Brauche mal eure hilfe bzw. Eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von *hilfesuchende* 26.02.06 - 13:01 Uhr

Hallo @ All

Ich habe da ein problem, was mir aber peinlich ist und mir auch sehr viel überwindung kostets es jetzt hier zu schreiben, nur es muss mal raus sonst platz ich wie eine bombe.

Ich 23 jahre mein freund 32jahre haben ein gemeinsamen sohn von 2jahre und leben seit knapp 8 jahren in einer beziehung.

so nun zu meinem problem es geht um das thema sex.
seit der geburt unseres sohnes ging es mit den sexleben immer mehr berab und nun ist es schon sodas wir kaum noch sex miteineander haben 1x 2x mal im monat. jetzt kommt noch dazu das ich vor 4 tagen mit bekommen habe(was er aber nicht weiß) das er sich am tag 2-3 mal selbstbefriedigt und das jeden tag. Aber wenn ich dann mal sex möchte dann mag er nicht. Ich versteh das nicht gut okay vielleicht liegt es daran das ich etwas mehr auf den rippen habe als vor der ss aber er hat mich auch mit 85 kg kennen gelernt ,ich mache zur zeit ja auch diät um wieder auf meine 85 kg zu kommen aber des mach ich für mich.
ich habe ihn vor 2 tagen auf unser sexleben angesprochen und ihn gefragt ob es ihm überhaupt noch spass macht mit mir zuschlafen er meint:ich zitiere "ja klar macht es mir noch spass ,wenns mir kein spass mehr machen würde dann würde ich mir eine andere suchen" und warum muss er sich dann 2-3 mal am tag selbstbefriedigen wenns ihm noch spass macht???? #kratz also fragte ich ihn ob er mich noch lieben tut er sagte : ja.
und gestern abend war dann die krönung ich versuchte ihn zum sex anzuregen und was war nix er blieb eiskalt also hab ichs aufgeben und wir rauchten eine zigarrette. Nach der zigarette verschwand er ins bad und was machte er da er holte sich ein runter :-[ toll.
ich versteh nun garnix mehr ,was soll das alles ????
Aber direkt ihn darauf an gesprochen (auf seine selbstbefriedigung) habe ich in noch nicht des trau ich mich nicht. Ich habe mal so indirekt ein paar spitzen fallen lassen darüber und da wurde er gleich sauer,deshalb trau ich mich auch nicht ihn darauf anzusprechen.
Was soll ich machen ??? mir tut es so weh,er sagt er liebt mich und sex macht ihm auch spass mit mir ,aber warum bekomme ich den sex dann so wenig??? *ich versteh es nicht * Ich habe nix gegen wenn er es sich selbst besorgt (da wir es auch schon mal in unserem sex mit einbezogen hatten) aber 2-3x mal am tag da is doch was im busch oder ????

bitte helft mir :-(
was denkt ihr darüber???
sorry etwas lang geworden aber es musste mal raus.

LG eine hilfesuchende#schmoll

P.S danke schon mal im vorraus für antworten

Beitrag von bea104 26.02.06 - 13:48 Uhr

Hallo hilfesuchende!

Also, ich meine das in keiner Art und weise böse oder verletzend, aber darf ich dich mal fragen wieviel du zugenommen hast nach der Schwagerschaft, also wieviel du jetzt wiegst?????

Hast du ihn schonmal darauf angesprochen ob er dich noch attraktiv findet??? Wenn ja, was hat er denn geantwortet???

Ich mein, das er "Druck" hat steht ja nun außer Frage, warum er es sich selber macht und keinen Sex mit dir hat........gaaaaaanz Vorsichtig gefragt vielleicht bist du ihm ja wirklich zu dick??? Ich betone nochmals es ist keine BELEIDIGUNG oder ähnlich von mir.

Ich würde all meinen Mut zusammen reisen und ihn fragen warum er nicht mehr mit dir schalfen will, wenn er antwortet der er keine Lust verspürt würde ich ihn auf seine SB ansprechen.

LIEBE GRÜSSE und viel GLÜCK
bea

Beitrag von *hilfesuchende* 26.02.06 - 14:46 Uhr

hallo bea,

danke für deine antwort.

ich habe 85kg gewogen vor der ss und nach der ss 95kg und als ich pille wieder genommen habe bin ich auf 102 kg rauf und nun bin ich bei 93kg wieder angelangtund versuche weiter abzunehmen.

ich habe ihn schon gefragt warum er nicht mehr mit mir schlafen will..da kann er mir keine antwort geben .er zuckt dann nur mit den schultern.

LG hilfesuchende

Beitrag von *ME* 26.02.06 - 14:32 Uhr

Ich weis nicht ob dir hilft was ich nun sage ...
aber ich versuchs mal.
Ich kenne das .. ich weis wie du dich fühlst.
Mit meinem Ex hatte ich das selbe Problem. ( keine angst beziehung ging aus einem anderen grund auseinander)
Dannach hab ich mir trotzdem vorgenommen mit allem etwas offener umzugehen..
auch mit SB
Ich habe nun einen neuen Freund und sie da auch er macht es sich selbst... ab und an auch mehrmals die woche.
Wir haben offen drüber geredet und ich habe ihn gefragt wieso er oder wieso überhaupt Männer mit einem intakten sexualleben doch noch lust verspüren es sich selbst zu machen.
Ich glaub ganz genau wissen die meisten das selber nicht *g* oder sie können es einfach nicht in worte fassen.
Aber bei meinem Freund ist es so ....
er hat schon lust auf sex... hat aber angst das wenn er zu oft mit mir schläft der reiz weg sein könnte ( war bei seiner ex so die es jeden tag wollte und er sagte irgendwann hat man einfach keine lust mehr )
ich habe aber auch herraus gefunden das er ab und an einfach zu faul ist für sex ... hoffe das hört sich nich zu dumm an.
aber ab und an ist für ihn SB einfach "praktischer" aber das hat nichts damit zu tun das unser sex leben schlecht ist oder er mich nicht mehr sexy findet.
Aber wie du siehst der beste weg ist darüber zu reden.
Am anfang fand ich es auch nicht leich darüber zu reden ...
und manchmal denk man sich was soll das schon bringen aber es hilft wirklich...

ich weis nicht ob dir das geholfen hat aber ich hoffe =)

Liebe grüße und viel glück

Beitrag von ich 28.02.06 - 21:33 Uhr

jetzt muss ich doch auch was schreiben!
Du hast recht, reden hilft. Leider lassen aber nicht alle Männer mit sich reden. Wenn frau glück hat, dann hören sie wenigstens zu, aber selbst was sagen, neee, ich glaube, das tun die wenigsten.
Glückwunsch zu deinem Freund!
Mit diesen "Aussagen" kann frau was anfangen. Wobei ich ja hierbei
zitat=er hat schon lust auf sex... hat aber angst das wenn er zu oft mit mir schläft der reiz weg sein könnte ( war bei seiner ex so die es jeden tag wollte und er sagte irgendwann hat man einfach keine lust mehr ) =
schon schmunzeln musste ;-)
Das "Palme schütteln" verliert für einen Mann auch NIE seinen Reiz, oder? egal, wie oft es praktiziert wird.

Ich glaube vielmehr, dass sich die meisten Männer noch nie Gedanken darüber gemacht haben, wie oft oder wann sie sich selbst befriedigen und wie sich die bessere Hälfte dabei fühlt.

Wenn Frau sich schlecht fühlt, depri ist, die Welt mal wieder untergeht, dann gönnt sie sich ein Stück Schokolade; Mann holt sich einen runter. Es ist die "Männervariante" sich für einen Moment zu entspannen, sich abzulenken, sich besser zu fühlen. Von der ersten "Latte" vom ersten "dranrumspielen" an.
Ich denke mir, dass die meisten Männer sehr wohl recht häufig Lust auf Sex haben, aber doch irgendwie zu faul sind. Bei SB gehts super einfach, ohne Rücksicht auf jemand anderen nehmen zu müssen.
Wenn Mann jedoch in einer Partnerschaft ist, dann sollte Mann schonmal darüber nachdenken. Frauen haben z. B. auch nicht immer Lust, ein warmes Essen auf den Tisch zu stellen und? sie kochen trotzdem was leckeres für den Liebsten.
So, genug wirrwarr an Gedanken aufgeschrieben.
LG