Ab wann können Kinder selbst essen??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von zwillingsmama2 26.02.06 - 16:51 Uhr

Hallo,

ich hoffe auf viele Antworten:

Ich habe Zwillinge im Alter von 1 Jahr.
Ab wann kann ein Kleinkind selbst den Löffel in die Hand nehmen??

Wir versuchen es schon unter unserer Anleitung; es will aber nicht richtig klappen. Die beiden spielen lieber mit dem Löffel herum.

Vielen Dank!

Beitrag von 7of10 26.02.06 - 17:55 Uhr

Hallo,

also letztens habe ich eine Freundin besucht. Da sass ihr kleiner Sohn (1,5 Jahre alt) völlig cool #cool alleine auf dem Sofa und löffelte einen Joghurt, als hätte er nie etwas anderes getan. Der hat nicht mal richtig hingeguckt und es ging trotzdem nix daneben #gruebel.
Habe nicht schlecht gestaunt, bis vor Kurzem konnte er es nicht. Er hatte allerdings so einen Speziallöffel, der hatte so einen ovalen "Ringgriff" (kann´s nicht besser beschreiben #schwitz) und liess sich wohl leichter greifen.

Meine Kleine wird bald ein Jahr alt, man kann ihr aber keinen Teller mit Essen hinstellen (auch nicht mit Fingerfood), den leert sich sofort aus und spielt dann damit #augen. Deshalb lege ich ihr die Obststücke direkt auf den Tisch vom Hochstuhl oder lasse sie ein Stück rausnehmen und nehme den Teller dann wieder weg. Einen eigenen Löffel beim Essen hat sie zwar auch, aber wenn ich sie damit an den Brei lasse, gibt es eine riesige Sauerei......ich lasse sie trotzdem ab und zu, sie muss es halt lernen. Bin gespannt, wie sich das entwickelt.

LG
Katja und Alina (*15.03.05)

Beitrag von lara78 26.02.06 - 20:21 Uhr

Hallo,
hmmm die Tochter meiner freundin konnte das so ca mit 15 Monaten (ging aber viel daneben),meine konnte es ca mit 18 bis 20 Monaten.Daneben geht öfters immer noch was.Seit ca 3 Wochen kann sie einen Joghurt ohne Hilfe öffnen und auch aufessen...stolzbin...#cool.es ist schon eine enorme erleicherung wenn sie alleine essen können.Allerdings isst joelina heute immer noch vorzugsweise mit den Fingern;-),was ich nicht so schlimm finde.
LG Lara mit Joelina (2)

Beitrag von susanna567 26.02.06 - 20:59 Uhr

Hallo!

Meine Zwei haben mit 13/14 Monaten angefangen alleine zu essen (ab 12 Monate haben sie selber mit den Fingern gegessen) - allerdings mit einer kleinen Kuchengabel. Das hat prima geklappt - Nudeln und Co mussten halt noch gefüttert werden, da ist mehr vom Löffel gerutscht als sie in den Mund bekommen hätten :-D
Das Essen mit dem Löffel kam eine gute Weile später - so mit 1 1/2?! Das ging dann aber schnell ohne viel Kleckerei.
Ich glaube, dass es um einiges schwerer ist, einen Löffel (der ja auch noch gerade gehalten werden muss) in den Mund zu zirkeln als eine Gabel.
Und sich selber haben sie auch nie aufgespießt ;-)

Viele Grüße,

Susanna

Beitrag von climber 26.02.06 - 21:25 Uhr

Hallo,
mein Großer hat so mit 17 Monaten angefangen selber zu essen. Meinen Kleinen durft ich mit 10 oder 11 Monaten schon nicht mehr füttern. Jedes Kind ist zu einer anderen Zeit reif dazu.
Unsere Kinder habe Kuchengabeln, das hat auch am Anfang schon recht gut geklappt.
climber

Beitrag von vonni1974 27.02.06 - 09:28 Uhr

Meine Kleine ist 15 Mon. und sie möchte gerne alleine essen. Die sauerei willst du Dir bestimmt nicht ansehen. Ich lass sie auch damit sie es lernt, aber ich muss alles in Ihrer Nähe abdecken. Sie geht am Mittwoch zum ersten mal in den Kindergarten. Ich denke da wird sie es sich vielleicht von den etwas größeren Kinder abgucken. Mal schauen. Mit den Fingern kann sie alles gut essen, aber mit dem Löffel. OhOh....

Beitrag von cajamarca 27.02.06 - 09:48 Uhr

Asta (16 Monate) isst seit ungefähr zwei Monaten alleine mit dem Löffel, und inzwischen kann sie es ganz gut. Es geht zwar noch viel daneben (vor allem bei Reis oder Hirse), aber sie schafft es inzwischen sogar, ihre Suppe zum grössten Teil in - und nicht neben - den Mund zu befördern. Seit einer Woche ist jetzt die Gabel der grosse Hit, damit kann man nämlich die interessanten Stücke rauspicken :-)

LG Anke