Merkwürdig, diese ständigen Änderungen des Schlafrythmus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnatze 27.02.06 - 09:28 Uhr

Hallo!
Tja, ist eigendlich alles nicht so dramatisch. Zoe konnte man bis vor einiger Zeit Abends so gegen 19.00 Uhr hinlegen und sie schlief ohne Probleme ein, manchmal sogar bis 3.00 Uhr durch. Dafür kam sie tagsüber aber nicht aleine in den Schlaf. Nun ist es so, dass sie abends ein ziemliches Theater macht. Zumindest haben wir herausgefunden, dass sie früher ins Bett muss, so um 17.30 Uhr. Dann ist nur c.a. 10 Minuten Geschrei. Manchmal ist es dann auch so, dass wir über ein paar Stunden immer mal wirder rein müssen. (Scnulli rein, mal mit Schnulli quengeln, dann ein paar Schlückchen Tee und wieder Schnulli). Auch kommt sie nachts wieder zwei mal und will Milch (Flasche) Dafür kann ich sie jetzt morgens, wenn sie müde wird einfach einpacken, sie wach ins Bett legen und einfach gehen. Wenn ich nach 5 Minuten nochmal schaue, schläft sie schon #kratz. Mir wär es ja lieber abends ohne Probleme, hoffendlich wird das auch mal wieder so. So ,nun ist mit dem ganzen #bla #bla auch zu ende. hat jemand von Euch ähnliches erlebt?
Schnatze