Hilfe! MacLaren Quest oder Peg Perego Pliko 3?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sann_dann 25.02.06 - 22:15 Uhr

Hallo,

ich kann mcih zwischen den beiden Buggies nicht entscheiden... Deshalb meine Frage: Welchen würdet ihr eher empfehlen???

Wir waren heute bei babyone, da hatten sie aber nur den machlaren, und der wurde uns wärmstens empfohlen. LEicht zusammenzuklappen ist er ja auch und das Gewicht ist auch super.
Allerdings hat er keinen Bügel und der Pliko erscheint mir auf den BIldern komfortabler und besser gefedert.

BEi ebay gibt es den maclaren nun auch mit Fußsack einiges günstiger als den pliko, andererseits wenn ich schon soviel Geld ausgebe, soll es auch das Richtige sein.

Was würdet ihr denn empfehlen?

Vielen Dank schon mal im Voraus,

Sandra

Beitrag von mezzomix00 25.02.06 - 22:33 Uhr

Hallo Sandra,

Wir wollten erst auch den Pliko kaufen, aber
ich würde dir gar keinen von beiden empfehlen.

Wir haben uns ausführlich beraten lassen, von einer echt super Verkäuferin.

Und die hat uns den Chicco ct.01 ans Herz gelegt.
Der ist 5-fach verstellbar (liegeposition), mit Bügel, mit Regenverdeck, 5-fach - Gurt und ganz wichtig für den Rücken der Kleinen, er hat eine super Federung.

Wir haben ihn im Babymarkt bei uns für 169 Euro gekauft.

Er ist sein Geld wert.

LG
Mezzo

Beitrag von mina18 25.02.06 - 22:57 Uhr

Hallo,

ich habe den P3 und bin absolut zufrieden #huepf
Was für ein Erlebnis in der Stadt #freu
Er lässt sich sehr leicht zusammenklappen und kann man auch bis in die Liegeposition verstellen.
Gut, man merkt dann doch schon, dass er nur was für die Stadt ist :-( Fast jede Unebenheit spürt man. Für Waldspaziergänge ist er dann nicht geeignet (zum Glück habe ich meinen Jogger noch nicht verkauft #schwitz).

Aber da ich meistens in der City unterwegs bin, ist er eine absolute Erleichterung!

Am besten ist aber auch der Getränkehalter. Zwischensnak bei "Mc Doof" - Cola in den Halter und Burger in die Hand und man kann gemütlich und ohne jegliche Anstrengung mit der anderen Hand lenken #freu

Was auch supi ist, dass die Griffe höhenverstellbar sind, da ich ja auch nicht grad klein bin, habe ich deshalb viel Wert drauf gelegt.



Ich kann ihn dir nur empfehlen!


Liebe Grüße
Katrin und Amila *10.07.05*

Beitrag von coccinelle975 26.02.06 - 01:28 Uhr

Hallo!

Ich hab hier auch mal die Frage nach nem Buggy gestellt und erhielt als Antwort von echt vielen, daß der Peg Perego so super wäre. Da die bei uns im Babyladen dann auch noch die Auslaufmodelle von 2005 statt für 199 für 159€ hergegeben haben, haben wir uns die mal genauer angeschaut. Eigentlich wollte mein Mann nur den Chicco CT 0.1 auf die Seite fahren, um an den Peg Perego zu kommen und fand den auf Anhieb so super, daß wir den Chicco gleich gekauft haben. Vom Aussehen schenken die sich nichts, aber von der Ausstattung find ich den Chicco schon besser. Schau Dir nur mal den vorderen Bügel an. Beim PP ist der aus Plastik und beim Chicco ist er überzogen, sollte meine Lena mal daran rumbeißen wollen, dann gefällt mir echt alles besser als Plastik. Der PP ist schon ein ganzes Stück leichter, was man allerdings auch beim fahren merkt - fühlt sich irgendwie nicht unbedingt stabil an.

Liebe Grüße
Silke und Lena 30.11.2005

Beitrag von aurelie80 26.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo !
Aus eigener Erfahrung können wir dir den Peg Perego empfehlen.Er läßt sich in mehrfache Liegepositionen verstellen und ist sehr leicht zusammklappbar.Wir waren in mehreren Geschäften und alle haben uns den Pliko empfohlen.Wir haben ihn dann aber um einiges günstiger über das Internet gekauft.
Liebe grüße Aurelie und vanessa