Frage zu Ovutests

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von flaemmchen 26.02.06 - 14:52 Uhr

Hallo!

Habe eine Frage zu den Ovutests. Habe heute einen Ovutest gemacht und da war eine starke Linie und dann noch eine 2. schwächere. Auf der Packung steht dazu, das das Ergebnis dann negativ ist.

Jetzt meine Frage: kann es sein, das sich da lH sich schon aufbaut und deshalb ein dünner Strich entsteht? oder hat dies einfach wirklich nichts zu bedeuten? #kratz Ich könnte mir ja vorstellen, das einfach in den nächsten Tagen der Eisprung kommt und das nun eben die Vorstufe ist.. #gruebel
Vielleicht hat jemand von euch das ja auch schon gehabt u. kann mir da einen Tipp geben..

Es ist bei mir nämlich so, das ich einen Zyklus von 35 Tagen habe - allerdings nehme ich nun Mönchspfeffer, damit sich das besser einspielt und da bin ich mir nun unsicher, ob mein Zyklus diesmal bei 35 Tagen bleibt, deswegen habe ich heute den Test gemacht.

Würde mich freuen, wenn jemand was dazu sagen kann - ansonsten muß ich halt morgen wieder testen.. #danke

wünsche euch noch einen schönen tag! #liebdrueck
flämmchen #blume

Beitrag von chatta 26.02.06 - 14:56 Uhr

Hallo,

am wievielten ZT bist Du denn heute? Es kann sehr gut sein, dass sich das LH erst morgen so weit gesteigert hat, um einen "richtig" positiven Eiertest zu haben... war bei mir auch so...

ach, und noch was: erwarte vom Möpf bitte keine Wunder, es ist ein pflanzl. Präparat und braucht dementsprechend länger, um zu wirken (man sagt ca. 3 Monate)...

LG
cha

Beitrag von flaemmchen 26.02.06 - 15:05 Uhr

Hallo!

Erstmal #danke für deine Antwort. Bin heute am 18. ZT. Nehme den Mönchspfeffer jetzt den 2. Monat.

LG
flämmchen #blume

Beitrag von frau2 26.02.06 - 16:17 Uhr

Hallo Flämmchen!

Das ist ja witzig, mir geht´s ganz genau wie dir. Ich nehme auch Mönchspfeffer (jetzt im vierten Zyklus), diesmal verwende ich erstmalig Ovulationstests und siehe da: heute eine schwache Linie.
Da sind wir ja mal gespannt, wie´s morgen aussieht.
Viel Glück!#klee

frau2

Beitrag von flaemmchen 26.02.06 - 16:20 Uhr

hihi jooo das ist witzig. Ich habe den 2. Zyklus mit Mönchspfeffer - ja bin auch schon neugierig! Habe mir heute gleich noch welche bei ebay nachbestellt...

dir auch viel glück!
lg
Flämmchen #blume

Beitrag von s196819 26.02.06 - 17:52 Uhr

Hi Mädels mal ne Frage was ist an einem 35 Tage Zyklus soverkehrt? Dachte ist absolut normal. warum nehmt ihr Mönschspfeffer??? Und was genau ist ein OVU Test??
Danke für eure hilfe .julchen

Beitrag von flaemmchen 26.02.06 - 18:35 Uhr

Hallo!

Ich hatte vorher - also vor Pille einen Zyklus von 28 Tagen, um das jetzt wieder irgendwie anzugleichen, hat mir meine FÄ empfohlen Mönchspfeffer zu nehmen; Außerdem hatte ich im Dezember keinen Eisprung, auch um das zu regulieren, sollte ich eben Mönchspfeffer nehmen.

Ein Ovu-Test misst den Hormonanstieg im Urin, um festzustellen, ob in den nächsten 24-36 Stunden ein Eisprung stattfindet.

Hoffe dir geholfen zu haben .

lg
flämmchen #blume

Beitrag von s196819 26.02.06 - 21:12 Uhr

Vielen Dank....Ich dachte schon irgendetwas stimmt nicht mit mir

Beitrag von johanna.ulm 27.02.06 - 21:35 Uhr

Was hat Euer Test heute gezeigt? Ist die Linie stärker geworden?

Ich hatte heute auch eine schwache Linie und weiß nicht, ob ich jetzt nicht, ob diese Linie irgendwas zu bedeuten hat, auch wenn sie schwach ist.

Wäre nett, wenn ihr nochmal schreibt.

Danke

Johanna