niedriger Blutdruck und Nasenbluten

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von banania76 27.02.06 - 07:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe meistens morgens leichtes Nasenbluten. Ich dachte immer, das hätte man nur bei hohem Blutdruck, dabei ist mein Blutdruck bei den VU immer 100/60 o. 100/50 also eher niedrig.

Kennt ihr da einen Zusammenhang?

Vielen Dank für eure Antworten.

Gruß
banania76+#babygirl (30.SSW)

Beitrag von joely1976 27.02.06 - 07:39 Uhr

Guten Morgen!

Ich denke mal, dass bei Dir das Nasenbluten eher von der trockenen (Heizungs-) Luft kommt... und in der Schwangerschaft reagiert der Körper halt eh noch extremer! Vorallem, da ja alles noch viel besser durchblutet ist! Hast du einen Luftbefeuchter fürs Schlafzimmer? Vielleicht würde das helfen? Oder sonst stell doch eine Schüssel mit Wasser neben das Bett...

Lg
Claudia mit Svenja (28.9.03) und Jim-Knopf (ET 18.8.06)