missed abortion und keine übelkeit ist das immer so daß man bei einer missed abortion niemals Übelke

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von waldkirchen 26.02.06 - 19:38 Uhr

ich habe bereits 2 kids und auch leider schon 2 fgs. Nun mußte ich im Nachhinein feststellen daß ich bei den beiden kids total starke übelkeit während der ss hatte und bei den fgs` gar keine. Meint ihr ist das immer so daß man keine fg mit übelkeit hat? Hätte dieses posting vielleicht lieber ins trauer&trost forum setzen sollen.

Beitrag von ydnam69 26.02.06 - 19:45 Uhr

Hallo,

ich glaube nicht, dass Übelkeit in der Früh-SS ja oder nein was mit Fehlgeburten zu tun hat. Die Übelkeit kommt von den Hormonen und die hat man ja während einer SS die in einer FG endet auch.

Ich habe eine Tochter und letztes Jahr nun auch eine FG. Bei beiden SS hatte ich niemals mit Übelkeit zu tun gehabt.

Ist ja von Frau zu Frau unterschiedlich.

D.J.

Beitrag von waldkirchen 26.02.06 - 19:57 Uhr

aber gibt es eine missed abortion trotz übelkeit?

Beitrag von corry 26.02.06 - 19:51 Uhr

Hallihallo!
Also ich hatte in meiner Schwangerschaft die leider mit einer FG in der 9.SSw endete eine Dauerübelkeit von 24 Stunden am Tag. Ich musste mich zwar nur zwei oder drei Mal übergeben, aber schlecht war mir immer.
Eine Freundin von mir, die auch eine FG hatte, hat sich bis zu dem Zeitpunkt die Seele aus dem Leib :-% (sorry). Also danach kann man wohl nicht gehen.

Liebe Grüße, Corinna.

Beitrag von gewitterhexchen 26.02.06 - 21:18 Uhr

Hallo du

Ich hatte ebenfalls eine FG in der 8 ssw. Und was soll ich sagen. Mir war spei übel. Durchgehend und nonstop schlecht. Also ich denke nicht das es da einen zusammenhang gibt.

Beitrag von mausilein76 27.02.06 - 08:33 Uhr

Hallo!

ich hatte in meiner ersten schwangerschaft ständig mit übelkeit zu kämpfen und regelmäßig das mittagessen 2 mal zu mir genommen...

im januar hatte ich eine fg und auch in dieser ss war mir stets und ständig übel - allerdings ohne wirklich zu:-%...

ich denke auch , das es von frau zu frau unterschiedlich ist.

eine der sachen , die eine ss manchmal unerträglich machen - ich hab es gehasst stets mit diesem k.gefühl rumzulaufen.

liebe grüße iris

Beitrag von zitronengelb 28.02.06 - 09:08 Uhr

Das glaub ich nicht mir war nicht ein einziges mal übel und meine Kleine ist jetzt 7 Monate alt.

Beitrag von sens 28.02.06 - 13:08 Uhr

Bei meiner FG wars so, dass ich nur Brustspannen hatte und keine Übelkeit.

Bei meiner Tochter hatte ich sofort mit der Übelkeit zu kämpfen.

Für mich war das irgendwie ein Zeichen, dass dies mal alles anders ist ;-)

Ob Traum oder Wunsch, mir hats geholfen!