schreien neben den baby !!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von feuermelder1983. 26.02.06 - 11:06 Uhr

hallo, ich muss jetzt hier mal frust raus lassen...

Eine bekannte die gearde erste 18 geworden ist hat eine #baby Tochter die ist knapp 6 monate und hat ein freund mit dem sie sich immer zu streitet und auch noch neben der kleine :-[

Die kleine liegt meistens auf der couch und meine bekannte schreit den ganzen tag ihren freund an (ist nicht der Vater von der kleinen)
Und wenn der Freund dann gegangen ist schreit meine bekannte die kleine an um frust ab zu lassen!!

Des macht mich soooo wüdent :-[ , hab ihr schon 1000 mal gesagt das sie KEIN #baby an schreien kann bzw neben ihr schreien kann....

Mir tut die kleine soooo leid #heul, wie kann ich ihr helfen??
Kann mir jemand sagen ob das der kleinen gefährdet ist???

#danke fürs lesen....

lg.melly mit #baby Kevin*05.09.05 (der am 21.02.06 seinen 1. zahn bekam #freu)

Beitrag von waldfrau1972 26.02.06 - 11:20 Uhr

Hi Melly,


das ist ganz schön doof#schmoll..versuch ihr immer wieder zu sagen, dass das der Kleinen Angst macht:-( und einfach auch nicht gut ist, weil die Kleine dann glaubt, SIE hätte was falsch gemacht oder die Mutter mag sie nicht:-(....tja und später kann es sein, dass die Kleine auch nur rumschreit, weil sie sich daran gewöhnt hat und denkt, dass die Erwachsenen sich so "unterhalten":-(

Versuch ihr an deinem Baby zu zeigen, was eine liebe Mutter ist#liebe...und kauf ihr zum Gebutstag einen Boxsack an dem sie ihre Wut rauslassen kann;-) (denn dass die Wut raus muss ist ja klar;-))

lg waldfrau

Beitrag von schnucki1101 26.02.06 - 11:47 Uhr

hallo,

das ist furchtbar, u. eigentlich schon ein fall fürs jugendamt!!!

das baby leidet doch schrecklich unter solche zuständen!

frust u. wut an nem baby auslassen ...wie arm ....

du solltest dringend etwas dagegen tun, denn was ist wenn sie mal ganz ausrasten u. dem baby etwas tun.

sie braucht offensichtlich hilfe!

mandy

Beitrag von mamisteffi 26.02.06 - 11:57 Uhr

Hallo,

ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Hier besteht dringend Handlungsbedarf!!!

Wenn sie das nächste Mal die Nerven verliert und das Baby schüttelt - ich mag gar nicht dran denken. Vor ein paar Monaten ist das hier in einem Nachbardorf passiert. Das Kind ist leider gestorben.

Vielleicht brauch´ sie einfach nur Hilfe und weiß nicht wie sie selber danach fragen soll. Vielleicht kann das Jugendamt ihr ja eine Betreuerin zur Seite stellen, keine Ahnung wie so was gehandhabt wird.

Also, ich könnte da auch nicht zusehen.

Steffi + #baby Sara

Beitrag von l1b2s3f4 26.02.06 - 16:37 Uhr

Hallo!
Das ist wirklich schlimm.Wenn sie jetzt schon ständig das Baby anschreit,was macht sie dann,wenn das Baby (Krankheit,Zahnen...)mal schreit.Nicht auszudenken.Du hast ihr schon oft die Meinung gesagt,da dies nichts hilft,muss jetzt der 2.Schritt getan werden.Frage jemanden vom Jugendamt.Schildere die Situation.Sie können gewiß helfen.Wenn ich in deiner Situation wäre und es würde etwas passieren,ich würde mich ein Leben lang schuldig fühlen.Hoffen wir das deiner Freundin geholfen werden kann.Sie kann froh sein das sie dich hat. #pro In unserer Gesellschaft wird viel zu viel weg geguckt. Viel#klee LG Yvonne