Schlimme Verstopfung... Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ares 27.02.06 - 09:15 Uhr

Hallo!

Also, wahrscheinlich wills e keiner hörn (bisschen eklig)aba ich muss es mal ansprechen. #hicks


Also gestern gings los das ich irrsinige Bauchschmerzen hatte und aufs Klo gerannt bin. Da saß ich dann innsgesamt 6 Mal für je ca. 20 Minuten und hab geheult vor lauter Schmerz aber raus kam nix. Und vor lauter pressen ist mir dann so schlecht geworden das ich auch noch :-% musste.

Und heute hatte ich das auch schon wieder. Was kann das sein? Hat doch nix mit dem Krümel zu tun oder?


Lg, Sabine und bauchzwerg 17. SSW

Beitrag von monsterkind 27.02.06 - 09:27 Uhr

Hallo!
Das hat was mit den Hormonen zu tun, später auch mit mangelnder Bewegung etc.
Kauf Dir in der Apo mal Nene lax-Zäpfchen oder was vergleichbares. DAs wirkt lokal, Dein Baby kriegt nix davon ab, ist eh nur Glycerol oder so. Das weicht den Stuhl auf und erleichtert die gesamte Angelegenheit.
Das gante Pressen ist auch nicht so sonderlich prickelnd, auch nicht für Dich...
Und Pflaumensaft trinken wirkt auch Wunder!

Viel Erfolg
Grüße vom monsterkind

Beitrag von nico1972 27.02.06 - 09:34 Uhr

Hallo Sabine,
ist doch nicht ekelig...ist halt menschlich;-)
Also mir wurde vom FA damals Lactulose Saft (aus der Apotheke) empfohlen. Desweiteren hilft es dann, wenn du Magnesium einnimmst. Davon wird der Stuhl auch weicher.
Viel Erfolg damit
LG
Nicole

Beitrag von maeusepups02 27.02.06 - 09:40 Uhr

Hallo Sabine,
das kenne ich zugute.
Versuch es doch mal mit einen lauwarmen Wassereinlauf.half mir sehr gut...jeden morgen nach dem Aufstehen ein großes Glas lauwarmes Wasser zutrinken, sowie über den Tag verteilt Trockenobst und sehr viel Vollkornprodukte. Wenn das alles nicht hilft solltest du dich mal an deinen FA oder Hebamme wenden die haben auch immer sehr gute Tipps auf Lager.Gegen die Bauchschmerzen würde ich viel Kamillentee oder sogar Kümmeltee(nicht so lecker aber hilft) trinken. Und das A und O ist ja so oder so in der Schwangerschaft viel trinken, jetzt noch mehr damit der Stuhl wieder weich wird.
Wünsche schnelle Erleichterung

Beitrag von kati1806 27.02.06 - 09:36 Uhr

Hallo!

Das gehört eben für viele zur SS dazu...!
Habe mir aus der Drogerie/Reformhaus ein Gemisch
aus Leinsamen, Pflaumenextrakt, Feigenextrakt und Milchzucker geholt und ins Müsli eingerührt.
Man kann es auch mit Fruchtsaft trinken usw...
Hat bereits nach 2 Stunden "durchschlagend" gewirkt,
kann ich wirklich nur empfehlen!

Gute Besserung!

Liebe Grüße,
Kati

Beitrag von coco71979 27.02.06 - 09:54 Uhr

Verstopfung ist völlig normal. Deinem Kind schadet es nicht. Versuchs mal mit Sauerkraut. Ich sage dir, eine kleine Portion reicht schon aus und schon "läufts" wieder.

L. G.
Melanie 36. SSW