Endlich Halbzeit *freu* und Frage wg. Rückenschmerzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von linemaus20 26.02.06 - 10:10 Uhr

Hallo lieben Mit#schwanger en#freu!!

Wollte nur mal meine Freude darüber loswerden, dass ich heute endlich Halbzeit hab!!! #huepf
Allerdings plagen mich seit einigen Tagen Rückenschmerzen, kannte das jemand von euch auch soo früh??? An meinem Bauchi kanns wohl kaum liegen ( Bild in VK von heute )
Kann es sein, das mein kleiner Mann da schon irgendwo drauf rumdrückt?? Würde mich über Antworten freuen!!

LG Line + #babyboy ( 20+0) 21. SSW

www.stalteto.de

Beitrag von tagesmutti.kiki 26.02.06 - 10:15 Uhr

#liebe #kleewunsch zur Halbzeit.

Genieße die nächsten 20 Wochen, denn sie vergehn noch viel schneller wie die 1.Halbzeit!!!

zwecks der Rückenschmerzen:

Es könnte der Ischias sein der schmerzt. Wirklich was machen kann man nicht ausser die Lage wechseln. Wenns gar nicht anders geht lass es mal vom Arzt abklären.

LG KiKi und Lainie SSW 31+4

Beitrag von linemaus20 26.02.06 - 10:49 Uhr

Danke für die Glückwünsche#huepf
Ich wünsch dir auch noch eine schöne Restschwangerschaft!!!

LG Line

Beitrag von laura74 26.02.06 - 10:18 Uhr

Hallo Line,
wo ist denn Dein Bauch????????**kleiner Scherz, aber ich würde es als Miniwölbung bezeichnen**
Schau mal in meine VK, dann siehst Du ´nen Bauch!!
Klar, kann es sein, dass Dein Kind auf einem Nerv liegt....viele SS plagen jedoch Rückenschmerzen in der SS. Ich hatte sowas zum Glück nur ganz am Anfang meiner 1. SS und bin fast verrückt geworden. War aber bloß, weil sich die GM ausgedehnt hatte. Da blöde ist nur, dass Du die schlimmsten Wochen der SS noch vor Dir hast. Der 8., 9. und 10. SSMonat haben es in sich. Bis zur 28. SSW ist die SS wohl erträglich, aber dann kommen die wirklichen Problemchen. Frag´doch mal nach, ob Du nicht Akupunktur gegen die Rückenschmerzen machen kannst. Hebi oder im Krhs nachfragen; ggfs. musst Du die Sitzungen eben selbst bezahlen.
LG und gute Besserung!
Laura mit Pünktchen Nr. 2- 23. SSW #liebe

Beitrag von linemaus20 26.02.06 - 10:48 Uhr

Na deshalb hab ich ja gesagt, vom Bauch kann es nicht kommen;-);-) Zuviel Gewicht nach vorne habe ich wohl noch nicht *g*
Ich werde einfach mal zum Arzt, falls es nicht besser wird... Momentan ist es auch noch auszuhalten...

LG Line

Beitrag von emily1111 26.02.06 - 10:21 Uhr

Guten Morgen Line!

Das kenne ich nur zu gut, das liegt aber nicht daran, das das KInd irgendwo drauf liegt, das ist nur ein Ammenmärchen. Die Wirbelsäule wird ja auch insgesamt etwas verschoben, so das man ein Hohlkreuz bekommt um das Gewicht besser zu verlagern. Aber rein Anatomisch ist es unmöglich, das das Kind auf einen Nerv drückt. Durch die Schwangerschaft werden die Bänder und Sehnen lockerer, was zum Nachteil hat, das man Kreuzschmerzen bekommt.
Ich hatte von meinem Hausarzt Krankengymnastik verschrieben bekommen um die betroffene Stelle zu entlasten, mir hat das sehr gut getan. Schwimmen soll auch sehr gut sein. Falls du schon ein Stillkissen besitzt kanst du dir das nachts zwischen die Beine legen, das hilft auch.


Libe Grüße und Gute Besserung wünschen

Carmen, Tristan 2,5J. +Tarja 34.SSW

Beitrag von linemaus20 26.02.06 - 10:56 Uhr

Hallo Carmen!!!
Stimmt, eigentlich logisch, was du sagst;-)
Hab noch nie dran gedacht, dass sich die Wirbelsäule ja verschieben müsste... Na, wenn dem so ist, hoffe ich, dass nicht irgendwelche meiner "alten Leiden" wieder zum Vorschein kommen ( mit 10 J. 2 gebrochene Wirbel, 1 gequetschter Wirbel ( BWS ), mit 16 Banscheibenvorfall ( LWS ) und ein in irgendeiner Art und Weise nicht richtig funktionierendes ISG, da ich mit dem Bandscheibenvorfall erst nach 2 Monaten beim Doc war )
War vor der SS aber alles wieder in Ordnung...

Danke für deine Tipps und eine schöne Restschwangerschaft!!

LG Line

Beitrag von schwanger05 26.02.06 - 10:22 Uhr

Hallo Line !

Also, ich bin der 17. Woche und habe auch schon seit knapp 2 Wochen sehr viel mit Rückenschmerzen zu tun - und ich habe auch erst 2 kg zugenommen, davon kanns also echt nicht sein :o( Ich kann kaum lange stehen und wenn ich an einem Tag viel rumgerannt bin, dann habe ich abends auch Schmerzen. Als ich das gestern abend meiner Freundin erzählte (entbunden im September 05) sagte sie, sie habe auch schon früh damit zu tun gehabt.
Scheint also leider eine übliche Sache zu sein - und mir graut davor, was wird, wenn ich wirklich zugenommen habe ...

In diesem Sinne, schönen Sonntag und ALAAF aus Aachen

Denise

Beitrag von danny29 26.02.06 - 11:45 Uhr

Hallo Line,

also erstmal glückwunsch zur Halbzeit!#pro
Ich hatte leider auch seid der 17.SSW wahnsinnige Rückenschmerzen und war damit beim Orthopäden. Der meinte dass es wohl daran liegt, dass sich Bänder und Wirbel dehnen um dem Kind platz zu machen. Bei mir hatte es sich dann leider auf den Ischias verschoben!:-[
Aber er konnte mir Hoffnung machen, da er meinte das kann sich mit dem Wachstum des Kindes wider verändern. Und siehe da so seid der 29.SSW bin ich Beschwerdefrei!#freu

Also Kopf hoch! es tut zwar weh, kann aber besser werden!

Danny