Entwicklung eines Frühens

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flipps 26.02.06 - 20:40 Uhr

Meine Tochter habe ich in der 34 SSW geboren. Hat jemand erfahrung wie die Entwicklung bei Babys ist die zu früh geboren aber gesund geboren sind? Ich lese oft das sie lächeln oder grimassen machen mit 6 Wochen. Meine Tochter ist nun fast 8 Wochen alt.

Beitrag von zwergi259 26.02.06 - 21:06 Uhr

Hallo,
mach Dir keine Gedanken!!!!
Mein Kleiner kam in der 31 SSW zur Welt. Und ich muß sagen ich war oft am verzweifeln. Überall laß und hörte ich was er schon machen soll.... Kümmere Dich nicht darum!!!! Frühchen haben ihr eigenes Tempo. Rechne immer so ca mit dem eigendlichen Geburtstermin. Meiner ist jetzt schon 7 Monate alt, und von der Entwicklung halt wie ein Baby mit 5 Monaten. Ich habe oft dagessen und hatte Angst das was nicht stimmt, und kurze Zeit später schaute er mich an, oder lachte, oder nahm Sachen in die Hände usw.
Liebe Grüße von einer stolzen Frühchen-Mama

Beitrag von pegasus 26.02.06 - 21:04 Uhr

Hallo;meine Tochter ist mittlerweile 8 J.alt und ist in der 32./33. SSw geboren,auch ganz normal ohne Komplikationen und ist heute kerngesund;ist allerdings später angefangen zu laufen und mußte in einen heilpädagogischen Kindergarten,weil sie eine Sprachverzögerung hatte und auch von der Motorik her leichte Schwierigkeiten. Mach dir keine Sorgen , mach alles so,wie du es für richtig hältst,halte dich nicht an Maßstäben fest,wann ein Kind wann was können muß,sondern achte nur ein wenig schärfer auf die Entwicklung deines Kindes und fördere es frühzeitig(aber alles in Maßen-bloß nicht Kind überfordern),und nicht von außenstehenden verrückt machen lassen so nach dem Motto:Mein Kind konnte aber das und das schon mit..... Jedes Kind hat sein eigenes Tempo.LG

Beitrag von bima76 26.02.06 - 20:59 Uhr

Hallo,

meine Tocher wurde in der 33+0 SSW geboren.
Wir rechnen die 7Wochen bzgl. der Entwicklung immer vom Alter ab.
Und man muß ja immer bedenken das sich ja jedes Kind (ob normal oder früh geboren) unterschiedlich schnell entwickelt.
Meine Tochter bekommt die Zeit die sie brauch....ich vergleich nicht mit "normalgeborenen".

Lg bima76

Beitrag von zwillinge2005 26.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo flipps,

ich kann mich meinen Vorschreiberinnen nur anschlissen. Meine Zwillies geb.14.08.05 ET 11.10.05 kamen also in der 31+5SSW zur Welt. Bis zum errechneten Termin und dann noch die ersten Wochen sah ich keine Fortschritte und wollte schon verzweifeln, aber dann kommt endlich Bewegung únd Leben in die Kleinen.

Ich beachte jetzt auch nur noch den ET als Geburtstermin und danach entwickeln sich die Zwillinge super. In ein paar Jahren sind dann 2 Monate Rückstand eh egal.

Auch bei der Einführung von Beikost orientiere ich mich am ET, so dass ich lieber noch einige Zeit voll stille, bis sie wirklich Beikostreif sind.

LG, Andrea