fg und übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von waldkirchen 26.02.06 - 19:37 Uhr

ich habe bereits 2 kids und auch leider schon 2 fgs. Nun mußte ich im Nachhinein feststellen daß ich bei den beiden kids total starke übelkeit während der ss hatte und bei den fgs` gar keine. Meint ihr ist das immer so daß man keine fg mit übelkeit hat? Hätte dieses posting vielleicht lieber ins trauer&trost forum setzen sollen.

Beitrag von inajk 26.02.06 - 19:46 Uhr

Hi,
bei mir trifft das auch zu (2 FG und jetzt eine "erfolgreiche" SS). Soweit ich weiss ist der Zusammenhang so: Das Schwangerschaftshormon KANN Uebelkeit verursachen, MUSS aber nicht, ist von Frau zu Frau (und von SS zu SS) verschieden. Bei einer drohenden FG ist meist schon weniger Schwangerschaftshormon da, eben weil die SS nicht in Ordnung ist. Also eher keine Uebelkeit. Aber weil es auch Frauen gibt (und nicht zu knapp) denen auch bei einer prima SS nicht uebel ist, muss das eben nichts heissen. Also: Uebelkeit ist im Prinzip ein "gutes" Zeichen, aber keine Uebelkeit ist kein schlechtes Zeichen...
Liebe Gruesse,
Ina

Beitrag von corry 26.02.06 - 19:46 Uhr

Hallihallo!
Also ich hatte in meiner Schwangerschaft die leider mit einer FG in der 9.SSw endete eine Dauerübelkeit von 24 Stunden am Tag. Ich musste mich zwar nur zwei oder drei Mal übergeben, aber schlecht war mir immer.
Eine Freundin von mir, die auch eine FG hatte, hat sich bis zu dem Zeitpunkt die Seele aus dem Leib :-% (sorry). Also danach kann man wohl nicht gehen.

Liebe Grüße, Corinna.

Beitrag von pathologin34 26.02.06 - 19:51 Uhr

also bei meinen ganzen FG-en hatte ich immer starke Übelkeit , bei meiner Tochter ( nach den FG -en ) war es kaum und in dieser SS hatte ich nichts keinerlei Übelkeit !!!und ich muß sagen mein HCG war schon vor NMT sehr hoch für die Zeit da war er bei über 200 hcg im blut !!!
es hat nicht immer was mit den hormonen zu tun denke ich mal .

Beitrag von waldkirchen 26.02.06 - 19:55 Uhr

was heißt eigentlich nmt?

Beitrag von pathologin34 26.02.06 - 20:08 Uhr

N : nicht
M : mens
T : tag

:-)!!!

über miene VK findest du meine HP und da sind alle HCG werte sogar drin vom anfang , hatte am ES+8/9/10 einen pos test und am 26.ZT 2 Tage vor meinem menstermin nahm mir mein arzt blut ab und war über 200 hcg !

Beitrag von _babooshka_ 26.02.06 - 20:29 Uhr

Ich habe bei der FG noch eine Woche nach der AS weitergekübelt.

Die Übelkeit wird durch hcg ausgelöst, das ist auch bei einer nicht intakten SS vorhanden.

Beitrag von waldkirchen 26.02.06 - 21:31 Uhr

und wie verhält es sich mit dem hcg wenn man keine übelkeit hat? Denn du sagst dass dies auch bei einer nicht intakten ss vorhanden ist. Wenn die übelkeit durch hcg ausgelöst wird, wie ist es dann wenn ich keine übelkeit hatte?