Betrogen - Was soll ich jetzt machen? BITTE HELFT MIR

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sladi_225 26.02.06 - 14:54 Uhr

Hallo meine Lieben, ich habe eine Frage bei der ich mir vorstellen kann, das ich eure Antwort nicht abwarten muss...

Ich bin jetzt seit 4 Jahren verheiratet (1 Sohn)... nun weiss ich sei Mittwoch das mein Mann mich betrügt (betrogen hat). Ich habe ihn erwischt !

Die letzten 4 Jahre waren ständig begleitet von großen Hoch und Tief´s ... am Dienstag habe ich eine ganz komische SMS auf seinem Handy gelesen (nicht das ihr denkt ich spioniere meinem Mann nach) war alles irgendwie Zufall... also habe ich abends diese Nummer gewählt und eine FRAU ging dran... nachdem ich mich entschuldigt habe, habe ich sie einfach direkt gefragt woher sie meinen Mann kennt... nach langem hin und her... hat sie mir gesagt das mein Mann regelmäßig zu ihr geht.. JA, sie ist eine Prostituierte ... Ich habe an diesem Abend 2 Stunden mit ihr telefoniert... ich war echt froh das sie so ehrlich zu mir war, denn IHR kann ich keinen Vorwurf machen... es ist ihr JOB...

Also, nachdem wir lange telefoniert hatten, haben wir ausgemacht das sie sich am nächsten Tag bei ihm meldet, um einen "Termin" mit ihm auszumachen... ich dachte ich werde es nicht glauben können, so lange ich ihn nicht sehe...bei ihr...

Sie rief mich am nächsten Tag an und sagte mir das er mittags vorbeikommen würde... ich hielt es nicht aus.. und bat meinen Chef mir 2 Std. frei zu geben, da ich zu einem dringendem Termin müsste...

Ich war eine Stunde vorher da... ich habe mich lange mit ihr unterhalten... und ich kann euch nur sagen, dieses Mädel war fertig mit den Nerven.. weil sie nicht wusste das mein Mann verheiratet ist und sogar ein Kind mit im Spiel ist... sie hatte so ein schlechtes Gewissen, obwohl es ihr Job ist... dann klingelte es...

Gott ich kann euch sagen, ich habe gebetet das ER nicht reinkommt, ich hatte es so gehofft das alles nur ein Missverständnis ist... aber er kam rein, ich hörte seine Stimme, ich habe so gezittert ich wusste nicht, ob vor Ärger oder Trauer... aber ich wusste jetzt gibt es kein Zurück mehr... ich musste ihn sehen, dann wäre ich mir erst sicher... sie kam kurz in´s Zimmer und sagte mir in 2 Min. könnte ich rauskommen...

Ich ging raus und sah IHN... er lag nur in Unterhosen auf dem Bett und sie auf ihm.... diesen Anblick werde ich mein Lebenlang nicht vergessen... ich sagte nur Hi Schatz... er sah mich an und schlug nur die Hände vor´s Gesicht... keine Worte... keine Reaktion... ich nahm meine Tasche und lief nur raus... ich musste ja nochmal auf die Arbeit... er fuhr mir hinterher... rief mich auf´s Handy an... entschuldigte sich ich soll ihn bitte nicht verlassen...

Was soll ich machen? Bin ich bescheuert das ich nicht am selben Abend noch gegangen bin... einfach weg von ihm (vor allem wohnen wir noch bei seinen Eltern, was sowieso das grösste Problem war)... er versprach mir das wir 3 ein neues Leben beginnen werden, ausziehen werden... ich soll ihm eine allerletzte Chance geben... ich sitze zwischen 2 Stühlen... soll ich ihm noch eine letzte Chance geben... oder gehen... BITTE helft mir, ich weiss nicht mehr weiter...

Beitrag von trompetenkaefer 26.02.06 - 15:24 Uhr

Verzeihung-aber ich kann es mir schwer vorstellen, das eine Prostituirte darüber nachdenkt, das Frau und Kind im Spiel sind.
Weil 99%der Männer, die derartige Örtlichkeiten aufsuchen nun mal verheiratet sind!
Ja es ist ihr Job.
Sollte tatsächlich an der Geschichte ein Körnchen Wahrheit sein, trenne dich von ihm.
Eine Beziehung unter derartigen Umständen hat keinen Zweck!


#blume

Beitrag von sladi_225 26.02.06 - 15:37 Uhr

Danke Dir erst einmal für die Antwort... es ist die Wahrheit, obwohl es sich anhört wie in einem schlechten Film.... ich weiss nur nicht mehr weiter... soll ich ihm die Chance geben oder nicht... kann ich ihm noch vertrauen...

Er sagt er wird mich nie wieder enttäuschen... aber ich soll nicht gehen, er liebt mich...

Und nun sitze ich immer noch hier (bei seinen Eltern) ...

soll ich es wagen, ausziehen und einen "Neuanfang" wagen???

Beitrag von manavgat 26.02.06 - 15:26 Uhr

Sollte mein Freund mich betrügen, was in meinen Augen eher unwahrscheinlich ist, dann hoffe ich, dass ich das nie erfahre. Es würde mir den Boden unter den Füßen wegreißen.

Bei Dir ist der Fall anders. Dein Kerl v...g... nicht nur mit einer anderen. Er kauft Sex, er kauft Frauen. Und er riskiert, dass er sich und in Folge auch Dich mit irgendwelchen Krankheiten ansteckt.

Mit einem Kerl, der Frauen für eine käufliche Ware hält und damit Frauen ausnutzt, würde ich keine Sekunde zusammenbleiben.

Was Du tust, musst Du selbst wissen.

Gruß

Manavgat

Beitrag von milka700 26.02.06 - 15:34 Uhr

Für mich klingt es wie die Story einer Romanschreiberein.
Keine Hure würde 2 Std mit einer betrogenen Ehefrau telefonieren- sie könnte in der Zeit mind. 3 Freier bedienen...

Andererseits: Wenn hier Cebit ist, geht mind. jeder 2. Geschäfts"mann" in solche Etablissements- die meisten davon in Beziehung.
Finde es auch wie Manavgat schäbig, Frauen(körper) zu kaufen- und womöglich das Ganze beim nächsten Stammtisch zum Besten zu geben.

So ein "Mann" käme für mich als Beziehungspartner nie in Frage.

Beitrag von sladi_225 26.02.06 - 15:40 Uhr

Danke Dir für Deine ehrliche Antwort... es ist die Wahrheit... wir haben 2 Std. telefoniert... ich weiss es ihr Job und sie verdient nun mal damit ihr Geld...

Das Mädel ist 19! Sie meinte nur zu mir, SIe ist auch nur eine Frau... es wäre das mindeste was sie für mich tun könnte, mir helfen ihn in dieser Situatuation zu erwischen...

Es hört sich wirklich an wie in einem schlechten Film, aber leider ist er bei mir real...

Beitrag von milka700 26.02.06 - 16:07 Uhr

Und dann würde ich ihm erst recht keine Chance geben. Du bist Mutter, sie fast noch ein Kind.
Ich kannte da auch so einen, der brüstete sich sogar damit, dass ihn das "Gemüse" lobte, länger zu "können" als gleichaltrige Männer. (*Ironie on*darauf kann er wahrlich stolz sein und auch darauf, seine Frau und seine 2 kleinen Kinder zu bescheißen*Ironie off*)
Sorry, aber auch wenn viele der Meinung sind, dass Mädchen in dem Alter wüssten, was sie täten- ich denke nicht.
Und somit nutzt er nicht nur ihren Körper aus, sondern auch ihre Jugend.
Ist das nicht ein Schlag in dein Gesicht?

Beitrag von gh1954 26.02.06 - 15:43 Uhr

>>> ich habe mich lange mit ihr unterhalten... und ich kann euch nur sagen, dieses Mädel war fertig mit den Nerven.. weil sie nicht wusste das mein Mann verheiratet ist und sogar ein Kind mit im Spiel ist... sie hatte so ein schlechtes Gewissen, obwohl es ihr Job ist... <<<

... und die Erde ist ene Scheibe... #huepf

Ach ja, die berühmte Hure mit dem "Goldenen Herzen"...

Beitrag von kabama44 26.02.06 - 16:17 Uhr

sladi ,

du glaubst doch nicht im ernst , daß dir diese Geschichte irgend ein intelligenter Mensch abkauft.

Für wie blöd hälst du uns denn hier, ha !!!!!

Versuchst du deine schriftstellerischen Fähigkeiten an uns auszuprobieren , dann muß ich dir sagen so eine dämliche Geschichte würde ich nicht kaufen.

Kabama44

Beitrag von happyredsun 26.02.06 - 17:06 Uhr

Och lass doch, war doch ne schöne Story !!!!

Manche Frauen müssen halt in ihrer Freizeit ihre Fantasien ausleben und dann halt hier posten, damit wir alle was davon haben.

Ich fands lustig #pro#pro#pro#pro#pro#pro

LG

Happy

Beitrag von sladi_225 26.02.06 - 17:45 Uhr

Klar, ich denke mir so etwas aus und liefere euch hier DIE Story! Dachte man kann sich hier in dem Forum Hilfe holen oder einfach nur etwas von der Seele reden, aber es gibt halt Leute wie Dich die sich lustig machen. DANKE

Beitrag von happyredsun 26.02.06 - 18:03 Uhr

Klar kannst du hier deine Story schreiben und ich muss ja nicht alles glauben was hier so erzählt wird und meine eigene Meinung kann ich dazu ja wohl auch äussern.
Ich finde jedenfalls, die Geschichte ist total unglaubwürdig, sorry ist meine persönliche Meinung.

MfG

Beitrag von sladi_225 26.02.06 - 17:46 Uhr

Klar, ich denke mir so etwas aus und liefere euch hier DIE Story! Dachte man kann sich hier in dem Forum Hilfe holen oder einfach nur etwas von der Seele reden, aber es gibt halt Leute wie Dich die sich lustig machen. DANKE

SO ETWAS passiert auch, auch wenn es sich anhört wie ein schlechter Film !!!

Beitrag von ha, ha, ha 26.02.06 - 18:08 Uhr

Eine Prostituierte würde sich nicht die Mühe machen, 2 Stunden mit betrogenen Ehefrauen zu telefonieren und die dann noch zu empfangen.
Da hätte sie ja ne Menge zu tun.
Überleg doch mal, die macht sich das Geschäft kaputt, denn Deinen Mann wäre sie als Kunden erstmal los.
Ehefrauen haben da nichts zu suchen und das mit dem schlechten Gewissen ist einfach nur unglaubwürdig.
Die meisten Freier sind verheiratet.
Was soll das alles?

Beitrag von sladi_225 26.02.06 - 22:33 Uhr

Ja, ganz toll bist Du, ich habe schon gemerkt das hier auch welche dabei sind, die sich für ganz schlau halten...

Lass´ mir einfach die Ruhe, kannst andere ver........

Ich habe nach Hilfe gesucht, und nicht nach Leuten die sich über andere lustig machen...