Jetzt mach ich auchmal ne Umfrage: Hat hier noch Jemand Ratten als Haustiere? :-)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von diefrauohnenamen 27.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo,

nachdem hier schon Einge nach aussergewöhnlichen Mit-Haustierbesitzern gefragt haben, mach ich das auchmal, es interessiert mich, ob noch Jemand Farbratten so niedlich findet, wie ich... #liebe

Ich habe sieben Stück 6 Weibchen und ein Kastrat), aufgeteilt in 2 Rudel, weil 2 von den Damen schon älter sind (2 Jahre) und bei den anderen 5 "Jungspunden" (1 Jahr) nicht ihre wohlverdiente Ruhe hätten...

Zwei leben in einen Gitterkäfig, l/b/h 80/40/80 und die Fünf anderen in einem Schrankkäfig l/b/h 80/50/160

So, ich hoffe, ich bin nicht die Einzige hier, die Ratten hält...

Ach so:
falls ihr zu denjenigen gehört, die die Tiere eklig finden:
Spart Euch doch bitte Eure Kommentare...
Das sind normale SAUBERE Kleintiere und NEIN, die übertragen keine Krankheiten... #augen

Liebe Grüße
Belinda

Beitrag von sternenzauber24 27.02.06 - 12:09 Uhr


Hi Belinda:-)

IIIch (Fingerheb;-)),ich habe zwar keine Farbratten mehr dafür Chinchillas.Weil meine Katze die wohl zum fressen gern hätte;-).

Aber ich hatte früher auch welche.Schon in meiner Jugend.
Eine war mal so süß das wenn ich Morgends aufstand und ich mich fertig für die Arbeit machte,das sie in der Zeit vergnügt Ball spielte.Angefangen hatte ich mit Huskyratten,als die das zeitliche segneten hatte ich immer andere Farben.

Die waren sooo klein,aber sowas von zahm.Eine hat mir sogar oft Küßchen gegeben,indem sie meine Wange abschlabberte *lol*.
Ich finde Ratten klasse,die sind nicht dreckig,die sind super reinlich.

Nur leider leben sie so kurz das zerbrach mir immer das Herz.Ausserdem ist es mit Katze schlecht,ich möchte die Tiere nicht unnötig stressen oder gefährden.
Chinchilla sehen ja auch aus wie übergroße Mäuse;-).Und leben länger#schock;-).


LG
Sternenzauber#stern

Beitrag von chou99 27.02.06 - 15:23 Uhr

Hallo Belinda!

Hatte früher (während des Studiums) jahrelang Ratten. Meist ein Rudel Weibchen in einer riesigen selbstgebauten Voliere über einem alten Aquarium. Meistens Farbratten, auch mal eine Zeit lang 1 Nachkomme einer Wildratte (schon als Baby gefunden worden) und einer Albinoratte. Wurde allerdings nie auch nur annäherungsweise zahm. Da war schon Käfig sauber machen ein Drama. Dafür ist sie steinalt geworden ohne je auch nur einen Tumor zu bekommen.
Die anderen hatten auch Freilauf in der Wohnung und waren teils so super zahm, daß ich sie mit nach draußen zu den Pferden genommen habe. Meine beste ist leider schon im Alter von 9 Monaten an einem Nierentumor eingegangen :-(
Hätte gerne wieder welche aber mein Mann läßt sich nicht erweichen#schmoll
Na ja, wenn der kleine mal ein haustier haben möchte, wer weiß, vielleicht hole ich dann sooo rein zuuufällig 2 Ratten:-p

Grüße
Nicole

Beitrag von kati4711 27.02.06 - 20:27 Uhr

Hallo Belinda !
Wir hatten auch Ratten ! Angefangen mit 2, nach 4 Wochen waren es dann vier und dann sechs !
Mein Mann hat eine Vogelvoliere umgebaut , ca. 1,70 hoch.
Unsere süßen hatten auch , sobald wir von der arbeit zu hause waren immer "Freigang" auf dem Sofa.
Man mag es nicht glauben aber sie kamen sogar zum kuscheln oder haben im Pulliärmel geschlafen.
Jetzt haben wir zwei Katzen,aber die süßen vermisse ich manchmal schon. Wir haben auch ein großen Bilderrahmen gemacht wo von jedem die Fotos drin sind.

LG Kati+Lukas 30.03.2005+#katze Tammy+#katze Tiger
und Fred,Barney,Blacky,Purzel,Whitey und BamBam die aus dem Rattenhimmel zusehen ;-)

Beitrag von diefrauohnenamen 27.02.06 - 21:00 Uhr

Hi Kati,

ja, ich hatte auch erst 2 (Huskyratten, leider aus der Zoohandlung), dann kamen noch 2(1 Husky, 1 black-hooded) aus dem TH, dann noch ein Kastrat(black-hooded, Bild in meiner VK) über die Notfallhilfe im Rattenforum und im Dezmber nochmal 2 ältere Damen(agouti und chocolate-Farben) aus dem TH Worms, weil die dort ein eiskaltes Kleintierzimmer haben und die Beiden mir so leid taten...

Meine Tochter leibet die Süßen auch total, sie sind teils Schmuser und teils ziemlich wuselig, ich kann mir keine besseren Kleintiere vorstellen #liebe

Nur grauts mir schon vor dem Tag, an dem ich die Erste gehen lassen muss.
Meine 2jährige Frieda hatte schon eine Tumor-OP, jetzt gehts ihr aber wieder gut :-D

LG
Belinda (freut mich übrigens, dass noch Keiner mit ner "Igitt"-Antwort kam...)

Beitrag von kati4711 28.02.06 - 13:46 Uhr

Hallo Belinda !
Unsere kamen alle aus der Tierhandlung und keiner ist an einem Tumor gestorben sondern alle an Altersschwäche (lt. Tierarzt)
Unser erster ist gestorben als meine Mann mit einem Hodentumor im KH lag.Erst mußte ich die Nachricht verdauen und morgens lag dann Whitey tot im Käfig.
Das war nur grausam.
Aber auch bei allen anderen tat es richtig weh. Bekannte von sagten das sind "nur" Ratten,aber wenn du sie ins Herz geschlossen hast ist es echt schwer.
Die ersten waren bei uns auch Husky´s ,dann ein Albino, ein ganz schwarzer mit einem kleinen weißem Fleck auf der Brust und die anderen waren schwarz-weiß.
LG Kati

Beitrag von akti_mel 28.02.06 - 06:23 Uhr

Hallo!
Auch wir haben Ratten!
Bis vor kurzem waren es noch 5, leider ist unsere Hilde (2 Jahre)von uns gegangen, sie hatte wahrscheinlich sowas wie nen Schlaganfall. Kenn mich da leider nicht so aus.
Ratten sind wirklich sehr liebe und reinliche Tiere und ich kann ihhhh-Rufe irgendwie nicht verstehen...

Liebe Grüße

akti_mel#blume

Beitrag von diefrauohnenamen 28.02.06 - 11:11 Uhr

Hallo,

tut mir leid um Eure Hilde, ich bin bestimmt super traurig, wenn die Erste stirbt :-(

Wir haben übrigens auch das gleiche Lieblingsbuch ;-)

Viel Spass noch mit den Ratten, vielleicht sehen wir uns ja bald beim Hibbeln im KiWu wieder :-)

LG
Belinda

Beitrag von eiven 02.03.06 - 10:44 Uhr

Hallo Belinda,

auch wir haben Ratten, seit Dienstag leider nur noch 2 da unser Omi von uns gehen musste :-(
Ansonsten haben wir noch Murdock unser kleiner Mann seit November bei uns und das Finchen die mittlerweile ein Jahr alt ist. Vorher hatten wir noch Ratz die 2 3/4 Jahre bei uns war und im September 2005 ging Rübe ganz plötzlich von uns. Sie wurde 2 Jahre alt.

Gruss

yvonne