Ungepant schwanger mit dem Dritten trotz Mirena

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von erdball 26.02.06 - 21:29 Uhr

Ich (25) habe seit einem Jahr die Mirena. Nun bin ich trotzdem schwanger geworden (7 SSW). Ich und mein Partner haben zusammen schon zwei Kinder (2 und 6) ein weiteres war für die nächsten Jahre nicht geplant. Zur Zeit mache ich die Mittlere Reife nach an der Abendmittelschule. Im April 07 habe ich Prüfung. Danach wollte ich meine Ausbildung machen als Krankenschwester. Jetzt ist alles dahin. Mein Freund (31) fängt im Oktober eine zweijährige Umschulung zum IT Kaufmann an und kann dann nur am Wochenende heimkommen. Wir überlegen hin und her ob es das Richtige ist das Kind zu bekommen oder nicht.
Wir haben hier kaum Familienanschluss. Also von der Seite her keine Hilfe. Wenn nur meine zwei Kids wären würde die Kleine bis Nachmittag in den Kiga gehen die Große in die Schule (Ganztagsschule). Das würde klappen. Aber wohin mit dem Dritten?
Am Dienstag hab ich einen Termin bei Profamilia. Bis dahin muss ich mich wohl entschieden haben, weiß nur nicht wie.

erdball

Beitrag von aurora 27.02.06 - 00:45 Uhr

Schade, dass ein Kind einem so das Leben "versauen" kann :(.
Könntest du deine schulische Ausbildung unterbrechen und sie meinetwegen in einem Jahr weiter machen?
Dann würde sich das ganze halt um ein Jahr verschieben. Vielleicht kannst du dann eine Tagesmutter bekommen oder das Kind irgendwo hinbringen tagsüber (hab von sowas keine Ahnung). Möglichkeiten gibt es immer.

Ich hoffe du findest eine gute Entscheidung.

Beitrag von salizyl 27.02.06 - 21:30 Uhr

hallo,
ich wollte dir nur mal sagen, dass du wahrscheinlich auch garnicht mit der ausbildung zur krankenschwester anfangen kannst, wenn du schwanger bist, da man lt dem krankenpflegegesetz nämlich nicht schwer heben, mit spritzen und ausscheidung in kontakt kommen und auch keinen dienst vor und nach 7 uhr machen darf.

ist also richtig blöd als krankenschwester schwanger zu werden...
hast du denn schon einen ausbildungsplatz?

gruß
salizyl

Beitrag von emily1111 27.02.06 - 22:00 Uhr

Hallo Salizyl!

Sorry will keine Besserwisserin sein, aber ich bin Krankenschwester, das 2. mal Schwanger und durfte nur ab 20:00 Uhr nicht mehr arbeiten, weil das Nachtarbeit bedeuten würde. Ich mußte aber genauso morgens um 6 anfangen und hatte Wechseldienste. Das mit dem Spritzen und schwer heben stimmt, aber sie will die Ausbildung ja erst anfangen, somit fällt das spritzen am Anfang sowieso flach.

LG Carmen

Beitrag von salizyl 27.02.06 - 23:03 Uhr

ich war bzw. bin selbst nicht betroffen. ich meinte nur, dass dies bei meiner mitschülerin so war.
ich weiß auch nicht ob die krankenhäuser da noch einen eigenen spielraum haben?!
ich wollte auch nur mal darauf aufmerksam machen, dass es für diesen beruf auch eine hürde sein kann.

lg salizyl

Beitrag von emily1111 27.02.06 - 22:09 Uhr

Hallo Erdball!

sei erstmal lieb gegrüßt:-)
Ich kann dich und deine Zweifel sehr gut verstehen. Klar ist ein Kind im Moment sehr schlecht, da du mitten in deinem Werdegang stehst. Ich will dir aber Mut machen. Ich bin selbst Krankenschwester und sehe oft genug, wenn Neue Azubis anfangen, das Meine Chef´s lieber die Frauen bevorzugen, die schon Familie und Kinder haben, da diese Frauen einfach reifer sind und mehr Verantwortungsbewußtsein haben als die Jungen Damen und Herren die gerade erst von der Schule gekommen sind. Mein Mann will nach den 6 Jahren Elternzeit auch nochmal eine Ausbildung machen, auch in der Pflege. Und ich sehe da keine Probleme. Du hast es schon mit 2 Kids geschafft und wirs es weiterhin schaffen. Gerade deine Kinder werden dir kraft geben alles zu meisten.

LG und alles Gute für die Zukunft und für eine richtige, für dich passende Lösung

Wünscht dir

Carmen

Beitrag von bienchen301 28.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo erdball,warte auch gerade auf meine Periode und hoffe sie kommt.WEil ich schon drei Kaiserschnitte hatte(sehr leider )Ich dürfte keins mehr kriegen und mir saust es durch den Kopf,,was dann".Wir haben hier auch keinen Familienanschluß nur weiter weg.Hast du auch so niemanden.Würde dir wirklich gerne helfen,nach dem ich so die ganzen Tage gegrübelt habe kam ich auf diese seite hier die ich dann durchwühlt habe,ich hätte k-o-t-z-e-n können.Sie dir das mal an und dann überlege und rede mit deinem Mann darüber wies weiter gehen soll und ob du wenn ein Abtreibung in Frage kommen würde du das Seelisch verkraftest und was Profamila sagt.
www.abtreibung.de/absaug.htm
Da sind schreckliche Bilder die ich mir so nie vorgestellt hätte.
Melde dich und wenn ich dir irgendwie helfen könnte.Kannst mir auch so auf meine email schreiben wenn du magst

gruß,drücke dich ganz fest