Bauchspiegelung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mellystern24 26.02.06 - 14:56 Uhr

Hi Ihr lieben

Wer von Euch hat ne Bauchspiegelung machen lassen und welche Erfahrungen damit gemacht....

wer ist nach dieser Methode schwanger geworden und wie lange hat es gedauert....???

Hoffe das ich hier viele Erklärungen und Antworten auf meine Frage erwarten kann...

ich überlege nämlich ob dich das machen lasse, weil ich der sache nicht recht vertraue... meine Tante hat damals eine machen lassen und es hat bei Ihr nichts gebracht...

was mir meine mama allerdings erzählt hat, dass meine Tante zu einem pendler gegangen ist und das hat ihr letzendlich geholfen.... sie hat heute 3 kinder... wer glaubt an sowas????

wer hat da andere Erfahrungen? Bittet berichtet mir alles was bei Euch passiert ist

wünsche euch nen schönen Sonntag

danke melly #stern

Beitrag von pinkybill 26.02.06 - 15:00 Uhr

Ich hatte im dezember ne Baucspiegelung,dabei wurde auch geguckt ob ich schwanger werden kann(flüssigkeit in die gebärmutter gespritzt und dann wurde geguckt ob die eileiter frei sind,was sie auch waren)dann wurde nich geguckt ob ich Enderimiose oder wie das heisst habe und das wars.
Aber das man mit ner Bauchspegelung schwnager wird,ist mir neu,da kann höchstens nachgeguckt werden ob du noch schwanger werden kannst.

Beitrag von ues1 26.02.06 - 15:45 Uhr

Ich hatte im November eine BS, weil ich auf den Eierstöcken Zysten hatte. Bei der OP stellte sich dann heraus das ich Endometriose habe und auch da wurde was gemacht. Hätte ich die BS nicht gemacht, hätte ich gar nicht gewußt, dass ich Endometriose habe (das kann #schwanger -schaften verhindern).
Warum willst Du Dir ne BS machen lassen?
Bei meinem Fall mußte ich 3 Monat verhüten (da die Möglichkeit einer ESS oder Bauchhöhlenschwangerschaft erhöht war), jetzt darf ich wieder fleißig probieren.
wegen Pendeln schwanger geworden? Hab ich noch nie gehört. Und ich plag mich immer mit meinem Mann ;-)

LG Uschi
#sonne

Beitrag von tomkat 26.02.06 - 21:42 Uhr

Eine Bauchspiegelung soll doch nur bringen, dass man hinterher weiß, ob es etwas gibt, das eine Schwangerschaft verhindert. Das hilft doch nicht in dem Sinne, dass man danach schwanger wird.

Bestenfalls erfährst Du etwas, wogegen Du dann vorgehen kannst, um später mal schwanger zu werden.

Ich halte nicht viel davon.

Für Endometriose sollte es im Übrigen viele andere Hinweise geben (außergewöhnlich starke Menstruationsschmerzen etc.), die dann eine Bauchspiegelung angeraten sein lassen. Aber einfach nur, weil man nicht schwanger wird...

Dann sollte die Kinderlosigkeit schon mehrere Jahre angehalten haben.

Ein Pendler? Oh je,... Das sind ja Alternativen: OP oder Pendler. Naja, dann wohl lieber Pendler. Da ist das Risiko doch wesentlich geringer, dass Dir was passiert. ;-)