1 monat zusammen- was schenken?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von popcorn7 26.02.06 - 21:05 Uhr

Hallo @ all!
ich bin heute genau einen Monat mit meinem Schatz, den ich total liebe, zusammen und habe mir nun spontan überlegt im was zu schenke, bastel, schreiben...
blos was? #kratz

ich bin sonst sehr kreativ aber da wir noch nicht so lange zusammen sind bin ich ziemlich am rätzeln...

bin um jeden hinweis froh#freu

liebe grüsse corinne

Beitrag von anyca 26.02.06 - 22:15 Uhr

Auf jeden Fall nur ne Kleinigkeit, es ist ERST ein Monat und nicht Eure Silberhochzeit ... und erwarte um Himmels willen nicht, daß er Dir was schenkt!

Beitrag von popcorn7 27.02.06 - 09:06 Uhr

wer hat den gseagt das ICH war von IHM erwarte?!

sorry aber deine antwort hättest du nicht schreiben brauchen, ich weiss selber das es ERST einen Monat ist und ich habe geschrieben das ich nur WAS KLEINES will!

Beitrag von mausilein76 27.02.06 - 09:25 Uhr

ich find die idee niedlich... warum nicht??
-könnte von mir sein;-)-
(für manche ist ein monat schon ne lange zeit-*g

kleiner tipp: ein liebesbrief den gefühlen und gedanken, die du in dir trägst , kommt immer gut an;-)

mach das auch öfter, auch nach 10 jahren noch.
warum nicht zeigen, was man fühlt?

geh einfach nach deinem gefühl, dann fällt dir spontan das richtige ein#freu

Beitrag von masquurin 27.02.06 - 10:04 Uhr

nur gut dass man immer riechen kann, was du in deiner frage erwartest.

Ich fand den tipp (verdammte neue rechtschreibung), auf was du achten sollst, ganz gut und haette wohl das gleiche geschrieben, denn dein posting klang so, als ob du im 7. himmel schwebst (was schön ist) aber dadurch die relationen (weil liebe macht blind) eventuell nicht mehr einschätzen konntest. Also verstehe gutgemeinte tipps nicht als besserwisserisch und nicht angriff auf dich.

gruß Robert

Beitrag von dodo0405 27.02.06 - 10:25 Uhr

Ich bin der Meinung dass man sich seine Liebe nicht durch Geschenke "beweisen" muss sondern eher durch Taten, Gesten, Worte...
Und nach vier Wochen halte ich das auch für ein bisschen übertrieben, Männer stehen da nicht so drauf und wenn du Pech hast dann hat er es nicht mal registriert dass es "schon" ein Monat ist (ging mir mal so bei meinem ersten Freund ich hab daraufhin das Schenken ganz aufgehört)

#liebdrueck

Beitrag von popcorn7 27.02.06 - 10:43 Uhr

ok, vielleicht habe ich die antwort ein bisschen zu ernst genommen, aber es klang halt schon wie, wie kann man auf so ne dämliche idee kommen dem freund schon nach einem monat was schenken zu wollen.
ich bin nicht der typ der eine schachtel pralinen schenkt oder sowas, und von "normalen" Geschenken halte ich auch nicht viel.
Und wir haben vorgestern auch darüber gesprochen weil wir beide nicht mehr ganz sicher wahren, das mag komisch klingen, wann wir den genau zusammengekommen sind, und er dan gemeint hat, er wisse es wirklich nicht ganz ganau aber er hätte mir gerne ne blume geschenkt. also kam meine idee... und ich weiss das er freude daran hätte!

naja ist ja auch egal, ich werde ihm wohl ein Kalenderblatt vom Januar schenke und bei unserem Datum ein Herz drum malen oder ein schokoherz draufkeben oder sowas...

danke und liebe grüsse corinne

Beitrag von masquurin 27.02.06 - 11:19 Uhr

Wenn du ihm was schenken willst, dann solltest du dies auch machen. Du musst immer mit dir selber im reinen sein, und nicht mit irgendjemanden, den du nicht wirklich kennst, und dir mal ne antwort auf dein posting geschrieben hat. vielleicht klingt das jetzt etwas kitschig ... aber, dein Herz sagt dir, wann du dich wohlfühlst, und was du willst. Und wenn du ein tiefes Bedürfnis hast, ihm etwas zu schenken, dann tue das auch, weil dadurch lernt er dich auch besser kennen (außer er ist ignorant, was du aber nicht zugeben würdest, weil a) es entweder nicht so ist, oder b) du in ihn verliebt bist und es deswegen nicht siehst). Ich war mit meiner Freundin zu Weihnachten ca 2-3 wochen zusammen. Da ist es nun mal schwierig, ihr etwas zu schenken, weil man den anderen noch nicht so gut kennt. Ich habe meiner Freundin zu Weihnachten einen kleinen Kuscheltiger geschenkt, den sie ganz fest an sich drücken kann, wenn ich mal nicht da bin. Ich wußte nicht, ob sie auf Kuscheltiere steht oder nicht. Aber mit meinem Geschenk hat sie mich auch etwas besser kennen gelernt, dann wenn man sich in solch einem Stadium der Beziehung wirklich Gedanken macht, was man seinem Freund/Freundin schenken will, schenkt man meist das, was man selbst haben möchte, wenn man in dieser Situation ist (Ich kann es auch nicht verstehen, wenn Leute sich über Geschenke sich aufregen, wenn man es doch gut gemeint hat). Das man, wenn man den anderen besser kennen gelernt hat, dann natürlich versucht, auf seine/ihre Wünsche einzugehen, das ist ganz klar, weil man hat ja das innige Bedürfnis demjenigen ne Freude zu machen.

Genieße die Liebe wie sie ist, und bleib dir selbst treu. (ich weiß, den Spruch kann man leicht sagen/schreiben, trifft aber immer wieder zu)

gruß Robert

Beitrag von anyca 27.02.06 - 11:21 Uhr

Nein, für eine dämliche Idee halte ich das nicht. Es gibt hier nur immer wieder Postings, wo Frauen sich zum Valentinstag / Jahrestag / wasauchimmer irrsinnig Mühe mit Geschenken gemacht haben und der entsprechende Tag dann in Streit und Tränen endete, weil der dazugehörige Mann entweder gar nichts schenkte oder nicht das, was die Frau erwartet hatte.

Und bei "1 Monat zusammen" ist halt noch sehr die Frage, wie verbindlich und stabil das Ganze schon ist. Mit einem sehr aufwändigen Geschenk (ich meine jetzt nicht finanziell, sondern sehr viel Mühe reingesteckt) könnte man den anderen auch etwas überfordern, wenn er vielleicht noch nicht so weit ist.

Beitrag von gh1954 27.02.06 - 13:06 Uhr

Deine Antwort ist unhöflich und frech.

Beitrag von schmetterling23 27.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo,

finde Deine Idee mit dem Kalenderblatt und dem Schoko#liebe prima!
Und zu den 4 Wochen passt das auch!

LG, schmetterling23#blume

Beitrag von oh no 27.02.06 - 17:35 Uhr

ich finde es ehrlich gesagt quatsch, sich zum "1-monatigem"( weiß noch nicht mal wie man dat schreibt#kratz) wat zu schenken#augen

wird denn auch das 2 oder 3-monatige gefeiert?? sorry, aber ich denke das es bei 6 monate schon ok wäre..naja, is ja jeden seine sache

Beitrag von popcorn7 27.02.06 - 20:03 Uhr

Es geht nicht ums schenken an sich, nur darum quaasi sich zu erinnern, he wir sind einen monat zusammen!

ich finde wenn man so frisch zusammen ist ist das ok!
nachher folgt natürlich nicht der 2, 3 sondern ich denke der 6 und dan halt jedes weitere Jahr... aber eben 1 woche nen monat das hat man nur ein mal und es ist alles neu und aufregend also kann man sich da auch was "schenken"!

....

Beitrag von sopherl2211 27.02.06 - 18:38 Uhr

'Also wir "feiern" seit fast 4 Jahren jeden!!! Monatstag, bei uns gibt es immer eine Kleinigkeit. einen Brief, eine Rose, Überraschungsessen...
LG Claudia