Panikmache wegen Wasser in den Beinen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von milou06 26.02.06 - 11:06 Uhr

Hallo,

also ich habe seit ein paar Tagen Wasser in den Beinen und Händen. Teilweise ist mein Fuss so dick wie einer vom Elefant. Meine Hände schlafen ständig ein und schmerzen dann richtig bei jeder Bewegung. Es ist ja normal in der Schwangerschaft, dass man Wasser in den Gliedern hat, nur jetzt hab ich gestern mit einer Bekannten telefoniert und die meinte, dass ich in KH fahren soll, bei ihrer Schwägerin wurde wegen dem Wasser ein KS gemacht.
Klar ist das unangenehm, aber muss ich deshalb ins KH? Reicht es denn nicht, solange ich nicht dolle Beschwerden habe, wenn ich morgen meine Ärztin anrufe?
Jetzt bin ich ganz verunsichert und klar, heute morgen waren meine Füsse plötzlich gar nicht mehr sooo dick.
Was würdet Ihr sagen?
Eine lieben Gruss,
milou06/ 7 Tage bis ET

Beitrag von kleine_kampfmaus 26.02.06 - 11:14 Uhr

Hi,

so ein Blödsinn, nix als dummes Gewäsch! Lass dich nicht verrückt machen, dann müsste ich ja schon seit 4 Wochen einen KS kriegen!

Hab ungefähr so lange nämlich auch viel Wasser in den Füßen/Beinen u. Händen u. Gesicht u. überhaupt überall. Mein FA hat dazu überhaupt nix gesagt, außer ein paar Tipps (salzhaltig essen, Bewegung, kalt/warme Wechselduschen, viel trinken, ab und zu einen Obst/Gemüsetag, Beine öfter hochlegen u. nicht übereinanderschlagen).

Und morgens sind die Füße meistens nicht so dick, die schwellen erst wieder im Laufe des Tages an.

Mach dich nicht so verrückt, solange du keine anderen Beschwerden dazu kriegst brauchste dir keine Gedanken zu machen! Morgen kannste ja mal bei deiner FÄ anrufen und die fragen ob sie noch Tipps hat o. ob sie dich mal sehen will deswegen, aber ins KH mußte nicht!

LG
Kleine Kampfmaus + MInimatz (34. SSW)

Beitrag von monique_15 26.02.06 - 11:22 Uhr

Hi Milou,

lass dich nicht irre machen!
Kritisch wird das mit dem Wasser erst, wenn noch Bluthochdruck dazukommt und Eiweiß im Urin. Dann könnte es nämlich eine Gestose sein. Ansonsten sind die Wassereinlagerungen harmlos.

Hast du ein Blutdruck-Messgerät? Wenn nicht, kannste auch bis morgen warten und zur FÄ gehen. Aber wenn das bei dir jetzt so plötzlich losging, sollte sie dich schon mal untersuchen. Nur: Keine Panik.

Und bitte mach auf keinen Fall Ausleitungsversuche. Keine Reis-Diät und ähnlichen Blödsinn, diese Tipps sind veraltet. Du musst besonders viel Salz essen (!) und viel trinken.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von bibip13 26.02.06 - 11:37 Uhr

Hallöchen,

also die Wassereinlagerungen sollten nicht zu stark sein, weil das einen Gestose (Schwangerschaftsvergiftung) sein kann und dies eventuell einen KS nachziehen könnte.
Ich hatte in meiner ersten SS so mega starke Wassereinlagerungen (es handelte sich um den Jahrhundertsommer), dass ich nirgendswo mehr hin gehen konnte. Hatte so dicke Füße, dass nicht mal mehr Schlappen passten und ich hatte keine Gestose.
Man soll sich ausruhen und wenn möglich den Arzt mal nachschauen lassen.
Eine Freundin hatte eine Gestose und da wurde dann erst mal eingeleitet und erst später ein KS gemacht.

Also bloß nicht aufregen.
Alles #liebe für die Entbindung

#herzliche Grüße
Bianca und #baby Mina (*15.08.03) und #ei (8. SSW + 0)

Beitrag von milou06 26.02.06 - 11:43 Uhr

VIELEN LIEBEN DANK#blume für Eure Antworten!!!
Jetzt bin ich doch beruhigt!
Ich wünsche Euch allen alles Gute und eine schöne SS #liebe
LG,
milou06

Beitrag von cathrin23 26.02.06 - 11:48 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch sehr viel Wasser zum Ende meiner Schwangerschaft. Die liegt nun schon 7 Monate zurück.

Ich kann Dir nur raten, Dich salzhaltig zu ernähren und Milchprodukte zu essen. Außerdem immer schön die Beine hoch legen und Ruhe!!!

Auf gar keinen Fall, die sogenannten "Reis oder Obsttage" einlegen!!!!

Das macht es meist nur noch schlimmer! Frag doch mal Deine Hebi. Ins KH musst Du desswegen aber noch nicht. Es sei denn, du bekommst hohen Blutdruck, flimmern vor den Augen und Oberbauchbeschwerden.

Ein bisschen Wasser ist doch ganz normal.

Du kannst auch gucken unter www.gestose-frauen.de
Da kannst Du Dich auch telefonisch beraten lassen.

LG
Cathrin und Jorina