Wie ist das bei euch? Legt ihr eure direkt nach dem Mittagessen ins bett?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tiger_13 27.02.06 - 08:25 Uhr

Hallo

bei uns hat sich momentan folgendes Problem eingestellt :-( ich habe eine Tochter von 15 Monaten und ein Tageskind 2,5Jahre welches um 12 abgeholt wird (habe schon gefragt ob es auch mal eine halbe stunde später sein kann - nein) meine Tochter bekam bisher um 11h mittag nun hat sich aber ein Rhytmus eingespielt wo sie gegen 12h mittag bekommt weil sie nun recht lange schläft bis 8 / 8.30Uhr daher wäre dann mittag 11h recht früh sowie mittag schlaf! Daher lege ich sie nun nach 12Uhr ins Bett direkt nach dem mittag Essen war sie bis jetzt so gewöhnt nur wie soll ich das machen wenn um 12h erst das Tageskind abgeholt wird mittag essen für mein Kind und ins Bett bringen??? Mein Mann sagte dann soll sie nach dem Mittag noch erst spielen und dann ins Bett??? Aber davor habe ich Bedenken das sie dann nicht mehr schläft oder dann zu müde ist!!! Könnt ihr mir weiter helfen?? Tipps geben??

Ich bin über jede nette ANtwort sehr Dankbar

Lg Nadine

Beitrag von visilo 27.02.06 - 09:06 Uhr

Hallo Nadine,

Lukas ist auch 15 Monate und ich lege ihn auch direkt nach dem Mittagessen ( also meist gegen 12.30 Uhr) hin. Wenn ich ihn erst spielen lasse schläft er nicht mehr richtig, ich habe es einige male versucht weil ich noch schnell mein Mittagessen essen wollte ehe es ganz kalt ist;-). Nun esse ich erst wenn er schon im Bett ist.Wenn Euer Tageskind 12.00 Uhr abgeholt wird dann füttere doch Deine Tochter danach, ich weiß ja nicht wie lange es dauert bis Euer Tageskind weg ist, bereite doch einfach alles schon vor ( ich meine Essen schon warm machen, Tageskind fertig anziehen damit die Übergabe schneller geht- falls das möglich ist - ich kenne mich mit Tagesmüttern und Kindern leider garnicht aus#kratz) damit du danach gleich deine Tochter füttern kannst und sie danach schlafen kann. Falls du Angst hast deine Tochter hat schon zu viel Hunger gib ihr doch einfach gegen 11 Uhr etwas Apfel oder einen Reiskeks dann ist es auch nicht so schlimm wenn das Mittagessen etwas später fertig wird.

LG
visilo+Lukas ( 16.11.04)

Beitrag von prinzessin1976 27.02.06 - 21:45 Uhr

Also ich habe meinem Sohn ab seinem 1 Lj alles gegeben was es bei uns eben zum Mittagessen gab und habe gleichzeitig mit ihm Mittag gegessen! Er konnte ab dem zeitpunkt üben selbst zu essen und ich habe ihm zugefüttert und gleichzeitig mein Míttag gegessen! Ich finde es äusserst wichtig mit meinem Kind an einem Tisch zu sitzen und ihm Vorbild zu sein!!! Das schon ab dem 1 LJ! Also nach dem Kind zu essen halte ich aus diesen Gründen also für weniger sinnvoll!

Was dass eigentliche Problem angeht würde ich auch das Mittag essen so später verlegen dass sie gleich ins Bett kann wenn das Tageskind abgeholt worden ist: Essen! Verabschieden! Ins Bett! Je nachdem wie lange das Essen bei euch dauert also etwa 11.30 oder sogar 11.40!?

Guten#mampf

Beitrag von visilo 28.02.06 - 09:08 Uhr

Sehe ich eigentlich auch so, bei uns funktioniert es aber nicht. Wenn mein Mann da ist ist es kein Problem. Wenn ich aber alleine bin geht es nicht. Lukas mag nicht alleine essen, er schüttet nur das Essen aus und versucht es so schnell wie möglich auf den Boden zu werfen, deshalb muß der Teller entweder festgehalten oder weiter weg gestellt werden. Wenn ihm das Füttern zu lange dauert schreit er und wenn er fertig ist will er aufstehen wenn ich ihn auch noch sitzen lasse schreit er weiter. Ich habe keine Zeit nebenbei auch noch entspannt zu essen und mit in Hektik das Essen in den Magen zu schaufeln mag ich nicht, also esse ich hinterher.

LG
visilo

Beitrag von vonni1974 27.02.06 - 09:11 Uhr

Hallo.

Also meine Tochter schläft auch so bis acht. Wenn sie gewaschen und gewickelt ist gibt es Frühstück. Sie ist aber ein kleiner Frühstücksmüffel. Meistens ist sie nur ein Toast mit Käse. Um halb zwölf bekommt sie Mittag. Das ist sie zu gerne. Sie freut sich immer wenn ich mit dem Teller ankomme. Zwischen zwölf und halb eins (je nach dem wie Müde sie ist) gehts dann ab ins Bett. Sie schläft dann auch ohne Probleme in Ihrem Bett ein.

Beitrag von schwestersunny 27.02.06 - 09:18 Uhr

Hallo Nadine,

also wir legen unseren Sohn immer vor dem Mittagessen hin. Also er steht um 8 Uhr auf, frühstückt und bekommt ca, eine halbe Stunde vor dem Essen noch eine kleine Flasche warme Milch. Um 12 Uhr lege ich ihn dann hin und gegen 13 Uhr gibt es dann Mittagessen.
Meistens ist er vor dem Schlafen so müde, das er nicht richtig isst und mit vollem Magen hinlegen, finde ich auch nicht so gut.

Wie wärs den, wenn du sie ca. 1 Stunde früher weckst, sie dann ohne Mittagessen um 11 Uhr wieder hinlegst und sie nach dem aufstehen zusammen mit dem Tageskind Mittag ißt?


GLG Kathrin + Connor (19 Monate) + #ei (7 SSW)

Beitrag von soelli 27.02.06 - 12:12 Uhr

Hi Nadine,

ich kann dir folgenden Tipp geben (wir machen das so):

Unsere Tochter bekommt gegen 11.00 - 11.30 einen Teller Suppe, danach macht sie ihren Mittagsschlaf und danach erst bekommt sie ihr Mittagessen.

Wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass sie mit einem nicht so vollen Bauch besser schläft!

LG Dani (mit Kathrin 14 1/2 Monate)

Beitrag von hase2102 27.02.06 - 12:39 Uhr

Hallo Nadine!

Lea wird morgen 14 Monate und sie bekommt gegen 12 Uhr ihr Mittag essen.
NAch dem Essen mache ich ihr noch den Popo in aller Ruhe sauber und danach geht sie sofort ins Bett. Sie ist dann auch meist so müde, das sie sofort enschläft und erst nach 1,5 Stunden wieder wach wird. Dann gibt es noch einen Joghurt oder etwas Obst.

Liebe Grüße, Katja mit Lea (28.12.04)

Beitrag von tekelek 27.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Nadine !
Ich lege meine Tochter hin, wenn sie müde ist ..
Das ist zu ganz unterschiedlichen Zeiten und je nach Tagesplanung anders.
Meist wird sie aber gegen 10 Uhr/10:30 Uhr müde und schläft dann bis 11:30 Uhr, da sie gegen 6/7 Uhr schon aufsteht mit uns zusammen.
Manchmal schläft sie aber den ganzen Vormittag nicht und geht dann gegen 14 Uhr ins Bett.
Ich regle das nach Bedarf, dann gibt es weniger Stress :-)
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)