Tempi-Anstieg=immer Eisprung?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von csuby 26.02.06 - 15:22 Uhr

Hallo Ihr alle!
Ich habe mal eine Frage: mein FA meinte, ich hätte eine Follikelreifestörung und deshalb keinen Eisprung derzeit, was mir meine Tempikurve auch monatlich gezeigt hat...! JEtzt hatte ich aber im lezten Monat einen deutlichen Tempi-Anstieg und die 2 Wochen danach ist die Tempi auch wirklich oben geblieben! Ich hatte uach kurz vor Tempi-Anstieg heftige Mittelschmerzen...!

Jetz meine nFRage: Wenn man einen Temperatur-Anstieg hat, hatte man dann ganz sicher auch einen Eisprung?

Herzlcihen Dank für Euren Rat...!

Eure stephanie

Beitrag von frau2 26.02.06 - 16:06 Uhr

Hallo Stephanie,

meines Wissens ist ein Temperaturanstieg zwar kein 100%iger Beweis für einen Eisprung, aber ein deutliches Anzeichen. Vor allem, wenn die Tempi dann auch so fein oben bleibt. Ich denk, das klingt alles ganz gut. #pro
Ich wünsch dir das Beste!

Beitrag von mama03 26.02.06 - 16:05 Uhr

Hallo!

Es gibt Störfaktoren ( Alkohol; Erkältung; Krankheit; andere Schlafgewohnheiten; neues Thermometer etc...), die die Tempi nach oben treiben.

Meist ist dies aber nur kurzfristig der Fall. Daher sieht es bei 14 Tagen Hochlage schon nach Eisprung aus. Außer Du hast ne Entzündung im Körper...

Benutze nächsten Monat noch LH- tests und beobachte Deinen ZS, dann hast Du weitere Anhaltspunkte für einen Eisprung.