juhuuuuuuuuuuuuu die welpen sind da!mein hund ist papa.

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von chitzuh1 27.02.06 - 11:04 Uhr

juhu die welpen sind gestern 6.30 uhr geboren worden.genau 3 stück.für jedes baby hat boni 1/4 stunde gebraucht.sie es hat alle feinsäuberlich abgeleckt und bonisherrchen auf den pullover gelegt.wir haben gleich einen anruf bekommen.sie sehen alle aus wie mein jerry(shitzu).einen wollen sie selber behalten.ein ableger von jerry*gggg*die anderen gehen alle zu familienangehörige.och ich binso aufgeregt da wir sie heut abend erst sehen können.
lg chitzuh#huepf

Beitrag von wurzelzwerg13 27.02.06 - 15:06 Uhr

Ihr wollt nicht wirklich - nur einen Tag nach der Geburt - die Hündin und die Welpen mit deinem Besuch "beglücken", oder??? #augen
Unverantwortlich...von anderen Dingen ganz zu schweigen.
*kopfschüttel*

Gruß

*wurzelzwerg*

Beitrag von chitzuh1 27.02.06 - 15:48 Uhr

hallo du,was ist denn daran unverantwortlich?welche anderen dinge?chitzuh

Beitrag von wurzelzwerg13 27.02.06 - 18:41 Uhr

So kleine Welpen und vorallem die Mutter brauchen absolute Ruhe für (mind.) die ersten drei Wochen!!
Sie sind auch in der Zeit sehr anfällig für Krankheiten (die z.B. durch die Strassenschuhe etc. mit eingeschleppt werden), auch danach sollten Leute, die von "ausserhalb" kommen, sich immer gründlich desinfizieren...

Aber e i g e n t l i c h sollte das der "Züchter" alles wissen!!

zu "den anderen Dingen" sage ich lieber nichts...
Willst du eh nicht hören ;-)

Gruß

*wurzelzwergi*

Beitrag von kessy16 28.02.06 - 08:50 Uhr

Meinst Du nicht, daß Du etwas übertreibst?

Es wäre schön, wenn eine Mutter mit ihrem Säugling ganze 3 Wochen für sich hätte, oder sind die Kleinen etwa weniger anfällig?
Da kommt Hinz und Kunz mit seinen Straßenschuhen angelatscht und jeder will das Baby mal halten und irgendwelche Pazillenschleudern husten in der Gegend rum, mal ganz zu schweigen von dem Massenaufkommen unserer ausländischen Mitbürger die sonstwas in die Klinik schleppen.

Hallo, ein Hund stammt vom Wolf ab und die werfen in der freien Natur und da wird auch nichts desinfiziert #aha

LG

Beitrag von wurzelzwerg13 01.03.06 - 17:11 Uhr

Wenn du schon mit dem Thema Wolf kommst...dann beschäftige dich damit GENAU ;-)
Die Welpen werden dort in einer Höhle geboren unter Ausschluss des restlichen Rudels.
Die Welpen öffnen erst mit ca. 3 Wochen die Augen und werden DANN erst vorsichtig der Umwelt "vorgestellt".
In erster Linie geht es um die Ruhe der Hündin!!
Das Beschützen ihrer Welpen wäre purer Stress (welches auch Auswirkungen auf die Milchqualität hat...)!

Und zum Thema "Menschenbabys" ...JA auch da würde ich sagen, dass es der Mutter gut tun würde, wenn nicht gleich der ganze Familienansturm kommen würde.

Es liegen nach meinem Rüden auch gerade Welpen, dank "modernster Technik" (nennt sich Digitalkamera #huepf) verpasse auch ich die ersten Wochen nicht.


Aber wie immer scheint nur das Wohl des Menschen im Vordergrund zu stehen ..."sie sind jaaaaaaaa sooooooooooooo putzig" #augen#augen#augen#augen#augen

da hab ich echt kein Verständin für, sorry!

Gruß
*wurzelzwerg*

Beitrag von kessy16 01.03.06 - 18:09 Uhr

Hachja, ich hoffe bei der Geburt meines 4ten Kindes doch wenigstens die Verwandschaft 3 Wochen von mir halten zu können, brauche immerhin meine Ruhe, ganz zu schweigen von meinem Ehemann und meinen schon vorhandenen 3 Kindern.
Ich sollte mich in ein Zimmer einschließen und das Baby gleich mit.
#augen #augen #augen

Beitrag von wurzelzwerg13 03.03.06 - 05:01 Uhr

wär sicher nicht schlecht ;-)

Beitrag von chitzuh1 28.02.06 - 14:07 Uhr

#augen.

























ps :die welpen sind so putzig.
gruß stolze chitzuh

Beitrag von ma7schi 27.02.06 - 15:07 Uhr

Was passiert mit den Welpen?

M.

Beitrag von ma7schi 27.02.06 - 15:09 Uhr

Sorry, ich hatte Schwierigkeiten, den Text beim 1. Mal richtig zu lesen.

Die Frage hat sich erledigt.

M.

Beitrag von seven7 28.02.06 - 17:52 Uhr

Schön, daß es den Welpen gut geht. Also daß man die Mutter mit den Welpen nicht mal kurz und leise besuchen soll, halte ich auch etwas für übertrieben! Und außerdem haben sie noch genug Antikörper von der Mutter, so schnell werden sie nicht krank.

Aber wenn der Wurf schon geplant war, warum nehmt Ihr denn dann keinen Welpen? Und was hättet Ihr gemacht, wenn es 6 oder 8 geworden wären? Man hat NIE die Gewissheit, daß die Kleinen nicht im Tierheim landen. Wobei ich das massenhafte Züchten von reinrassigen Hunden (von den ganzen 'seriösen' Züchtern) für genauso sinnlos halte. Ist nicht bös gemeint, aber es gibt doch sooo viele Hunde die ein Zuhause suchen.#heul

VG!

Beitrag von alex1983 01.03.06 - 19:20 Uhr

Seven7

Jetzt muss ich mal dazwischen! Zwecks Hundezüchter!
Auch wenns nicht böse gemeint ist!


Warum haben wir so einen misserablen Ruf??????:-[

Wenns uns nicht gäbe gäbs nur Mischlinge! Schön für die die drauf stehen!

In unseren Verträgen ist festgelegt das die Tiere nicht ins Tierheim dürfen!!!! Sie müssen zu uns zurück! Wir überprüfen ständig obs die Hunde gut in ihrer Familie haben und ob es sie auch noch gibt!

Hunde von seriösen Züchtern werden ständig von Tierärzten untersucht! Pflicht!

Klar suchen viele Hunde ein neues zu Hause, aber was sind es für welche, ja genau Dorfköter, oder haste schon mal nen reinrassigen Hund im Tierheim gesehen, der ne Ahnentafel hat, wenn ja dann sehr sehr selten. Ins heim kommen nur Mischlinge denen den Besitzer über den Kopf wachsen! Im warsten Sinne des Wortes! Weil es meist nicht vorhersehbar ist wie groß der wird! Ich kann meinem Käufer sagen wie groß sie werden mit 100% Sicherheit!

PS: Sie behält einen welpen wenn du es gelesen hast!

Noch was, auch nicht böse gemeint und bitte nicht so persönlich nehmen!#danke

Alex!

Beitrag von wurzelzwerg13 03.03.06 - 05:00 Uhr

Hallo Alex!

Wenn du mal ein paar Beiträge weiter unten liest....

Dies IST ein Mischlingswurf ...

*nur mal so anmerk*

Liebe Grüße

*wurzelzwergi*

Beitrag von deichmaus1966 28.02.06 - 20:02 Uhr

Hallo schnuggellllll

na du Hundeoma*gg* kannst ja dein glück kaum fassen.
Da ist der süsse Jerry Papa gworden.

Wir wünschen euch alles gute mit den Hundebabys und das sie fit und gesund bleiben.


So nun zu euch

als ihr euch Kinder geboren hab war auch auch bei euch alles gleich im kH oder zuhause und auch das in Strassenschuhen.Hattes ihr 3 wochen ruhe.Ohschreck was hab ihren euren#baby angetan.Hoffe doch ihr hab sie gut weggespeert bis zum 18 Lebensjahr............

Ach was rege ich mich gross auf über euch,lachen sollte ich über eure dummheit und engstirnigkeit.Kaum lest ihr Namen die euch nicht passen werden die nur niedergemacht.


Liebe grüsse eine koppschüttelnde


deichmaus1966

Beitrag von nebelcarla 01.03.06 - 19:31 Uhr

Meine Güte!

Kannst du den Beitrag auch mal so schreiben, daß ein normaler Mensch es lesen kann??

Schüttel du mal ruhig deinen "Kopp", vielleicht hilft das ja was!

Beitrag von cocoskatze 02.03.06 - 10:35 Uhr

Nein!

Erfahrungsgemäß kann sie das nicht!