Alle feiern immer mit ihm!!!
#liebe Grüße marry

Beitrag von hima 25.02.06 - 22:36 Uhr

Meine Schwester hat am 22.12. Geburtstag und das finde ich (und sie auch ) nicht schön!
Werde im April auch "vorsichtiger" herzeln..
aber vielleicht passiert es ja gerade dann wenn man es eigentlich "nicht will"

Wer weiß...

Beitrag von sabine78 25.02.06 - 23:17 Uhr

lisa ist auch am 01.12. geboren, ich finde das "geht" noch. klar ist auch nikolaus, aber da gibt es ja nur ne kleinigkeit.......und weihnachten ist ja immerhin noch gute 3 wochen entfernt. es gibt ja immer leute, die auch zu dieser zeit geboren werden. freu dich wenn es überhaupt klappt. deswegen mit dem planen aufhören fände ich übertrieben. gerade wenn ihr schon länger übt. dann würde ich das eher schön locker sehen, von wegen, wäre diesen monat mal nicht so schlimm wenn es NICHT klappt, und dann klappt es vielleicht diesmal umso einfacher?!und dann denke ich soll es so sein. die babys suchen sich ja den zeugungstag und damit den geburtstag sozusagen selber aus.