Spinale - Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von babs36 26.02.06 - 16:51 Uhr

Werde demnächst per KS entbinden, mit Spinalanästhesie. Erfahrungsberichte gesucht!!

Vielen Dank für eure Antworten!
LG,
Babs

Beitrag von sparrow1967 26.02.06 - 17:13 Uhr

Den Piks merkt man kaum.
Kurz nachdem gespritzt wurde, kam übelkeit un Panik in mir auf- mir wurde saukalt ;-) und ich hab gezittert wie Espenlaub. Lag aber wohl auch daran, dass wir 16 Tage vor termin mit der Entbindung ziemlich überrumpelt wurden. Ich hatte genau 2 Stunden Zeit, mich drauf vorzubereiten. KS war zwar eh geplant..aber eigentlich ne woche später ;-).

Es ging alles ratzfatz. Der Kleine war 10 Minuten nachdem sie angefangen hatten, da. Dann wurde zugenäht und fertig. Ich hab um 17.07Uhr entbunden und hatte um 20 Uhr wieder Gefühl in den Beinen. Aufstehen durfte ich aber erst am nächsten Morgen.
Keine Übelkeit, keine großartigen Schmerzen. Am 3.Tag hab ich mich entlassen lassen. Stillen klappte und klappt bis heute super. Ich ab unseren Junior zwar erst nach 3 Stunden anlegen können, aber das tat der Sache überhaupt keinen Abbruch.



sparrow

Beitrag von betty_boop 27.02.06 - 19:38 Uhr

Hallo Babs,

hatte letzten September eine KS mit Spinale und war eigentlich sehr überrascht wie unkompliziert das gelaufen ist.
Wir waren um 7.00 Uhr bestellt, nach einem letzten CTG gings in den OP. Das unangenehmste waren eigentlich der Blasenkatheter und der doch recht schmerzhafte Einstich. Dann wurde alles sehr schnell taub und um 08.18 Uhr war unsere Süsse auf der Welt. Das Gefühl kehrte recht schnell zurück und abends bin ich schon wieder herumgelaufen.
Da ich den ersten Schrei der kleinen mitbekommen habe und auch hinterher sehr schnell bei Ihr und meinem Mann sein konnte habe ich diesen Schritt ( KS war geplant ) nie bereut und auch meine Tochter war sehr entspannt nach der Geburt und ist es heute noch.

Liebe Grüsse und alles Gute

Grit und Baby Layla