Beikoststart, wann Mahlzeit komplett abgelöst?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von ulrike04 26.02.06 - 13:11 Uhr

Hallo,

wie lange hat es bei euch vom Beikoststart gedauert, bis die Mahlzeit abgelöst war? Im Moment ist meine Sophia nur drei->fünf Löffel und will dann die Brust (3. Tag).

Geht es bei der zweiten Mahlzeit schneller?

Danke und Gruß
Ulrike

Beitrag von prinz04 26.02.06 - 18:21 Uhr

hallo Ulrike,

ihr seid ja erst mit Breikost gestartet... Und außerdem ist es schonender für Dich, je länger es dauert...;-)

Also, grundsätzlich ist ein ganzes Gläschen eine vollwertige Mahlzeit. Mein Sohn hat aber trotzdem noch zwei Wochen lang anschließend eine Stillmahlzeit eingefordert. Die Leiterin meiner Stillgruppe meinte, das sei einfach der psychologisch Faktor...#augen

Bei den folgenden Breimahlzeiten geht es dann viel schneller, weil die Kleinen sich ja dann auch schon an den Löffel gewöhnt haben. Wenn ich mich richtig erinnere, dann war die Nachmittagsmahlzeit innerhalb von 5 Tagen umgestellt.

Viel Erfolg

Bettina

Beitrag von carda211 26.02.06 - 22:42 Uhr

Hallo,

also ich habe gelesen, das die Gemüsegläschen viel zu wenig Kalorien haben, um eine Mahlzei zu ersetzen. Dies ist erst der Fall, wenn ein Glas 160 kcal hat. Um diese Kalorienzahl zu erreichen, kann man zum Gemüse Öl und Obstsaft dazugeben.

Später kommt ja dann Fleisch dazu, was die Kalorien ausmacht ...

Gruß,
Carda