Suche Windel, die den Popo NASS hält!!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von birkae 26.02.06 - 19:39 Uhr

Hallo,

habe folgendes Problem. Mein Sohn ist eigentlich dabei, sauber zu werden. Ist er unten herum nackig, dann setzt er sich freiwillig aufs Töpfchen und macht sein großes und kleines Geschäft. Hat er aber seine Windel an, will er nicht auf den Topf. Lasse ich ihm die Windel unter der Hose weg, ruft er immer gleich nach dem Nasswerden: "Mama, nass!". Und da ich keine Lust habe, seine "wochenration" Wäsche für einen Tag aufzubrauchen ;-) dachte ich, dass ich es mit Windeln versuche, die die Kleidung trocken hällt, aber NICHT den Popo. So hat er trotzdem das unangenehme Gefühl, in die Hose gemacht zu haben, aber gleichzeitig brauche ich nicht noch mehr Wäsche kaufen- da fünf mal Umziehen am Tag noch keine Waschmaschine füllt.

Kennt ihr solche Windeln?

LG Birgit + Till morgen 2 Jahre alt

Beitrag von prinzessin1976 26.02.06 - 19:52 Uhr

Super Idee!!! Leider sind Pampers und Co leider zu gut entwickelt! Das wäre doch eine Marktlücke!;-)

Beitrag von janosch31 26.02.06 - 20:16 Uhr

Hallo Birgit,

versuch's doch mal mit Mullwindeln (einfach zum Dreieck falten und dann um den Popo legen, vielleicht noch so ein kleines Moltentuch rüber und dann mit Wickelfolie fixieren).
Als ich Baby war, gabs auch keine andere Methode. Und die Mullwindeln sind ja auch nicht sooooooo saugfähig, also sind sie nass am Popo.

Viel Glück

Jana

Beitrag von tine258 26.02.06 - 21:18 Uhr

Hallo Birgit!

Probier's mal mit Stoffwindeln !

Wenn unsere Mütter und Großmütter sagen, daß wir früher viiiiiieeeeel schneller trocken waren, dann wollen sie uns damit nicht ärgern, sondern es lag wirklich daran, daß die Stoffwindeln erstens kaum etwas aufsaugen und zweitens auch nichts halten.

Du mußt ja nur wenige Stoffwindeln besorgen, dann wird es auch nicht so teuer. Die gibt's in allen Varianten und Preisklassen. Vom Dreieckstuch bis zur Stoffwindel mit Durckknöpfen. Gibt auch so Überhöschen dazu, die wasserdicht sind. Dann reicht ganz wenig Stoff, der den Urin zwar aufsaugt, aber ich behaupte mal, es fühlt sich naß, kalt und einfach unangenehm an.

Mein Sohn wird nun 18 Monate, und ich hab mir auch schon überlegt, wie ich ihn langsam aufs Töpfchen bekomme - er kennt ja nur das Gefühl von "trocken"... Na, wird schon!

Viele Grüße
Tine

Beitrag von smilysmile 27.02.06 - 00:22 Uhr

Ich denke das Deutschland auch bald nachzieht, hier in den USA gibts schon laenger Pull-up windeln mit wetnessliners.

Bei meinem Sohn hat es auch ohne irgendwelche spezialwindeln geklappt, obwohl er genauso angefangen hat wie dein sohnemann.

lg smily