Wie seht Ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von michi37 26.02.06 - 21:00 Uhr

Hallo, frage heute für meine Schwester.
Wir waren heute vormittag zum Karnevalsumzug. Meine Schwester war mit ihrem Enkelkind (6 Jahre) auch da. Die Kleine verhielt sich wie immer. Im Anschluß sind wir mit unseren Kids nach Hause gegangen und sie ist mit der Enkelin zu meinen Eltern gegangen, wo es dann Mittagessen gab. So wie meine Schwester erzählte, hat sie wohl ein paar Löffel Suppe gegessen, dann darin rumgestochert und meinte dann, sie wolle nicht mehr essen, sie habe Bauchschmerzen. Meine Schwester meinte dann wohl sie solle weiteressen, was sie aber nicht wollte. Meine andere Schwester (wohnt bei meinen Eltern, nicht verheiratet, keine Kinder) hatte den Eindruck, daß das Kind sich nicht im Mittelpunkt fühlte, weil man sich über Sachen unterhielt, bei denen sie nicht mitreden konnte bzw. wenn sie dazwischensprach, sagte man, sie solle kurz ruhig sein, man unterhalte sich halt. Meine Schwester hat dann gesagt, sie solle dann ruhig spielen gehen. Sie hat sich dann etwa 10 Minuten auf den Boden gesetzt und gespielt. Keiner hat sie weiter beachtet, weil weiter gegessen wurde und man sich weiter unterhalten hat. Nach eben diesen 10 Minuten kam sie zurück an den Tisch, meinte sie habe keine Bauchschmerzen mehr, sie habe hunger, hat sich dann hingesetzt und wohl einen Teller Kartoffeln mit Salat und anschließend ein Eis mit heißen Kirschen gegessen (nicht ganz aufgegessen). Zu der Zeit kamen wir (meine beiden Kids und ich) auch zu meinen Eltern. Sie hat mit unseren Kinder ca. 1 Stunde gespielt, getobt , hat Süssigkeiten (Lutscher und Chips) gegessen (wir sind dann wieder gegangen) und hat am Nachmittag noch 2 Stücke Kuchen gegessen und Limo getrunken.
Meine Schwester (die Oma), hat jetzt Sorgen, sie könne was ausbrüten, meine andere Schwester ist allerdings der Meinung, sie hat das gemacht um Aufmerksamkeit zu bekommen. Wie seht Ihr das?
Gruß
Michi

Beitrag von cyber4711 26.02.06 - 21:55 Uhr

hallo

vielleicht hat ihr die suppe nicht geschmeckt???
kids haben doch öfters mal bachweh wenn sie was nicht möchten oder mal ein pups quersitzt....
ich würde mich jetzt da nicht verrückt machen..
ist doch nichts passiert....

lg bianca

Beitrag von nevertheless 26.02.06 - 23:06 Uhr

Sorry, eine ganz andere Frage :
Aber was wiegt díeses Kind?

Nur, was sie alles gegessen hat......
Kartoffeln mit Salat
Eis mit heißen Kirschen
Süssigkeiten (Lutscher und Chips)
2 Stücke Kuchen gegessen und Limo getrunken
#schock #schock #schock

Also, wenn sie jetzt noch was ausbrütet,
dann einen überlasteten Magen!
Ist das normal bei Euch?
#kratz
never

Beitrag von michi37 27.02.06 - 00:25 Uhr

Sorry, bei uns ist das nicht normal. Ist ja auch nicht mein Kind. Ich glaube sie wiegt so um die 20 kg. Find das auch nicht ok, daß die so alles in sich reinstopfen darf. Aber wenn die es zulassen, ich werde mich hüten mich da einzumischen.
Gruß

Beitrag von bambolina 26.02.06 - 23:53 Uhr

>>>Meine Schwester (die Oma), hat jetzt Sorgen, sie könne was ausbrüten, meine andere Schwester ist allerdings der Meinung, sie hat das gemacht um Aufmerksamkeit zu bekommen.<<<

Weder noch, so kleinen Kindern liegt als oftmals ein Pups quer und sie machen Dinge, nicht um Aukmerksamkeit zu erregen, sondern einach weil SIE es so wollen...

Ich wäre froh, eines von meinen Kleinen würde nur halb soviel essen und ich hätte einen Hungerleider weniger ;-)

lg bambolina