Wann Milchfluß wärend der SS normal?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von buttercup 26.02.06 - 11:39 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Meine Freundin macht sich mehr Gedanken als ich eigentlich um dieses Thema. Und zwar wundert sie sich sehr, daß ich nun fast in der 27. SSW immer noch keinen Milchfluß habe, nicht daß da bei mir was verstopft wäre oder so. Sie hat gelesen, ab Woche 20 wäre es normal, so wie es bei ihr auch war. Schreibt mir doch bitte einmal, ob ich da wirklich so unnormal bin, daß bei mir noch nichts läuft.

Herzlichen Dank und liebe Grüße von

Sandra und #baby Timon (26. SSW)

Beitrag von angelina82 26.02.06 - 11:52 Uhr

Also keine Ahnung was normal ist oder nicht. Ich habe vor drei Wochen mal ein paar "Krusten" von getrockneter Milch an meinen Warzen gefunden, allerdings war das minimal und furztrocken. Also nix mit nassen T-Schirt bisher. Meine Mutter meint, dass kommt viell später und ist normal das jetzt nur Kursten kommen. Soweit ich weiss ist das sowieso bei jeder SS anders, aber du kannst ja beim nächsten mal dein FA drauf ansprechen oder ihn kurz anrufen und fragen. Aber verrückt würde ich mich jetzt noch nicht machen.

Wünsche dir noch alles gute #klee :-)

angelina82 + #ei 20SSW

Beitrag von lady_finster 26.02.06 - 11:53 Uhr

Hallo Sandra,

mach dir mal keine sorgen :)

ich bin 31. SSW und hatte gestern zum ersten mal kleine flecken am T-shirt.


außerdem erfolgt der richtige milcheinschuss erst nach der geburt.


ist eben evrschieden. bei manchen gehts zeitig los, bei anderen später :)

lg
lady finster

Beitrag von deluxe26 26.02.06 - 11:55 Uhr

Völliger Quatsch.
Der Milcheinschuss kommt ja eh erst nach der Entbindung.
Und du musst vorher GAR NICHTS haben. Habe ich auch noch nichts und ich entbinde am Freitag.
Also, locker bleiben, das kommt noch wenn das Kind da ist. Vorher nützt es dir ja auch wenig, oder ?
;-)

Beitrag von buttercup 26.02.06 - 11:59 Uhr

Ja eben deshalb habe ich mich doch auch so gewundert, daß das so früh los gehen soll. Was brauch ich jede Nacht ein nasses Nachthemd, wenn's eh noch niemand haben braucht.

Beitrag von babytraum82 26.02.06 - 12:18 Uhr

Hallo Sandra,

mach Dir keine Sorgen. Ich hatte mir vor der Geburt auch Sorgen gemacht, da bei mir nichts von Milch in Sicht war und ich oft davon gelesen habe. Als meine Maus dann da war konnte ich mich vor Milch kaum retten #freu Ich hab 5,5 Monate voll gestillt (jetzt noch teilweise) und musste immer Stilleinlagen tragen weil ich so viel Milch hatte und deshalb öfter "ausgelaufen" bin.
Also, locker bleiben ;-) und die Restschwangerschaft genießen. So ruhig wie jetzt wird es ganz lange nicht mehr ;-) Aber ich hab die Unruhe nie so sehr genossen wie jetzt #freu

#liebe Grüße
Isabell und Verena (8 Monate)

Beitrag von tekelek 26.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo Sandra !
Jaja, was es nicht alles zu lesen gibt ;-)
Ich hatte bei meiner Tochter damals keinen Tropfen Milch während der Schwangerschaft - nach der Geburt bin ich fast geplatzt #schock
Ich hatte monatelang viel zu viel davon und bin regelrecht übergelaufen ...
Mach Dir keine Gedanken und lass Dir nichts einreden (hat denn Deine Freundin schon Kinder ??).
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei 14.SSW