Angel Care?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moyra_jocelyn 27.02.06 - 11:21 Uhr

Hi
Ich habe keinen Angel Care, ich frage mich, ob es Sinn hat? Was wenn Atmung aussetzt, und dann? Was kann man da machen? Ganz einfach: Hilft Angel Care wirklich oder nicht. Habt ihr welche? Mein Sohn ist 7 Wochen alt und ich weiß nicht, ob ich mir eins kaufen soll.
Julia

Beitrag von sohnemann_max 27.02.06 - 11:37 Uhr

Hi Julia,

Max ist 18 Monate und schläft noch immer mit Angel Care.

Wir hatten schon von Anfang an so ein Ding und sind super zufrieden damit. Keine Störungen, kein Fehlalarm und wir waren wirklich beruhigter und schauten nicht stündlich nach unserem Zwerg, wenn er nachts schlief.

Unser Sohn schläft von Anfang an in seinem Bett und Zimmer. Sowohl seine Tür als auch unsere Schlafzimmertür sind immer nachts zu - wegen der Katzen. Von dem her war ich wirklich froh, dass ich ein Angel Care hatte.

Ein Angel Care hilft im Erstfall schon weiter. Zumindest geht der Alarm los, wenn keine Regung bzw. keine Atmung mehr da ist. So verliert man einfach weniger wertvolle Zeit, um Maßnahmen zu ergreifen, die lebensrettend sind - in der Gebrauchsanweisung ist auch toll die erste Hilfe beschrieben, wenn es wirklich zum Ernstfall kommen sollte.

Wir würden jederzeit wieder Angel Care kaufen.

Liebe Grüße
Caro mit Max *08.08.04

Beitrag von mei_ling 27.02.06 - 11:46 Uhr

Hallo Julia,

also wir haben uns das Angel Care erst zugelegt, als die Kleine schon 8 Monate alt war. Ich muss dir sagen, seit dem bin ich viiiiiieeeeelll beruhigter und kann nachts besser schlafen. Alleine deswegen ist es schon das Geld wert. Unsere Maus wird damit sicherlich noch schlafen, bis sie 2 Jahre alt ist und dann kommt ja vielleicht auch noch Nummer 2 und dann ist es das Geld alle mal wert!

Also ich kann es nur empfehlen. Lieber einen Fehlalarm, als gar keinen Alarm.

Will unser Angel Care wirklich nicht mehr missen!

Liebe Gruesse! Meichen #blume

Beitrag von knuddeljunk 27.02.06 - 11:52 Uhr

Huhu..

Wir haben auch ein AC und wir sind vollends zufrieden damit.
Natürlich bringt ein AC was.
Es gibt dir sofort bescheid sobald dein Baby länger als 20 Sekunden nicht mehr Atmet.
Und dann kannst Du sofort lebensrettende Maßnahmen ergreifen. Natürlich solltest du einen Baby-Reanimationskurs machen um dein Kind zur Not auch wiederbeleben zu können.
Ohne den stehst du ja da wie der Ochs vorm Berg.

Wenn Adrian tags in seinem Stubenwagen liegt schaue ich ca. alle halbe Stunde nach ihm. Nachts schläft er - und ich - inzwischen fast 7 Stunden am Stück durch!
Ohne das ich mir irgendwelche Gedanken machen muss.

Liebe Grüsse

Junk

Beitrag von moyra_jocelyn 27.02.06 - 11:50 Uhr

wieviel kostet das?und welches modell?

Beitrag von knuddeljunk 27.02.06 - 12:09 Uhr

Das alte AC kostet ca. 100€, das neuere Modell mit Temperaturanzeige und digitaler Übertragung ca. 140€

Beitrag von regeane 27.02.06 - 12:36 Uhr

huhu!

Ich habe mir jetzt das AKM von reer gekauft... ist eigentlich dasselbe wie ein Angelcare, kostet aber deutlich weniger (neu 90€) ... Das AC 301R (Angelcare) nehmen, dass kostet etwa 139,5€ neu!

Liebe Grüße,
Regeane mit Ronja (*30.10.2005)

Beitrag von anjelina 27.02.06 - 13:17 Uhr

Hallöchen,

schau mal hier
http://search.ebay.de/angelcare_W0QQfromZR41QQfsooZ1QQfsopZ1QQssPageNameZWLRS

bin nämlich auch gerade am schauen ob ich mir so eins anschaffe....

Frage mich nur wo der Unterschied zwischen dem AC100 und dem AC300 ist ? #kratz

Beitrag von anjelina 27.02.06 - 13:30 Uhr

.. ich hab da auch mal ne Frage zu:

Und zwar gibt es ja das AC100 und das neuere Model AC300.. Wo ist denn da nun der Unterschied?

Und was bedeutet folgender Satz:
"Durch die einstellbare "TIC" Funktion kann jede Bewegung sowohl optisch als auch akustisch angezeigt werden."

Hat das "Empfängergerät" so eine Anzeige oder wie?
Und wie hört sich eine Bewegung an?!

Würde mich sehr über Antworten freuen....

LG
Nina mit Luca -8Wochen
http://www.luca.beep.de

Beitrag von moghwaigizmo 27.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo!

Wir haben auch eins und sind sehr zufrieden damit, vor allem der besorgte Papa würd das Ding wohl nicht mehr hergeben. Das einfache Modell ohne Babyfon kostet glaub ich etwa 100 Euro, das bessere mit Babyfonfunktion 149 Euro (wen ich mich nicht irre).

Es beruhigt wohl die Eltern mehr als es dem Kind nützlich sein könnte, denn, wie schon geschrieben wurde, wenn Du das Kind nicht reanimieren kannst (ist allerdings eine Broschüre dabei die das erklärt), dann hilft es im Notfall auch nix...

Ich und mein Mann haben vor allem anfangs viiiieeeel besser geschlafen wenn wir das beruhigende Blinklicht gesehen haben, aber wie gesagt, haben muß man es nicht aber es beruhigt schon sehr... Ich muß sagen, daß ich sehr froh darum bin, weil ich vor Elena eine FG hatte und mir eigentlich auch schnell Sorgen mache, außerdem ist das Babyfon wirklich super und geht auch ziemlich weit.

Liebe Grüße,

Alex mti Elena (5.10.05)