Beikostverweigerung mit 7 Monaten!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von felicitas2036 25.02.06 - 21:10 Uhr

Hallo meine Lieben!

Mein Matthias bekommt Beikost, seit er ca. 6 Monate alt ist. Nur seit ca. einer Woche möchte er gar nichts mehr davon wissen. Egal ob Selbstgekocht, aus dem Gläschen oder unser Essen. Nicht mal Obst, dass er immer gerne gegessen hat, kann ich ihm Moment schmackhaft machen!
Und wenn ich ihn nicht alle paar Stunden anlegen würde, würde er wahrscheindlich sogar auf seine Milch vergessen.
Jetzt bekommt er im Moment halt nur Mumi und Kamillentee und ne trockene Semmel zum rumbeissen.
Er ist aber immer gut drauf und hat einige nasse Windeln am Tag. Matthias wiegt wiegt 7,5 kg und das bei einer Größe von 69 cm.
Der KiA meinte, dass seine Zähnchen schon noch ne Weile brauchen.

Ist das vielleicht nur so ne Phase von im oder muss ich mir Sorgen machen?

#danke schon mal für eure Antworten!

Claudia + Matthias (*22.07.2005)

Beitrag von anro 25.02.06 - 22:55 Uhr

Einen Tipp kann ich dir leider nicht geben.

Nur: uns geht es fast auch so.

Seitdem Tobias Magen-Darm hatte will er von Brei nichts wissen und wird wieder voll gestillt.

Auch er ist gut drauf .

Bin mal gespannt was sonst noch an Antworten kommen.

Lg Anro mit Tobias *7.08.05