Frage zu Milchpumpe

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von prolactini 26.02.06 - 09:13 Uhr

Hallo alle zusammen,

ich wollte mal professionellen Rat zum Thema Milchpumpen hören. Ich bin jetzt in der 37 Woche und möchte mir noch möglichst vor der Geburt eine Milchpumpe kaufen. Ich denke die Avent Isis ist recht gut. Allerdings weiss ich nicht, ob ich die Handpumpe oder doch die elektrische nehmen soll. Hat da irgendwer Erfahrung mit gemacht? Meine Freundin meint halt, dass einem bei der normalen Handpumpe bald die Hand "abfällt" weil es so anstrengend ist. Kann mir das aber gar nicht vorstellen weil in sämtlichen Katalogen, wo man die bestellen kann, eigentlich nur die Handpumpe zu haben ist #kratz. Die elektrische hab ich bisher nur im Geschäft gesehen - ziemlich teuer mit 150 Euro!

Würde mich über eure Meinungen sehr freuen :-)

Liebe Grüße!
Gabi

Beitrag von magda0107 26.02.06 - 09:39 Uhr

Hallo Gabi!

Ich hatte mir von Avent die Handpumpe zugelegt, bin damit aber nicht zurecht gekommen.
Habe mir dann die Nuk Elektrische Pumpe zugelegt, die war nicht so teuer und ich bin super zurecht gekommen.
Inzwischen habe ich beim 2ten Kind auch damit "gearbeitet"
und ich würde mich immer wieder dafür entscheiden.
Zwischenzeitlich hatte sie eine Freundin, die kam auch super damit zurecht.
Liebe Grüße
Daniela

Beitrag von bosseinlove 26.02.06 - 09:41 Uhr

guten morgen,

ich habe die handpumpe von avent und bin super zufrieden.
der milchspendereflex setzt ziemlich schnell ein und ich hab in ca. 10 miuten 170 ml abgepumpt, ohne das mir die hand abfällt.
kann sie nur weiterempfehlen.

liebe grüße, christin+ cedric patrice 19 wochen

Beitrag von dorota23 26.02.06 - 09:54 Uhr

Morgen Gabi!!

Also ich habe auch die Avent Isis Handpumpe und ich bin sehr zufrieden damit ich pumpe nicht lange und kriege sehr viel raus und die Hand tut auch nicht weh, weil Du ja nicht die ganze Zeit pumpst. Also ich würde die Avent Isis Handpumpe jedem empfehlen. Achso hatte auch schon elek. Milchpumpen aus der Apotheke die habe ich sofort wieder zurückgebracht weil ich die Avent viel besser fand.

Wünsche dir noch eine schöne rest Schwangerschaft.

LG Dorota, Lea 24mon. und Adrian 5mon.

Beitrag von loritati 26.02.06 - 10:29 Uhr

Hallo,

da mein Sohn am Anfang sehr große Probleme dank seines KISS Syndromes hatte und die Brust verweigert hat, hat mir die Kinderärztin eine Milchpumpe verordnet.
Diese habe ich mir nur jeden Monat verlängern lassen.
Somit habe ich gar nicht für eine elektrische Milchpumpe bezahlt.( auch keine Zuzahlungen weil das Rezept ja auf meinen Sohn läuft )
Ich muß dazu sagen, habe sie auch nur bei Milchstau benutzt und nicht um ständig die Milch abzupumpen.
Deine Hebamme kann Dir auch eine verschreiben , aber da mußt Du dann zuzahlen.
Eine Handpumpe würde ich Dir nicht raten.


Loritati + Valentin 02.04.2005

Beitrag von kaptainkaracho 26.02.06 - 11:49 Uhr

Hallo Gabi

Als erstes Frage ich mich *warum möchtest Du eine Milchpumpe haben?*
Möchtest Du nicht ihn anlegen oder einfach nur sicherheitshabler eine zu Hause haben?

Ich fand es sehr schade das ich meinen Sohn nicht dirket stillen konnte.
Er ließ sich patout nicht anlegen (ich hatte es 1,5 Wochen lang immer und immer wieder versucht, 0 Chance)
Ich musste dann abpumpen und ihm die Muttermilch per Flasche geben.
War zwar *doppelte Arbeit* aber ich tat es sehr gerne

Leider war von Heut auf Morgen die Muttermilch weg und ich musste dann auf Milchnahrung umsteigen :-(

Ich habe es immer vermisst ihn nicht anlegen zu können und fand es sehr schade, aber dafür haben wir dann anders gekuschelt

Ich hatte von meiner Frauenärztin eine elektrische Milchpumpe von Frank verschrieben bekommen gehabt und war damit sehr glücklich und kam damit sehr gut zurecht!!!!! Außer einer Kauition (die man bei abgabe zurück bekommt) brauchte ich nicht zahlen

#liebdrueck Alexa + Christian*20.12.05

Beitrag von prolactini 27.02.06 - 14:51 Uhr

Hallo Alexa,

Ich möchte die Pumpe nur sicherheitshalber Zuhause haben damit sich kein Milchstau bildet wenn die Kleine grade keinen Hunger hat aber meine Brüste sonst "platzen" würden. Ich hab zwar noch keine Ahnung, ob das mit dem Stillen überhaupt klappt, aber wenn, dann ist es bestimmt praktisch wenn auch der Papa mal mit Flasche füttern kann - also natürlich erst, wenn sich das alles eingespielt hat.

In der Apotheke ausleihen möchte ich nicht - meine eigene wäre mir schon lieber aus Hygienegründen und weil ich die ja dann auch noch bei der nächsten Schwangerschaft verwenden möchte.

Liebe Grüße!
Gabi

Beitrag von cako 26.02.06 - 21:59 Uhr

Hallo Gabi,
nur kurz:
kauf die Handpumpfe von Avent Isis. Die ist super !
Wird im Forum auch immer wieder in den Himmel gelobt...
LG
Cako.