Einige FRagen rund um Hochzeit!!!!!

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von 3malj 26.02.06 - 09:02 Uhr

Hallo!

Also...ich habe einige Fragen, habe nur leider noch keine verheirateten Pärchen im Bekanntenkreis..alles nur "wilde Ehen"..

Aber nun mal los, ich würde gern folgendes Wissen...wie lange sollte ich mir Zeit nehemen um eine Hochzeit gut planen zu können? Dazu muss ich sagen ich mlöchte keine Hochzeit im kleinen Kreis..alle FReunde von mir und meinem FReund, beide Familien....
Dazu natürlich Standesamt UND Kirche, d.h. Ein schlichteres Kleid für's Amt und das "richtige" für die Kirche, dazu noch nen Raum für die Feier dnach und viiiiel Essen, sowie Musik.... ja und am liebsten ne Hochzeitsreise direkt im Anschluss....

Was wären das wohl für Kosten? Und wie lange sollte ich das alles planen? Bzw was denkt ihr wieviel Zeit das in Anpsruch nehmen würde?

Über Antworten, Tips etc würde ich mich sehr freuen!!!

Vielen Dank

Beitrag von girl08041983 26.02.06 - 10:38 Uhr

Hallo,

also wir heiraten in 3 Monate und auch mit kleinen Kreis (knapp 24 Leutchen) und haben soweit alles zusammen bis auf, Blumenschmuck und Frisör und Kleidanprobe (da ich schwanger bin und das erst kurz vorher geguckt wird).
Wir heiraten dieses Jahr nur standesamtlich, aber ich hab ein richtiges Brautkleid, was ich nachher auch zu Kirche anziehen kann, wenn du die Kirchliche Hochzeit am selben Tag hast, würd ich nur 1 Kleid kaufen.
Den Raum haben wir gleich mit Kleid gefunden und die machen dort das Essen, was es genau gibt wird am Mo dann entschieden.
Die Hochzeitsreise dürfte ja kein Problem sein, musst du halt buchen und Urlaub nehmen für den Zeitraum wo ihr heiratet und wenn du jetzt buchst, ist es vielleicht billiger.
Also wir rechnen bei unserer Hochzeit mit knapp 2000€ wobei miene Eltern das meiste bis jetzt bezahlt haben.
hab ehrlich gesagt es dauert länger und wird streßiger alles zusammen zusuchen, aber ging recht fix, bis jetzt haben wir innerhalb der dieser Woche, alles zusammen bekommen und müssen halt nur noch Essen, Blumenschmuck und Frisör bestimmen und aussuchen und dann gibt es nur noch Ämterrennerei, wegen Ummelden usw. glaub damit hat man mehr Ärger und Zeitverlust


Lg und viel Spass beim Planen

Jule

Beitrag von jazzanova05 26.02.06 - 11:31 Uhr

Hallo,

wir haben im November 2004 den Termin für Juni 2005 festgelegt. (Wollten vor den Ferien heiraten, damit wir noch günstiger in die Flitterwochen fliegen konnten)

Dann hab ich auch gleich beim Standesamt und in der Kirche angerufen wegen dem Termin. ("Aufgebot" konnten wir im Januar bestellen, ein halbes Jahr vorher geht das)

Im Januar 2005 habe ich mir ein Hochzeitskleid auf einer Messe ausgesucht.

Mein Mann hat seinen Anzug im Februar gekauft.

Musik hatten wir auch schon im November fest, der Saal war Anfang Januar verbindlich gebucht.

Mitte März haben wir dann die Einladungen verschickt.

Nach dem Standesamt haben wir abends eine Fete mit 120 Leuten gehabt. (Fürs Standesamt habe ich ein schlichtes günstiges Kostüm gekauft)

Zwei Tage später haben wir dann kirchlich geheiratet und mit 80 Leuten auf dem Saal gefeiert.

Mit Hochzeitsreise und allem was zur Hochzeit dazugehört, haben wir ca. 10.000 Euro bezahlt.

Viel Geld, aber es hat sich gelohnt. Knappe 4500 Euro haben wir als Geldgeschenke bekommen.

Planen kann man das in einem halben Jahr, viele Sachen kann man ja eh erst kurz vorher erledigen...

Ich kann die die Zeitschrift "Hochzeitsplaner" empfehlen, da sind auch Kalkulationen usw drin...

LG

Jazzanova05

Beitrag von kathrincat 26.02.06 - 11:42 Uhr

bei so einen großen verantstaltung ca.1 jahr.

Beitrag von jessi_hh 26.02.06 - 20:48 Uhr

Also wir haben im Mai 2005 in Hamburg geheiratet und ca. 1 Jahr vorher mit der Planung angefangen. Das war auch gut so, denn gerade Location und DJ sind, wenn Sie gut sind, schnell weg. Da muß man frühzeitig zugreifen. Mein Brautkleid hab ich im September bestellt (war aber ne Sonderanfertigung, weil ich so groß bin), mein Mann hat seinen Anzug im Dezember/ Januar gekauft.
Ich denke, wenn Du die Räumlichkeiten, den DJ und die Kirche reserviert hast, kannst Du Dir mit dem Rest etwas Zeit lassen. Hochzeitmessen bieten gute Möglichkeiten, um Dinge wie Fotograf, Blumenschmuck und Ringe auszusuchen.

Ich bin froh, dass wir soweit im voraus geplant haben, so blieben wir bis zum Schluß ganz entspannt und haben nichts vergessen. Und schließlich ist die Vorbereitungszeit fast das schönste, warum soll man das nicht ordentlich auskosten!

Ach ja, wir hatten 66 Gäste und haben für insgesamt ca. 11.000,- Euro ausgegeben.
Dafür wars aber auch wirklich der schönste Tag in meinem Leben!

Viele Grüße und vil Spaß beim Planen,
Jessi