Frage zu Arbeiten während der Elternezeit

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von simaic 26.02.06 - 21:42 Uhr

Hallo,
ich habe im Januar unseren Sohn zur Welt gebracht und bei meinem AG Elternzeit beantragt. Während der 3 Jahre möchte ich Teilzeit (20 Stunden / Woche) arbeiten. Nun habe ich aber etwas Angst, dass uns das Geld nicht reicht, da mein Partner arbeitslos geworden ist. Weiß jemand, ob es vielleicht möglich ist, dass ich das mit dem Elternzeit beantragen wieder rückgängig mache, wieder Vollezeit arbeiten gehe und mein Freund bei unserem Sohn zu Hause bleibt?!? Ich wollte mich eigentlich schon gerne selber um unser Kind kümmern, aber wenn das Geld nicht reicht, dann würde ich schon wieder Vollzeit arbeiten. Oder zumindest 30 Stunden/Woche. Dann könnte ich ja in Elternzeit bleiben. Kann mein AG das ablehnen, wenn ich jetzt doch wieder mehr Stunden arbeiten will? Den Teilzeitvertrag, der während der Elternzeit gilt, habe ich bereits unterschrieben. Darin wurde eine Kündigungsfrist von 4 Wochen vereinbart. Das hieße ja dann, dass ich diesen Teilzeitvertrag kündigen kann und dann wieder mein Vollzeitvertrag, der während der Elternzeit ja ruht, gilt... Oder sehe ich das falsch.
Wäre super, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.
Vielen Dank schon mal.
Grüße
Simone

Beitrag von p_c 26.02.06 - 23:23 Uhr

Hallo Simone,

Dein Arbeitgeber muss Dir für die ersten zwei Jahre das geben, was Du beantrag hast - nicht mehr und nicht weniger.

Wenn Dein Arbeitgeber mitspielt kannst Du solange arbeiten wie Du willst (und kannst).

Toi Toi Toi

P-C

Beitrag von simaic 27.02.06 - 09:17 Uhr

danke für die Info! den AG während der Elternzeit zu wechseln dürfte dann ja auch kein problem sein oder?

Beitrag von p_c 27.02.06 - 22:20 Uhr

Hallo,

so einfach ist das nicht - du kannst nur mit Zustimmung deines alten Arbeitgebers während der Elternzeit bei einem anderen Arbeitgeber arbeiten (und dann zur vollen Stelle zurück zum alten Arbeitgeber).

Ich denke kündigen könntest Du ... dann jedenfalls viel Erfolg bei der Stellensuche!

P-C