Ich bin völlig am Ende!!! Kind im KH und jetzt bin ich auch noch Krank!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kaki21 27.02.06 - 10:34 Uhr

Hallo ihr lieben! #blume

Am 22.02.06 (also letzten Mittwoch) ist mein kleiner Schatz genau 3 Monate alt geworden. #torte

Einen Tag zuvor hat er 2 mal richtig heftig dolle gebrochen :-% und am Mittwoch wollte er nicht mehr trinken #flasche. Er hustete wie verrückt, bekam kaum Luft und in seinem Körper raschelte es so komisch! #kratz Habe also ALLE Ärzte und KiÄ im Umkreis von 30 km angerufen, aber keiner war bereit, bei einem Hausbesuch ihn sich mal anzusehen. :-[ Sein KiA meinte, ich soll doch in der Apo mal Hustentropfen holen, dann könnte er auch am Montag, also heute zur U 4 und zum impfen! #schock#kratz#gruebel

Habe dann noch eine Allg. Ärztin erreichen können, welche meinte, das wir sofort ins KH müssten! #schmoll

Mein Mann also von der Arbeit gekommen und wir sind sofort ins KH gefahren. Der KiA meinte, er hätte das RS-Virus, dadurch halt auch die Asthmatische Bronchites. Er musste drin bleiben. #heul#heul#heul Als erstes wurden ihm 3 Kabel auf den Bauch und die Brust geklebt, welche für den Monitor zur Überwachung dienten. An seinen Zeh kam ein Kabel zur Sauerstoffsättigungsüberprüfung. Dann bekam er eine Nasenbrille, woraus er den Sauerstoff bekam. Als letztes würde ihm im Kopf eine Kanüle gelegt, wo er Flüssigkeit, Cortison u.s.w. bekam. Ihm würde dann auch der ganze Kopf verbunden. Ich sage euch: " DAS IST DER SCHLIMMSTE ANBLICK GEWESEN!!!"

Ich heulte den ganzen Tag nur, habe nicht ein bisschen gegessen, weder getrunken. Natürlich blieb dann auch meine Milch weg.

Ihm geht es zwar jetzt wieder etwas besser, er darf vielleicht auch diese Woche wieder entlassen werden, aber seit gestern kam gleich wieder das nächste...!

Ich habe im KH Mittag gegessen. Mir wurde es dann ganz komisch! Ich scheine mir ne Magen-Darm-rippe geholt zu haben. Seit gestern habe ich erhöhte Temperatur, mir ist total schlecht, habe Magenkrämpfe und verdammt starken Durchfall.

Habe dann heute morgen abgepumpt, damit mein Mann ins KH kann um den Kleinen zu füttern, aber er will absolut nicht die Flasche!

Was kann ich denn gegen den Durchfall und so weiter tun?

LG, kaki und #baby Jonas-Paul (*22.11.2005)

Beitrag von savenja1982 27.02.06 - 11:09 Uhr

Hallo, du Ärmste,
du musst ja was mitmachen...
aber hauptsache dem wurm gehts bald besser. .. und dir natürlich auch. also, ich hatte auch mal ne md-grippe in der stillzeit und ich hab dagegen kohletabletten bekommen und iberogast( bin mir mit dem namen net ganz sicher), ist so pflanzliches zeug und schmeckt scheußlich, hat aber geholfen. aber vielleicht solltest du auch noch mal zu arzt gehen!? ich drück euch die daumen das es bald besser geht, liebe grüße
savenja

Beitrag von mei_ling 27.02.06 - 11:08 Uhr

Hallo kaki,

mensch da hat es euch beiden aber wirklich doll erwischt und wie es meistens so ist, kommt alles auf einmal.

Kann dir leider nur den Tipp geben, gut Diaet zu halten (Wasser, Zwieback) und Kohletabletten zu nehmen. Die helfen bei Durchfall sehr gut und kann man bedenkenlos in der Stillzeit nehmen. Wenn es zu arg ist, dann doch mal ein Immodium nehmen und die abgepumpte Milch wegkippen.

Gute Besserung euch beiden!

Liebe Gruesse! Meichen #blume