Bekommen abends Wehen, noch 10 Wochen, soll ich lieber in die Klinik?? Auch an Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin1972 27.02.06 - 10:29 Uhr

Hallöchen,
ich bin jetzt in der 30 Woche und seit zwei Tagen bekomme ich abends Wehen. Mein Bauch wird Steinhart und mir fällt das Atmen sehr schwer... Samstag war das einmals und gestern abend zwei Mal...
Es ist mein Drittes Kind ich weiß nicht mehr ob das normals ist oder ob ich lieber ne Nacht ins Krankenhaus soll? FA Termin ist Montag. Will nicht schon alles verrückt machen, darum gehe ich erstmal diesen Weg.
Tagsüber ist alles ok.

Danke für Euren Rat.

Und noch etwas hatte bei meinen anderen Kindern (12 u 9 Jahren) keine eigenen Wehen, wurden beide künstlich eingeleitet...

#danke Katrin und Boy#baby inside

Beitrag von tagesmutti.kiki 27.02.06 - 10:36 Uhr

Hi Katrin,

ich hatte das auch in der 29/30.SSW
ein paar abende lang hatte ich jeden abend 1 Wehe. Mein Bauch war steinhart aber tat nicht weh. War nur etwas unangenehm. Bei mir waren es leichte Senkwehen. Meine kleine liegt schon ein STück tiefer was aber nicht schlimm ist.

Solange wie es nicht weh tut, sollte es eigentlich kein Problem sein aber wenn du lieber auf Nr. sicher gehen möchtest lass es vom Gyn abklären.

LG KiKi und Lainie SSW 31+5

Beitrag von petal 27.02.06 - 11:11 Uhr

Ich würde auf jeden Fall den FA anrufen, der wird entscheiden, ob Handlungsbedarf ist oder nicht.
Ich hatte bei meiner Tochter oft einen harten Bauch (Vorwehen) und das kann sich schon auf Muttermund und Gebärmutterhals auswirken. Bei mir war der Befund nie schlecht, aber mein FA hat mich doch vorm MuSchu noch krank geschrieben, um nichts zu riskieren. Von der Hebamme hatte ich ein Massageöl für den Bauch und eine Teemischung gegen die Vorwehen, kann mich aber an die Zusammensetzung nicht erinnern.
Ins KH würde ich nur gehen, wenn der FA nicht zu erreichen ist.

LG, petal 17. SSW

Beitrag von hebigabi 27.02.06 - 15:08 Uhr

Das, was du da schilderst würde ich beim 3. Kind als eher normal ansehen.

Ich hatte es beim 2. auch und sogar ab der 34 SSW z.T. regelmäßig und in kurzen Abständen.

Trotzdem kam mein Sohn erst 5 Tage vorm Termin- und bei meiner Großen hatte ich ab der 28 SSW vorz. Wehen (mit Krh-Aufenthalt) und sie kam 1 TAG!! vorm Termin.

Wenn du eine Hebamme hast, dann frag sie mal, ob sie dich untersuchen könnte, denn daran sieht man, ob diese Wehen MM-wirksam sind.(Wenn du keine hast- such dir eine, ist nämlich immer ein guter Anlaufpunkt für solche Probleme)
Vielleicht hat sie auch gute Alternativmöglichkeiten gegen diese allabendlichen Wehen vorzugehen- habe ich nämlich auch ;-).

Das einfachste, was du abends machen kannst ist, dir ein warmes Körnerkissen drauf zu legen- das entkrampft die Gebärmutter und dann wird der Bauch wieder weicher.

Liebe Grüße von

Gabi