Wer kennt sich da aus Melone im Bauch!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiddy4me 27.02.06 - 10:42 Uhr

Ich bin jetzt in der 11 SSW und seit gestern kommt mir mein Bauch vor als würde er gleich zerplatzen #augen Es zieht im Bauch und undich habe das Gefühl ich hätte eine Melone im ganzen verschluckt#schwitz aber in der 11.Woche ist das wohl noch zu früh!!! Mir ist auch extrem übel obwohl ich jetzt über eine Woche schon ruhe davon hatte. Ich kenn mich noch nicht so aus , daher verzeiht meine blauäugige Frage es ist mein erstes Kind#freu
Ich freue mich auf zahlreiche Meinungen DANKE Ganz lieb von Euch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von kleine1102 27.02.06 - 10:59 Uhr

Hallo kiddy4me!

Ich bin jetzt in der 8. SSW, habe irgendwie ein schwaches Bindegewebe :-( und schon seit Jahren ständig einen "Blähbauch" #schmoll. Wenn ich den nicht "eingezogen" habe, sah ich spätestens abends oft aus wie "im 4. Monat" #augen. Das ist jetzt mehr denn je der Fall, gestern habe ich Klamotten anprobiert für die Hochzeit einer Freundin (ich bin Trauzeugin). Kurz: jetzt kann ich den Bauch natürlich nicht mehr "einziehen" und habe eine entsprechende kleine "Kugel" #schock. Einerseits stört mich das (jetzt) nicht (mehr), andererseits wollten wir unseren FreundInnen die "frohe Botschaft" erst nach der Hochzeit verkünden. Um die ersten zwölf Wochen abzuwarten und dem Brautpaar nicht "die Schau zu stehlen". Meine Schwester sagte gestern aber, dass wir es vorher sagen sollten, wenn wir nicht an dem Tag darauf angesprochen werden wollen- was dann ja für die Braut noch "blöder" wäre, weil es ja ihr Tag ist #gruebel.

Vielleicht helfen Dir Fenchel- oder Kamillentee gegen das "Melonen-Gefühl" und lassen den (Bläh-)Bauch wieder etwas entspannen :-D? Soll auch gut sein gegen die Übelkeit #pro! Die kann übrigens im Grunde jeder Zeit kommen und gehen, ziemlich lästig, wenn man schon dachte, man hätte sie überstanden #augen.

Wünsche Dir noch eine angenehme Kugelzeit und dass Du Dich bald besser fühlst #blume!

Lieben Gruß #sonne,

Kathrin & #ei (8. SSW) #huepf

Beitrag von regeane 27.02.06 - 11:10 Uhr

Hi Du!

Ging mir damals auch so... ich hatte so nen Blähbauch, dass mir übel wurde und solche Verstopfung, dass ich richtig üble Krämpfe hatte... Was mir sehr gut geholfen hat, waren Magnesiumkapseln aus der Apotheke (keine Brausetabletten)! Magnesium wirkt entkrampfend, auch für den Darm und du darfst es bis Ende der 36. SSW ohne Probs nehmen (danach absetzen, da ja Wehen sozusgaen Krämpfe sind und es sonstt wehenhemmend wirkt)! Dazu Schwangerschaftstee oder Fencheltee und vor allem insgesamt viiiiiel trinken, möglichst wenig Kohlensäure! Dann sollte das wieder werden...

Gute Besserung!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von nadine1984 27.02.06 - 13:31 Uhr

Ach jaaa

tröste dich !!!! bin jetzt in der 24 woche und die überlkeit hat kein stück abgenommen liegt aber alles im grünen bereich,....

auch so einen schicken blähbauch hatte ich, obwohl ich die erste zeit lang abgenommen habe,..

aber es gibt auch was positives dran ich brauch mir immer noch keine umstandsmode zuzulegen hihi,...

da musst du wohl schweren Herzens durch,...

ach und tabletten habe ich überhaupt keine genommen, weil warum auch,...

das einzigste was ich mache sind zusätzlich vitamine einnehmen, weil wenn man sich dauernd übergibt inem die vitamine fehlen,....


naja viel spaß noch und ich hoffe für dich das es bals nach lässt

Beitrag von sc_1965 27.02.06 - 14:20 Uhr

Hallo Kiddy4me,

ich bin ganz neu im Forum und ca. 9SSW :-D.

Deine Beschreibung paßt genau zu meinem Bauchgefühl und ich bin glücklich, dass ich nicht alleine damit bin.

Angst habe ich natürlich auch. Da ich bereits vor der Schwangerschaft immer mal Magen-DarmProbleme habe, kann ich einfach nicht einordnen, woher das kommt. Hab immer noch angst vor einer FG.

Nehme zur Sicherheit Magnesiumtabletten und bin auf Mineralwasser ohne Kohlensäure umgestiegen (Tee konnte ich jetzt einfach nicht mehr sehen). Hab am 02.03. Termin beim FA und bin schon ganz gespannt.
:-) :-) :-)

Liebe Grüße SC