wassereinlagerung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luana76 27.02.06 - 08:21 Uhr

Hallo, ich habe bei meiner ersten schwangerschaft sehr viel an Wasser angesammelt das ich bis ein halbes Jahr nach der Geburt gelagert hatte. Es war zimlich schmerzhaft. Da ich schon Krampfadern und Bessenreisser habe, neige ich anscheinend dazu.
Nun bin ich in der 20 SSW und habe schon bemerkt, dass ich beim langen Sitzen(Arbeit) trotz Stützstrümpfe geschwollene Beine bekomme;Horror! Nun habe ich mich schon sehr viel informiert, wie man das Problem vorbeugen kann und wenn man schon betroffen ist wie man es in den Griff bekommt. Nun gehen da die Meinungen völlig auseinander, die Aerzte und Apotheken sagen salzreduziert essen und da habe ich schon öfters gelesen, ja nicht entwässern und am Salz sparen. Im gegenteil, im tag ein KL voll zalz zu sich nehmen und das soll das Wasser richtig aus dem Körper ziehen. Ich bin echt schon ein wenig verzweifelt und suche nach Frauen, die mit dem gleichen Problem Ihre Erfahrungen gemacht haben.Ich freue mich schon sehr auf Antwort.Vielen lieben Dank.luana

Beitrag von kati543 27.02.06 - 08:27 Uhr

Ich denke es kommt schon mit darauf an, warum man die Wassereinlagerungen hat.
Bei mir hat ff. geholfen:
Viiiel trinken
extra viel salzen (Teelöffel mit Salz wollte ich wirklich nicht essen)
Bäder mit 1 kg Salz
Seit 2 Wochen habe ich jetzt Ruhe. Jetzt plagt mich nur noch mein Ischias - aber das wird wohl vor der Geburt nicht mehr weggehen.

Katrin (32. SSW)

Beitrag von luana76 27.02.06 - 08:40 Uhr

Hallo Katrin, danke für Deine Antwort. Dann denkst Du auch, dass mit viel Salz das Wasser aus dem Körper gezogen wird? Und zum Baden, benutzt Du da Meeressalz? Ich werde auf jeden Fall den Rat befolgen. was dein Ischias angeht, das Prblem hatte ich bei meiner ersten SS auch von der 34SSW an. Also bei mir ist es bis zur Geburt nur schlimmer geworden, aber ich kann Dir trotzdem Mut machen, sobald das Kind geboren ist ist der Ischias Schmerz weg. Kann man sich kaum vorstellen,gell? Ich wünsche Dir noch eine schöne restliche SS.Liebe Grüsse Luana