Vereiterte Mandeln

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicole476 26.02.06 - 10:01 Uhr

Hallo,

habe nun schon seit 2 Wochen vereiterte Mandeln und bekomme jetzt schon das 2. Antibiotika. Und so wie es aussieht schlägt es wieder nicht an. Weiß nicht mehr was ich noch machen soll. Habe bis jetzt in meinem ganzen Leben nur 1 x Antibiotika bekommen, also kann ich doch noch nicht resistent sein, oder ? Mein Hausarzt meinte, mit dem Antibiotika was ich jetzt nehme hat er sogar bei einer Schwangeren eine Lungenentzündung in Griff bekommen.

Kann mir jemand irgendwelche Tips geben, was ich noch machen kann ?

Vielen Dank.
Gruß
Nicole mit #baby (inside SSW 28 + 3)

Beitrag von kleine_kampfmaus 26.02.06 - 10:47 Uhr

Hi Nicole,

naja, mit vereiterten Mandeln ist das so eine Sache - da kann es durchaus sein, dass kein Antibiotika anschlägt und die Mandeln halt raus müssen.

Hatte das Problem auch jahrelang, alle paar Wochen waren sie dick geschwollen/vereitert so dass ich gedacht hab ich erstick. Hab sie mir dann vor 3 Jahren rausnehmen lassen und seitdem echt Ruhe vor diesen ganzen blöden Erkältungen etc.

Versuch doch mal mit lauwarmen Kamillentee zu gurgeln?! Bei mir hat allerdings auch nie was wirklich geholfen, von daher kann ich dir nur den Tipp geben die Dinger bei der nächsten Gelegenheit zu entfernen!

LG
Kleine Kampfmaus + Minimatz (34. SSW)

Beitrag von morgda 26.02.06 - 10:58 Uhr

hallo nicole,

ich würde an deiner stelle zum hno-arzt gehen. der kann ggfls. einen abstrich von deinem mandeln nehmen, um den genauen keim zu isolieren und damit das richtige antibiotikum zu finden.

ich hatte das problem bei meiner letzten ss mit blasenentzündungen, die 4 mal wiederkehrten. #heul

erst nachdem eine kultur angelegt wurde (beim urologen) und der genaue keim bestimmt werden konnte, bekam man auch die blasenentzündung in den griff. allerdings erst nach der ss.

ich drücke dir die daumen, dass es dir bald besser geht.#klee

lg morgda mit pünktchen (8+2)

Beitrag von pathologin34 26.02.06 - 11:21 Uhr

Hallo,

warst du beim hno? würde ich tun und dann kannst du es noch mit salbeitee versuchen , ich weiß ist eklig aber damit mußte ich nach meiner mandel-op letztes jahr gurgeln , war eklig aber förderte die heilung . vielleicht klappts auch bei vereiterten mandeln , aber klär es beim hno wie meine vorrednerin schon sagte , der kann am besten wissen wie man sowas bekämpft .
habe mich auch 10 jahre vor gedrückt die dinger entfernen zu lassen , bekam auch schon chronische entzündungen die man kaum bemerkte da die mandeln nicht mehr dick wurden weil sie zerklafft waren , aber seit dem bin ich weniger anfällig für erkältungen .

Gute Besserung .

Beitrag von susischaefchen 26.02.06 - 12:42 Uhr

Hallo Nicole,

würde mal meinen Gyn dazu befragen, die wissen oft welche Medikamente in der SS am besten anschlage oder verträglich sind.

Liebe Grüße
Sabine + Henry 31.ssw