schlechte Träume

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spiradine 27.02.06 - 10:13 Uhr

Hallo an alle Kugelbäuche,

ich weiß auch nicht was die letzten Tage los ist mit mir, ich bin immer niedergeschlagen und habe schlechte Träume.
Wir ziehen demnächst um, und dann kommt wieder diese panik ich schaffe nicht alles usw.

Kann das jemand verstehen oder ist jemand vielleicht in der gleichen Situation.
Ich will ja net das meine Stimmung auf meinen Zwerg übergeht.


Irina +#baby 29. Woche

Beitrag von regeane 27.02.06 - 11:23 Uhr

Hallo Irina!

Lass dich mal #liebdrueck ! Ich kenne das, ich hatte während der ganzen Ss übelste Albträume, Panikattacken und war verzweifelt am überlegen, ob wir das finanziell schaffen (obwohl es außer Frage stand), hatte angst dass was passiert etc. Und das trotz einer traumhaften Ss!!!
Ich habe das jetzt schon von vielen gehört... Sprich mit Deinem Partner, Mama, Freundin oder so drüber und schau, was dich konkret belastet und lass es dir abnehmen! Du schaffst das!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von jindabyne 27.02.06 - 12:30 Uhr

Hallo Irina!

Das hört sich ja nach einer Frühlingsdepression an... ;-)
Keine Sorge, das ist nichts Pathologisches. Kann sein, dass Deine Niedergeschlagenheit einfach mit dem Jahreszeitenwechsel zusammenhängt: Bald kommt der Frühling und jetzt findet so langsam eine Hormonumstellung im Körper statt. Das belastet den Organismus und dadurch fühlt man sich schnell überfordert und alles wird einem zu viel. Viele haben das im Herbst, aber auch im Frühling kann man so einen "Blues" bekommen. Das sollte von alleine wieder weg gehen. Spätestens wenn es wirklich wärmer wird und Du Dich über den Frühling freust...
#freu

Habe das früher auch oft gehabt und das beste war immer, sich nicht darauf zu konzentrieren, sondern sich mit den schönen Dingen des Lebens zu beschäftigen (fällt im ersten Moment nicht so leicht, ich weiß). Und sich viel Ruhe gönnen, also wirklich nicht überanstrengen.

Das mit dem Umzug schaffst Du schon! Irgendwie klappt das doch immer und falls es Dir wirklich zu viel wird, dann hole Dir Hilfe bei einer Freundin, die beim Packen hilft.

Seit ich ss bin, träume ich auch nur noch Mist. Muss im Traum wieder zur Schule gehen und mein Abitur nachholen (bin sehr ungerne zur Schule gegangen und habe vor 10 Jahren Abi gemacht...). Grauenvoll. Was in der SS so alles wieder hochkommt...

Wünsch Dir alles Gute und Du kriegst das schon hin!!!!

LG Steffi (28.SSW)