Welche Matratze fürs Kinderbett???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lindi1977 26.02.06 - 19:35 Uhr

Hallo!!!

Wir wollen morgen los um noch ein paar Sachen fürs Kinderzimmer zu kaufen. Unteranderem auch die Matratze fürs Bett. Hab mich auch schon ein wenig umgeschaut, weiss aber nicht worauf man so achten muss, und was das Beste ist. Vielen Dank schonmal


Gruss Linda+#baby(30SSW)

Beitrag von holidaylover 26.02.06 - 19:47 Uhr

wir haben damals eine allergiker-matratze gekauft, mit waschbaren bezug und trittfesten kanten. die ist super.
auf keine fall kokosmatratzen kaufen!
lg
claudia, paul (3) & #baby boy (24. ssw)

Beitrag von mossito 27.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo Claudia,
deine Aussage "auf keinen Fall Kokosmatrazen kaufen" finde ich ganz schön gewagt. Nur weil ein Test besagt hat, dass diese Matratze weniger Luftaustausch zulässt wie eine andere Matratze, heißt es ja noch lange nicht, dass Kokosmatratzen für die Kleinen schädlich sind. Falls du dich erinnern kannst, wurde nach dem Test in den Medien auch veröffentlicht, dass dies kein Grund und Beweis für den plötzlichen Kindstod ist!!!
Es gibt und wird auch nie einen Beweis für den plötzlichen Kindstod geben. Leider, aber nur das Schicksal weiß, warum die Kleinen plötzlich nicht mehr atmen.
Sorry, finde das mit der Kokosmatratze völlig absurd und absolute Panikmache. Was sollen denn die Eltern jetzt machen, deren Kind schon ein halbes Jahr auf solch einer Matratze schläft? Wegwerfen? Wo der Euro ja so locker sitzt ... Jeder Mama hier im Forum ist es vollkommen selbst überlassen, welche Matratze sie für ihr Kleines kaufen wird. Man kann ihr einen Rat geben, aber nicht direkt so verunsichern mit Worten wie "bloß nicht", wenn man keine handfeste Beweise hat.

Nehme meine Meinung bitte nicht so persönlich, wie gesagt, es ist nur eine Gegenmeinung auf deine Aussage

Ich wünsche dir noch eine restliche schöne Schwangerschaft!
Gruß Mossito 32. SSW + Lea-inside

Beitrag von holidaylover 27.02.06 - 16:14 Uhr

in dem rtl bericht vor wenigen wochen wurde das aber genauso gesagt!
und natürlich bleibt es letztendlich jedem selbst überlassen, welche matratze er kauft!
hier wurde gefragt und ich habe geantwortet. mehr nicht.
wenn du´s nicht glaubst, frag doch bei rtl an! stammt ja nicht von mir der bericht!
gruss
claudia

Beitrag von anni89 26.02.06 - 19:55 Uhr

Hallo,

also wir haben eine Matrtatze mit Kokoskern oder so ähnlich genommen...Die hat ca. 60€ gekostet. Hat die Mama von meinem Freund ausgesucht, meinte das waren die besten...

lg Anna mit Lindsay (5 Monate und 3 Tage)

http://www.unserbaby.ch/lindsay

Beitrag von holidaylover 26.02.06 - 20:06 Uhr

über diese matratzen kam neulich ein bericht im fernsehen, da sie (trotz gutem öko-test) im verdacht stehen, den plötzlichen kindstod auszulösen, da die luft dort nicht zirkulieren kann!
lg
claudia, paul (3) & #baby boy (24. ssw)

Beitrag von sonni1980 26.02.06 - 21:35 Uhr

Hallo,
ich würde kein Naturfaser (Kokos oder so) nehmen. Ich habe auch gehört, dass die Wärme bei denen schlechter entweichen kann. Somit sind ein Wärmestau und ggf. der plötzliche Kindstod begünstigt. Außerdem ein Vorteil einer Schaumstoffmatratze: Wenn das Kind mal spuckt und man nicht genug Moltontücher zwischen Laken und Matratze hatte, dann kann man die trotzdem problemlos in der Badewanne wieder mit Waschmittel sauber bekommen. Wir hatten das schon! Die habe ich einen Tag eingeweicht, kräftig ausgespült und dann über der Heizung trocknen lassen (dauerte ein paar Tage). Jetzt riecht man gar nichts mehr. Der Zwerg musste die Nächte allerdings im Reisebett verbringen. Ob man nun eine billige Schaumstoffmatratze oder eine teure für Allergiker nimmt, hängt wohl von Budget und der eigenen Meinung ab.

Liebe Grüße
Sonni


Beitrag von carmajac 26.02.06 - 21:49 Uhr

Hi, also ich würde auch immer wieder eine Kaltschaummatratze nehmen. Wir haben eine von Paradies. Mit Babyseite und Kleinkindseite. Originalpreis 150,- habe sie bei Ebay für 100,- gekauft. Eine sehr gute Matratze ist wichtig für euer Kind. (Plötzlicher Kindstod, Wirbelsäule....).

Alvi matratzen sind auch gut, schaut euch erstmal um.



Lg und viel Spass wünschen carmajac und #baby( 18SSW)